Körperpflege

So geht Gesichtspflege für Jungs richtig

Hautunreinheiten im Gesicht sind bei Jungs keine Seltenheit. Zeigen Sie Ihrem Sohn, wie Gesichtspflege richtig geht.

Hautunreinheiten im Gesicht sind eine häufige und absolut normale Nebenerscheinung in der Pubertät eines Jungen. Zwar gibt es auch Teenies, die nicht mit Hauptproblemen zu kämpfen haben, doch vielen anderen Kids bereiten sie grosse Mühe. Diese Veränderung kann sowohl für den pubertierenden Mann wie auch für seine Eltern eine Herausforderung sein.

Besonders Jungs von Hautunreinheiten und Bibeli betroffen

Junge Männer werden während der Pubertät besonders häufig von Hautunreinheiten heimgesucht. Das liegt daran, dass die Männerhaut deutlich mehr Talgdrüsen hat, grössere Poren besitzt und etwa doppelt so viel Talg produziert wie die Haut einer Frau. Somit kommt es viel schneller zu fettiger Haut, welche einen perfekten Nährboden für Bibeli und Mitesser bildet.

Für Sie als Eltern ist es wichtig, den Sohn darauf aufmerksam zu machen, dass der unreinen Haut mit einer täglichen Pflege geholfen werden kann. Denn die richtige Gesichtspflege für Männer kann bei kleineren Hautproblemen Wunder bewirken.

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

So geht Gesichtspflege für Männerhaut

Die tägliche Gesichtspflege ist bei der Bekämpfung von Unreinheiten das A und O. Wichtig ist, dass Ihr Teenager die fettige und trockene Haut jeweils morgens und abends gründlich mit warmem Wasser und einem sanften Waschgel reinigt und sie danach mithilfe eines passenden Produkts mit Feuchtigkeit versorgt. Die regelmässige Gesichtspflege hilft dabei, Mitessern und Bibeli vorzubeugen. Bei der Pflege von Männerhaut empfiehlt sich zudem, auf Produkte zurückzugreifen, die speziell für Männer entwickelt wurden. Für die Extra-Portion Pflege kann dabei ab und zu auch eine passende Gesichtsmaske benutzt werden.

Aber Achtung: Nicht jedes Produkt ist für die effektive Bekämpfung von Hautunreinheiten geeignet. Von fettigen Salben oder Cremes sollten Jungs die Finger lassen. Diese können die Poren nur zusätzlich verstopfen und sind deshalb gerade für eine meist fettige Haut wie die eines Teenies nicht geeignet. Auch auf das Auftragen von Zahnpasta auf die Haut, was als Trend im Internet kursiert, sollten die Teenager verzichten. Das Fluorid, welches in den meisten Zahnpasten vorhanden ist, belastet nämlich die Haut und raubt ihr die Feuchtigkeit.

 

Tipps für reinere Haut

Zu den wirksamen Hausmitteln gehört das regelmässige Gesichts-Dampfbad. Dazu füllt Ihr Teenie ein Becken mit heissem Wasser und hält sein Gesicht darüber – aber Achtung: Das Wasser darf nicht zu heiss sein. Mit einem Tuch über Kopf und Nacken kann der Dampf am besten auf das Gesicht einwirken. Bei der anschliessenden Gesichtsreinigung können Unreinheiten besser entfernt werden.

Zeigt die Bekämpfung in Eigeninitiative keine Wirkung und Ihr Teenager leidet weiterhin unter unreiner Haut, sollten Sie Ihrem Teenager einen Besuch bei der Kosmetikerin oder beim Kosmetiker anbieten. Diese kennen zusätzliche Methoden zur Behandlung und können als Experten den Teenager unterstützen.

Raten Sie Ihrem Teenager dazu, seine Männerhaut einmal pro Woche mit einer porentiefen Reinigung in Form eines Peelings zu verwöhnen. Dies kann die Haut klarer erscheinen lassen und Unreinheiten verhindern. Denn durch das Peeling öffnen sich die Poren und der Körper kann anschliessend besser mit Feuchtigkeit versorgt werden. Auch regelmässige Besuche in der Sauna oder im Dampfbad verhelfen zu einem schöneren Hautbild.

Unreinheiten nach der Rasur

Hat Ihr Sohn bereits Bartwuchs und belastet seine Haut durch das Rasieren zusätzlich? Machen Sie ihn in diesem Fall darauf aufmerksam, nach der Rasur ein Aftershave-Produkt zu verwenden. After-Shaves Lotionen, -Gels oder Balsame haben eine beruhigende Wirkung auf die empfindliche Haut. Im Gegensatz zu alkoholhaltige After-Shaves. Diese haben eine prickelnde-erfrischende und desinfizierende Wirkung.

Die richtigen Tipps für die erste Rasur

Kämpft Ihr Jugendlicher auch noch mit eingewachsenen Barthaaren, so kann ein sanftes Gesichtspeeling Abhilfe schaffen. Somit können abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werden und neue Haare ohne Hindernis wachsen.

Tipp: Dieses soll idealerweise abends gemacht werden, damit die Haut über Nacht genügend Zeit hat, um sich wieder zu erholen.

Passende Produkte für nach der Rasur

Selbstwertgefühl trotz unreiner Haut steigern

Unreine Haut kann das Selbstbewusstsein Ihres Teenagers negativ beeinflussen. Denn manch ein Teenie hat das Gefühl, dass man nur noch das eine sieht: seine unreine Haut. Zeigen Sie Ihrem Sohn gegenüber Einfühlungsvermögen und geben Sie ihm zu verstehen, dass die Bibeli im Gesicht oder auf dem Rücken ihn nicht als Person definieren. Sprechen Sie mit ihm und zeigen Sie ihm beispielsweise Bilder von sich, wie Sie während der Pubertät ebenfalls mit unreiner Haut zu kämpfen hatten. Und führen Sie ihm vor Augen, dass sich in den häufigsten Fällen die unreine Haut mit dem Erwachsenwerden von alleine verbessert.

Schliesslich sollten Sie Ihren Teenie auch zum Sporttreiben animieren. Ein aktiver Lebensstil hilft, sich trotz Hautunreinheiten in seinem Körper wohl zu fühlen und das Selbstbewusstsein zu stärken. 

Photo: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion