Entwicklung

Sport-BH für Ihre Tochter: Was ist zu beachten

Experten empfehlen beim Sport einen gutstützenden Sport-BH zu tragen. Doch was bedeutet das? Tipps für den Kauf des Teenie-Sport- BHs.

Sobald die Brüste in der Pubertät wachsen, entsteht bei vielen Teenager-Girls das Bedürfnis, einen BH oder ein Sport-Top zu tragen. Viele Mädchen beginnen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren damit. Der erste Sport-BH kann daher schnell zum Thema werden, denn ein normaler BH ist beim Sport nicht stützend genug. Ist ein Sport-BH aber immer nötig? Wie finde ich das richtige Modell? Welche Grösse brauche ich? In diesem Guide finden Sie die Antworten auf die Fragen Ihrer Tochter.

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

Warum braucht es einen Sport-BH?

Egal ob klein oder gross, Experten raten für sportliche Aktivitäten immer einen gut passenden Sport-BH zu tragen. Es liegt in der Natur der Dinge, dass sich die Brüste beim Sport bewegen. Allein beim leichten Joggen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 12 km/h bewegt sich der Busen 8,5 Zentimeter vertikal von der normalen Position weg. Ein Sport-BH kann diese Eigenbewegung um bis zu 75 Prozent verringern. Zum Vergleich: Ein normaler BH schafft lediglich 38 Prozent.

Der Verzicht auf einen Sport-BH kann zu Verspannungen und Rückenschmerzen führen. Weiter kann die Brust ohne die Unterstützung an Straffheit einbüssen und es kann im fortgeschrittenen Alter zu einem Hängebusen kommen. Dies weil die Brüste keine eigene Muskulatur haben, sondern zu 90 Prozent aus Drüsen-, Fett- und Bindegewebe bestehen.

Ist ein Sport-BH bei jeder Oberweite nötig?

Für Frauen mit grossen Brüsten ist es eine Selbstverständlichkeit beim Sport einen entsprechenden BH zu tragen. Doch wie sieht dies bei Frauen mit einer kleinen Körbchengrösse aus? Viele Teenager Girls oder Damen mit weniger Vorbau neigen dazu, Sport ohne einen passenden Sport-BH zu treiben, da sie annehmen, ein normaler BH oder ein Oberteil mit eingebautem BH reiche. Das ist jedoch ein Mythos – Experten empfehlen das Tragen eines Sport-BHs obgleich der Brustgrösse, denn ein kleiner Busen braucht nicht weniger Halt als ein grösserer Busen.

Wie findet man die richtige Grösse?

Die meisten Sport-BHs oder Sport-Bustiers sind nicht mit den gewöhnlichen Cup-Grössen beschriftet, sondern werden in XS, S, M, L und XL unterschieden. Die richtige Grösse zu finden, ist gar nicht so schwierig: Man soll für den Sport BH die gleiche Grösse wählen, die man bei einem T-Shirt trägt.

Übrigens - so kann man auch unterscheiden, ob ein Sport-BH für Damen oder für Mädchen gekauft werden soll. Solange Ihr Teenie bei der Alltagskleidung noch Kindergrössen trägt, reicht ein Mädchen Sport-BH.

Welcher Sport-BH kaufe ich für meine Tochter?

Welcher BH am besten passt, am bequemsten ist oder optisch am meisten anspricht, ist schlussendlich eine individuelle Entscheidung. Ein Anhaltspunkt liefert jedoch die ausgeführte Sportart. Je nach Level des Impacts wird ein Sport-BH mit leichtem, mittlerem oder starkem Halt empfohlen.

Leichter Halt

Sport-BHs mit leichtem Halt sind geeignet für „low impact“ Sportarten wie Yoga, Rennvelo oder Skifahren. Der Busen wird hier zwar wenig bewegt, aber ist doch einer erhöhten Belastung ausgesetzt.

Mittlerer Halt

Für „medium impact“ Sportarten wie Krafttraining, Zumba, oder Biken braucht es einen Sport-BH mit mittlerem Halt. Der Busen wird hier bereits stärker bewegt. Breite Träger, ein Stützband unter Brust sowie feste Materialen sorgen für den nötigen Support und synthetische Materialen machen den BH atmungsaktiv.

Starker Halt

Running, Kichboxen und Ballsport gehören zu den „high impact“ Sportarten, wofür es einen Büstenhalter mit starkem Halt braucht. Bei diesem Training ist der Busen dauerhaft einer enorm starken Belastung ausgesetzt. Meist haben diese BHs breite gekreuzte Träger, was den Rücken zusätzlich entlastet.

Checkliste – Welchen Sport-BH kaufen?

Beim Anprobieren des BHs sollte Ihre Tochter neben dem geeigneten Halt weitere Kriterien beachten:

  • Das Band unter der Brust sollte stramm sitzen, aber nicht einschneiden.
  • Die Träger sollten nicht rutschen, aber auch nicht drücken.
  • Für Träger gilt grundsätzlich: Je breiter, desto besser wird der Druck verteilt. Bei Sportarten mit hoher Belastung und grossem Busen ist dies besonders wichtig.
  • Ein leichtes Gefühl der Enge ist ein gutes Zeichen: Ziel des Sport-BHs ist es, dass die Brust zum Körper gedrückt wird - Luft zum Atmen sollte einem natürlich trotzdem bleiben.

Bild: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen