Draussen & in der Natur

Diese 10 Wanderungen machen auch mit Kinderwagen Spass

Wandern mit Baby? Na klar! Denn frische Luft und neue Eindrücke sind für euer Baby genauso wichtig wie für euch. Wir geben Tipps, wie man bei der Wanderung mit Baby für alles gerüstet ist und stellen euch die zehn schönsten Routen vor für Wanderungen mit dem Kinderwagen.

Du bist gerne im Freien unterwegs oder sogar ein richtiger Wandervogel? Wenn das Baby da ist, musst du Ausflüge in die Berge nicht verzichten. Es gibt in der Schweiz ganz viele schöne Wanderrouten, die man auch mit dem Kinderwagen machen kann. Klar, Wandern mit Baby ist nicht dasselbe und man muss einige Punkte beachten. Bewegung an der frischen Luft, traumhafte Aussichten und einen schönen Tag für die ganze Familie beschert es dir aber allemal!

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

Für einen Tag an der frischen Luft:

Wandern mit Kinderwagen: Darauf musst du achten

Wandern mit Kinderwagen kann schnell anstrengend werden – auch wenn der Weg nur leicht ansteigt, musst du trotzdem das Gewicht des Wagens und des Babys schieben. Vor allem wenn die Geburt noch nicht lange her ist, solltest du darauf achten, dich nicht zu überanstrengen. Wichtig: Wenn das Baby in der Wagenschale liegt, sollten keine zu holprigen Wege benutzt werden, da die Schläge so direkt auf den Kopf einwirken. Die Route sollte auch nicht zu lang sein, falls das Kind unruhig wird und ihr euch auf den Heimweg machen wollt.

Die schönsten 10 Wanderungen mit Kinderwagen

1. Route: Rundweg Wägitalersee (SZ) – See- und Bergsicht in einem

Aussicht auf den Wägitalersee
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Dauer: 3 Stunden

Länge: 12.6 km

Beschreibung: Einfacher Wanderweg mit See- und Bergblick. Die Wanderung beginnt im Dorf Innerthal, beim Postautohalt. Zunächst läuft man links Richtung Halten. Der Rundgang befindet sich auf der Stausee-Strasse, welche durchgängig asphaltiert und deshalb besonders kinderwagenfreundlich ist.

Highlight: Eine tolle Gelegenheit, Wandern und Baden zu kombinieren!

2. Route: Sertig Dörfli - Wasserfall (GR) – perfekt für Geniesser

Aussicht auf das Dorf Sertig
Bild wird geladen

Dauer: 1 Stunde

Länge: 3.8 km

Beschreibung: Diese leichte Wanderung erstreckt sich vom Dörfli Sertig zum Ducan-Wasserfall. Wer den Ausflug mit einer kleinen Auszeit verbinden möchte, hat die Möglichkeit, im Gasthaus Walserhuus zu übernachten.

Highlight: Das Walserhuus sowie das Restaurant Zum Bergführer (beide in Sertig) sind allseits bekannt für ihre hervorragende Küche.

"Gegen das Wandern mit Baby spricht eigentlich nichts. Beginne mit kurzen Ausflügen, plane Pausen ein. Taste dich so schrittweise an längere Wanderungen heran. Schütze dein Baby ausreichend gegen Kälte, Sonne und Wind. Achte auf die eigene Trittsicherheit, insbesondere bei Nässe und wenn du dein Kind vor dem Bauch trägst und somit eine eingeschränkte Sicht auf deine Füsse hast."

Christian Haug, J+S Ausbildungsverantwortlicher Bergsport, Schweizer Alpen-Club

3. Route: Planetenweg Uetliberg-Felsenegg (ZH) – Wandern in Stadtnähe

Aussicht auf den Zürichsee vom Uetliberg
Bild wird geladen

Dauer: 2 Stunden

Länge: 6 km

Beschreibung: Das Must-See in Zürich ist glücklicherweise auch noch kinderwagengerecht. Die Wanderroute beginnt an der Station Uetliberg und endet an der Bergstation Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg. Unterwegs lernt man Wissenswertes über unser Sonnensystem, sodass die Zeit im Fluge vergeht.

 

Ein Mann schaut mit einem Kind eine Station des Planetenweges an
Bild wird geladen

Highlight: Unterwegs lernt man Wissenswertes über unser Sonnensystem, sodass die Zeit im Fluge vergeht. Die wunderschöne Aussicht auf den Zürichsee inkl. mehrerer Restaurants und Grillplätze.

4. Route: Sempachersee-Moosweg (LU) – Ein Weg, viele Möglichkeiten

Badeufer am Sempachersee
Bild wird geladen

Dauer: 2 Stunden

Länge: 8 km

Beschreibung: Eine einfache Wanderung entlang des Ufers des Sempachersees. Unterwegs finden sich verschiedene Dörfer, sodass man die Wanderung um den einen oder anderen Abstecher verlängern kann.

Highlight: Eine abwechslungsreiche Wanderung auf der es viel zu bestaunen gibt: See, Obstplantagen, Felder und Weiden.

Achtung! Dein Kind empfindet die Temperaturen anders als du. Ausserdem bist du in Bewegung. Achte darauf, dass dein Kleines warm genug angezogen ist. Im Sommer solltest du darauf achten, dass der Kinderwagen nicht überhitzt und dein Baby gut vor der Sonne geschützt ist.

Alles fürs Baby dabei:

5. Route: Rundwanderung Bargis Hochtal, Flims (GR) – Natur pur!

Aussicht auf den Wanderweg in Hochtal Bargis
Bild wird geladen

Dauer: 1 Stunde

Länge: 2.5 km

Beschreibung: Eine absolut kinderwagentaugliche Rundwanderung inmitten atemberaubender Natur. Start und Ziel ist das Berghaus Bargis, wo man sich gemütlich niederlassen kann.

Highlight: Auf der vergleichsweise kurzen Strecke befindet sich sogar ein Spielplatz für ältere Geschwister.

6. Route: Rundwanderung Schwägalp (AR) – Ein tierisches Vergnügen

Familie schaut gemeinsam eine Station im Wald des Märliwegs an
Bild wird geladen

Dauer: 2 Stunden

Länge: 6.5 km

Beschreibung: Die Familienwanderung verläuft von der Schwägalp über Siebenhütten - Tosegg - Tanne wieder zur Schwägalp zurück. Mal geht es durch ein Tal, mal durch einen Wald. Was aber immer bleibt ist die atemberaubende Aussicht.

Highlight: Eine Alpwirtschaft sowie weidende Kühe und Ziegen sorgen für zusätzliche Abwechslung.

Für die Kinder ist es natürlich etwas monoton, wenn sie stundenlang im Rucksack oder Wagen sein müssen. Deshalb sollte die Route etwas Abwechslung bieten, wo sie sich auch bewegen können – zum Beispiel bei einem Stopp auf einem Spielplatz, auf einer Schifffahrt oder aber ihr entscheidet euch gleich für einen Erlebnisweg.

7. Route: Rundwanderung Trübsee (NW) – Unterwegs mit Schmuggler Engelbert

Aussicht auf den Trübsee
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Dauer: 1 Stunde

Länge: 3 km

Beschreibung: Die wunderschöne Familienwanderung beginnt und endet an der Bergstation Trübsee. Ein grosser Spielplatz direkt am Seeufer bietet den grösseren Kindern eine Gelegenheit, sich auszutoben. Und die Eltern können sich etwas ausruhen.

Spielplatz am Trübsee Engelberg
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Highlight: Ein richtiger Erlebnisweg mit den Wegführern Schmuggler Engelbert und seinem Maultier. Nehmt euch an der Talstation eine Karte mit oder ladet sie ganz einfach online herunter.

8. Route: Melchsee-Frutt - Tannalp (OW) – Spektakuläre Aussicht garantiert!

Eine Familie wandert in Melchsee-Frutt
Bild wird geladen

Dauer: 2.5 Stunden

Länge: 6 km

Beschreibung: Eine einfache Strecke inmitten einer spektakulären Berglandschaft. Entweder nimmt man die Seilbahn zum Tannsee oder man gestaltet die Route kürzer und läuft rings um den Melchsee. In jedem Fall bleibt die Aussicht auf die Natur atemberaubend.

