Indoorspielplatz – Spass trotz Regen

Diese Spielplätze sind bei jedem Wetter ein Highlight

Regnerische Wochenenden oder Ferientage sind die Königsdisziplin der Erziehung. Den Kindern fällt zu Hause schnell die Decke auf den Kopf. Dann artet die Langeweile im Nu in schlechte Laune und Streit unter Geschwistern aus. Deshalb sollten Eltern immer ein paar Orte in der Hinterhand haben, an denen sich Kinder auch bei schlechtem Wetter verausgaben und austoben können. Ein Indoorspielplatz ist dafür ideal. Aber auch auf Kinder ausgerichtete Museen oder Schwimm- und Kletterhallen sind bei schlechter Witterung ideale Ausflugsziele. Zum Glück gibt es in der Schweiz eine grosse Auswahl an solchen Angeboten.

Austoben auf dem Indoorspielplatz

Wer seinen Kindern die Möglichkeit geben möchte, sich richtig auszutoben, wählt am besten einen Indoorspielplatz als Ausflugsziel. Davon gibt es zahlreiche. Die Kids Arena in Emmen mit Kletterturm, Rutschen und Trampolinen ist Luzerns grösster Indoorspielplatz. Sogar eine Elektro-Kartbahn gibt es dort. Das Trampolino in Dietikon nahe Zürich lockt mit dem grössten Indoor-Klettergerüst der Schweiz, zahlreichen Hüpfburgen, einer Western-Eisenbahn, einem Riesenrad und – der Name Trampolino lässt es schon vermuten – einer riesigen Trampolinanlage. Sie besteht aus zehn Trampolinen, auf denen sich Ihre Kinder so richtig austoben können. Im Kanton Schwyz haben sich ein paar innovative Mütter zusammengetan und den Indoorspielplatz Paradismo gegründet. Sie kannten wohl die Herausforderungen eines verregneten Wochenendes. Und so ist eben ein Indoorspielplatz entstanden, der einerseits alles hat, was das Kinderherz begehrt, und andererseits auch für Eltern attraktive Möglichkeiten bietet. Das Highlight des Funparks in Thun ist eine dreispurige und elf Meter lange Rutschbahn. Lust auf ein Wettrutschen?

Der grösste Indoor-Wasserpark Europas

Mit dem Alpamare in Pfäffikon verfügt die Schweiz über den grössten überdachten Wasser- und Funpark Europas. Dort garantieren zahlreiche Rutschen Nervenkitzel. Das Wellenbad und das Flussfreischwimmbad sorgen für ganz besonderen Schwimmspass. Und mit den Alpa-Thermen sind Erholung und Entspannung garantiert. Dank des speziellen Kleinkinderbereichs ist ein Alpamare-Besuch für Kinder jeden Alters ein Highlight – und für Erwachsene natürlich auch.

Der Swiss Mega Park ist wirklich mega

Ein Out- und Indoorspielplatz der Extraklasse ist der Swiss Mega Park in der Nähe von Basel. Dabei handelt es sich um den vielseitigsten Sport- und Freizeitpark der Nordwestschweiz. Auf 12'000 Quadratmetern bietet er Spiel, Sport und Spass für Gross und Klein. So verfügt er unter anderem über 20 Riesentrampoline, einen Kletterpark mit Hochseilpark, Kletterbaum und Boulder-Rock, jede Menge Rutschbahnen und eine Kunststoffeisbahn zum Schlittschuhfahren und Eishockeyspielen.

Aufregende Museen

Ein Schlechtwetter-Ausflug kann Spass machen und zugleich lehrreich sein. Dafür sorgen zahlreiche spannende Museen, die speziell auch auf kleinere Besucher ausgerichtet sind. Der Klassiker ist sicher das Technorama in Winterthur. Dort wird Wissenschaft auf spielerische Art vermittelt. Im Sauriermuseum Aathal können Sie mit Ihrer Familie zwischen Dinos und anderen Urzeittieren umherwandeln. Die Mutigen schliessen sich einer nächtlichen Tour mit Taschenlampe an oder übernachten gleich im Sauriermuseum. Auch das geht in Aathal. In der Glasi Hergiswil dürfen Sie sich selber als Glasbläser versuchen. Weitere Details zu diesen und anderen Museen sowie Indoorspielplätzen, Schwimmhallen und Co. finden Sie auf der Famigros-Ausflugsplattform. Schauen Sie sich um und finden Sie das perfekte Schlechtwetter-Programm für sich und Ihre Familie.

Daten werden geladen