Ferien

Badeferien am Strand

16-9-migros-ferien-transparent-960×540
Bild wird geladen

Migros Ferien

Unser Partner in Reisefragen:

Nützliche Informationen

Badeferien sind die klassischen Familienferien. Am Strand vergnügen sich alle, vom Baby bis zum Teenager.

Gross ist die Entspannung für die Eltern in einer Hotelanlage nahe dem Meer mit Sonnenschirmen, Planschbecken, Buffet für die Hauptmahlzeiten und einem Kinderclub. So kann Mama mal ein Stündchen Yoga oder Aquafit machen und Papa eine Partie Tennis spielen. Rund-um-die-Uhr-Animation muss jedoch nicht sein. Sollte die Sonne einmal nicht scheinen, gibt es sicher in der Nähe ein Stätdchen oder eine historische Sehenswürdigkeit zu besichtigen. Oder die Familie veranstaltet ein Tischtennis-, Federball- oder Bocciatournier.

  • Möglichst einen Sandstrand mit flachem Ufer wählen.
  • In der Mittagshitze nicht an den Strand gehen. Das Baby hat seinen üblichen Tagesrhythmus mit Mittagsschläfchen.
  • Für wirksamen Sonnenschutz sorgen, am besten mit UV-Badedress und Babysonnencreme.
  • Ein Hotel mit Schwimm- und Planschbecken ist optimal. Kleine Kinder baden gerne im Pool, besonders wenn es im Meer Wellen hat.
  • Es empfiehlt sich, den südlichen Tagesrhythmus anzunehmen: Siesta am Mittag, dafür abends lange aufbleiben.
  • Cool ist ein Schnupperkurs in Windsurfen.
  • Auch ein Kiesstrand oder eine Bucht mit Klippen geht für grössere Kinder. Dort ist es interessant zum Schnorcheln.
  • Braun werden ist gut, doch Sonnenschutz auch.
  • Teenies schätzen es, wenn sie abends in eine Jugenddisco gehen können.

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Los geht's