Sport & Bewegung

Wandern mit Teenager: 5 Ideen für das ultimative Wander-Erlebnis

Wandern mit den Eltern? Für viele Teenager sieht das perfekte Wochenende anders aus. Wenn Sie aber die richtigen Argumente haben – in diesem Falle die richtigen Touren und Ziele –, lassen sich auch Jugendliche für einen Wandertag mit der ganzen Familie begeistern. Wir verraten, wie Sie bei Ihrem Teenager punkten.

Ein Wandertag mit der ganzen Familie macht Spass, ist gut für die Gesundheit und stärkt die Beziehung. Auf einer Wanderung mitten durch die Natur gibt es nicht nur viel zu erleben und zu entdecken. Familien haben dabei Zeit, miteinander zu reden und enger zusammenzufinden. Kleine Kinder sind zu Erlebniswegen oder leichten Wanderungen einfacher zu ermuntern. Nur: Wie überzeugen Sie einen pubertierenden Jugendlichen zum Wandern mit der Familie? 

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

Diese drei Argumente begeistern den Teen

Keine Sorge. Auch Ihr Teenie lässt sich zu einem Familien-Wandertag motivieren. Wenn Sie diese drei Punkte beachten. 

  1. Sorgen Sie für Action neben dem Wandern! Ein Erlebnisweg oder Themenweg zieht bei älteren Kindern nicht. Aber mit einer coolen Aktivität packen Sie auch einen Teenager. Verbinden Sie die Wanderung mit Nervenkitzel und Spass – zum Beispiel mit einer Kartfahrt oder dem längsten Flying Fox Europas. In den Schweizer Bergen finden sich viele tolle Aktivitäten für Familien mit Jugendlichen. 
  2. Finden Sie die besten Selfiespots! Eine Wanderroute mit atemberaubenden Perspektiven kann das richtige Argument sein. Suchen Sie ein Ausflugsziel aus, das auch auf Instagram und TikTok Aufmerksamkeit gewinnt. So gibt es nämlich in der Schweiz in der Natur und entlang von Wanderwegen verschiedene Selfie-Hotspots. Wenn die Kulisse stimmt und Social Media tauglich ist, liegt vielleicht sogar ein Foto mit den Eltern drin! 
  3. Ja nicht die Stimmung verderben: Haben Sie sich auf einen Wanderweg geeinigt, kann fast nichts mehr schief gehen. Fast! Denn wie auch bei kleineren Kindern sind bei Jugendlichen die richtigen Wanderschuhe ungemein wichtig. Nichts sorgt für schlechtere Stimmung als Blasen an den Füssen. Auch der Rest des Wander-Outfits sollte gut bedacht sein. Skinny Jeans eignen sich eher weniger für lange Fussmärsche. Zum Glück gibt es mittlerweile richtig stylische Funktions- und Wanderkleidung fürs grosse und fürs kleine Budget. Packen Sie zur Sicherheit aber doch eine Packung Blasenpflaster in die Wanderapotheke ein und nehmen Sie genügend Proviant mit! Denn ein knurrender Magen oder Durst sorgt für schlechte Laune. 

Das ultimative Wander-Erlebnis: 5 Wanderungen für Eltern mit Teenagern

Sie brauchen noch etwas Inspiration? Wir haben hier ein paar Ideen gesammelt! 

Berggasthof Aescher
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

1) Berggasthaus Aescher

Wer kennt es heute noch nicht? Das Gasthaus Aescher ist dank Social Media heute weltweit bekannt und einer der beliebtesten Selfie-Hotspots in der Schweiz. Auch Ihr Teenie hat das Haus im Fels bestimmt schon gesehen. Die Wanderung führt von Wasserauen hinauf zur Ebenalp und lohnt sich wegen der Aussicht auf die imposante Bergwelt rund um den Säntis. Bei einer Erfrischung im Bergrestaurant können Sie zusammen über die unglaublichen Geschichten sinnieren, die sich seit dem Bau im Jahre 1860 im Felshaus abgespielt haben könnten.

Foto: Monika Liechti

Strudeltöpfe Alp Mora
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

2) Strudeltöpfe Alp Mora

Die Wanderung zu den Gletschermühlen auf der Alp Mora ist mehr als Instagram-tauglich und eine der schönsten Wanderungen der Schweiz! Von Bargis, Nähe Flims, geht es hinauf. Der Aufstieg zahlt sich aus: Nach der Wanderung wartet nämlich eine Erfrischung auf Sie. 20 grössere und kleinere Wannen mit kristallklarem Wasser reihen sich hier aneinander und laden zum Baden ein. Was für eine Aussicht! Ein Erinnerungsfoto von hier wird garantiert für viele «Wows» und «Likes» sorgen. 

Foto: weissearena.com

Sternensauser Hoch-Ybrig
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

3) Sternensauser

Zu Fuss den Berg hoch, auf dem Flying Fox wieder hinunter. Im Hoch Ybrig gibt es die längste Seilrutsche Europas. Die Fahrt auf dem 2,3 Kilometer langen Sternensauser bringt den Adrenalinkick, den jeden Teenager zum Wandern reizt. Beginnen Sie mit einer Wanderung auf dem Trail von der Talstation zur Bergstation Sternen und gönnen Sie sich dann eine rasante Fahrt nach unten. 

Foto: impuls-event GmbH

Kayak
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

4) Kayakfun Reuss

Wer sagt denn, dass man zum Wandern immer in die Berge muss? Die Schweiz bietet viele Wanderwege und Touren im Flachland, die der ganzen Familie gefallen werden. Entlang der Reuss in der Region Mellingen wartet ein wunderbares Naturschutzgebiet mit Wald darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Nach der rund 2.5-stündigen Wanderung geht’s für weitere 45 Minuten ab aufs Wasser: Mit einem Kayak schweben Sie zurück nach Mellingen. Die Tour führt durch einen eher ruhigen Flussabschnitt und ist darum selbst für blutige Anfänger geeignet. 

Foto: Getty Images

Glacier 3000
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

5) Glacier 3000

Mit einem Ausflug ins Gebiet von Glacier 3000 überraschen Sie Ihren Teen gleich mehrfach. Die Gletscherregion bei Les Diablerets bietet zahlreiche Wanderrouten für jeden Schwierigkeitsgrad und gibt wahnsinnig viel her für eindrückliche Erinnerungsfotos. Alle, die Action oder Nervenkitzel suchen, sind hier zu jeder Jahreszeit am richtigen Ort. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Gang über die einzige Hängebrücke, der Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet? (Klar, muss auch ein Foto vom sogenannten Peak Walk gemacht werden!) Wer noch nicht genug hat, wagt sich auf den Alpine Coaster und düst mit bis zu 40 km/h den Berg hinunter! 

Foto: Glacier3000

Wanderrucksäcke & weitere praktische Produkte

Foto: Getty Images

Weitere Tipps der Famigros-Redaktion

Los
geht’s