Ferien

Mit Kindern in die Winterferien

Nützliche Informationen

Was einem Teenager in den Skiferien Höhenflüge beschert, kann einem Primarschulkind den Wintersport leicht verleiden. Damit alle im Schnee den Plausch haben, geben die Reiseprofis von Migros Ferien altersgerechte Winterferien-Tipps.

Übungslifte mit «Zauberteppich» auf sicherem Gelände, ein Kinderschneeland mit Figuren zum Drumherumkurven, nette Skilehrer und kinderfreundliche Restaurants - das macht ein ideales Skigegebiet für Familien mit kleineren Kindern aus. Idealerweise liegt alles nahe bei der Haustür. So kann die Familie über Mittag ins Hotel oder Ferienhaus zurück, sich etwas ausruhen und wenn nötig trockene Sachen anziehen.

  • Gut eingepackt im Schlitten oder Kinderwagen geniesst auch das Baby die Winterferien.
  • Kleinkinder watscheln gern im Schnee herum und bauen einen Schneemann. Ihre Ausdauer im Schnee ist aber begrenzt.
  • Skifahren frühestens mit zwei Jahren, eher mit drei.
  • Kleine Kinder haben am liebsten ein kleines, übersichtliches Skigebiet.
  • Vielen Kindern reicht es mit dem Skifahren nach zwei Stunden. Sie haben müde Beine. Schlitteln und Bobfahren im Anschluss an einem Berghang geht aber noch lange.
  • In der Skischule lassen sich die Kinder vom Eifer der andern anstecken und jammern viel weniger als bei Mama und Papa. Und am Ende des Kurses gibt es ein richtiges Skirennen mit Medaillen.
  • Für Kinder im Wachstum ist die Skimiete eine gute Sache. Sie können die Ausrüstung für eine Saison zuhause in einem Sportgeschäft mieten oder auch direkt am Ferienort.
  • Nach zwei/drei Jahren auf den Skiern lernen viele Kids Snowboarden. Manche kehren später wieder zu den Skiern zurück.
  • Jetzt ist ein grösseres Skigebiet mit verschieden schwierigen Pisten und einem Snowpark mit Schanze von Vorteil.
  • Für Kinder im Wachstum ist die Skimiete eine gute Sache. Sie können die Ausrüstung für eine Saison zuhause in einem Sportgeschäft mieten oder auch direkt am Ferienort.
  • Ältere Kinder stehen problemlos den ganzen Tag auf den Brettern oder dem Board.
  • Schanzen für Sprünge und längere Abfahrten werden in diesem Alter besonders geschätzt.
  • Skifahren oder Snöben ist nur ein Interesse unter vielen anderen. Gefragt sind auch Snowpark, Schlittelbahnen, eine Eisbahn mit Eisdisco.

Foto: Getty Images

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s