Babyratgeber

Los geht’s – Diese Babyspiele machen immer Spass

Die Welt ist voller Möglichkeiten. Hier finden Sie Anregungen für lustige Babyspiele ab 4 Monaten.

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Dem Kind macht nun alles Spass, was mit Greifen zu tun hat.
  • Singen und musizieren finden Babys auch besonders toll.
  • Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände oder Spielsachen in der Nähe sind, die verschluckt werden können!

3 Tipps für lustige Babyspiele

Singspiel mit Rassel

Hoppe-Hoppe-Reiter ist ein Babyspiele-Klassiker. Bei diesem Singspiel reitet Ihr Kind sanft auf Ihrem Schoss. Bei „plumps“ lassen Sie es ein kleines Stückchen zwischen Ihre Beine rutschen – das macht Spass!

Wichtig: Stützen Sie immer das Köpfchen Ihres Babys, damit es nicht zu sehr zu den Seiten oder nach hinten kippt. Wenn Sie Ihrem Schatz eine Rassel in die Hand geben, kann es das Lied aktiv mitgestalten.

Musik und Reime machen Spass!

Ihr Kind kann zwar noch nicht alleine Xylophon spielen, aber eins im Haus zu haben lohnt sich trotzdem: Musik und Reime fördern schon im frühen Alter die Sprachentwicklung Ihres Babys. 

Ein lustiges Versli ist zum Beispiel: «Güggüürügü, s’isch Morgen am drü, Gaggalaggei, ds Hühndli leit es Ei.»

Babys lieben Seifenblasen

Ihr kleiner Schatz greift nach den schillernden Farbkugeln und staunt, dass sich diese in Luft auflösen. Was für ein lustiges Spiel, dieser Seifenblasen-Zirkus!

Tipp: Lassen Sie zwischendurch eine Seifenblase auf dem Beinchen landen und erzählen Sie es ihrem Baby: «Schau mal, da ist ja eine Seifenblase auf Deinem Bein gelandet!» Und schon haben Sie ein Körperteil benannt, dessen Bezeichnung das Kind nun nach und nach lernen wird.

Greifen und Spielen für die Kleinsten

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Guter
Rat