Highlight: Zwei Seen in einer Wanderung sowie zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten.

9. Route: Riesenwald Elm (GL) – Abenteuer für die ganze Familie

Wanderer laufen auf dem Riesenweg zum Riesenhaus in Elm
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Dauer: 1.5 Stunden

Länge: 2.5 km

Beschreibung: Die Gondelbahn der Sportbahnen Elm bringt euch zum thematischen Wanderweg rund um die Sage des Martinslochs. Eine Grillstelle sowie ein Restaurant laden auf dem Weg zum Verweilen ein.

Highlight: Der Wanderweg ist nicht nur kinderwagentauglich, hier kommen auch grössere Kinder auf ihre Kosten. Wo findet man sonst Trampoline, Riesenrutschen und Riesenhängematten auf einer Wanderung?

10. Route: Von Weesen nach Betlis (SG)

Eine Familie wandert über eine Wiese
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Dauer: 1.5 Stunden

Länge: 6 km 

Beschreibung: Eine wunderschöne leichte Wanderung entlang des Walenseeufers, die nicht nur im Sommer gut machbar ist. Wenn man auch den See fast immer im Blickfeld hat, ist die Wanderung sehr abwechslungsreich. Der Weg führt durch Höhlen und Tunnels im Fels, eröffnet den Blick auf Rebberge, aber auch auf Wälder, Wiesen und Wasserfälle. Von Betlis geht es dann ganz gemütlich mit dem Schiff zurück nach Weesen (Bitte vorab zu den Sommer- und Winterfahrplänen des Schiffbetriebes informieren Schiffsbetrieb Walensee AG)

Zwei Kinder schauen sich den Wasserfall in Quinten an
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Highlight: Das rechte Walenseeufer gilt als Riviera der Ostschweiz – hier wachsen Palmen, Feigen und Bananenbäume. Schnell kommt so Ferienfeeling auf. Familien deren Kinder bereits eigenständig laufen können, können ab Betlis einen kurzen Auftieg zu den Seerenbachfällen anhängen. (Der Ausblick auf die Wasserfälle lohnt sich!)

Bestens ausgerüstet auf die Wanderung – das muss alles mit

Wer gerne und oft im Freien unterwegs ist, investiert am besten in einen Kinderwagen mit Federung und Bremse. Neben dem passenden Gefährt ist an einem Wandertag vor allem der Proviant wichtig: Damit ihr die Wanderung ohne Zwischenfälle geniessen könnt, solltet ihr genügend Essen (je nach Alter in Form von Schoppen, Babybrei oder Snacks) einpacken. Auch Wasser, die Wickeltasche, Sonnenschutz, ein paar Spielsachen und Kleider oder eine Decke für den Fall, dass sich die Temperaturen ändern, sollten unbedingt dabei sein.

Checkliste für den Wandertag:

Familientipp:

"Achtung – auch schon kleine Kinder können quengelig werden! Bei längeren Wanderungen sollte man eine Alternative zum Wagen in Form einer Babytrage dabei haben, falls das Kind nicht die ganze Zeit im Wagen sitzen oder liegen will."

Linda (37) und Philipp (38) mit Lou (3) & Yann (8 Monate)

Anreise mit dem Zug – so bleibt es entspannt mit Kind

Zugfahren kann in vielerlei Hinsicht entspannter sein als eine Autofahrt. So können sich beide Elternteile voll und ganz dem Kind widmen, statt nach der richtigen Ausfahrt zu suchen. Ausserdem haben die Kleinen hier mehr Bewegungsfreiheit. In der ersten Klasse ist es meist etwas ruhiger, sodass Kinder besser schlafen können. Andererseits ist man in der zweiten Klasse verständnisvoller gegenüber Babygeschrei. In jedem Fall solltest du an genügend Essen, Trinken, die Wickeltasche und ein paar Spielsachen denken. Manche Züge haben sogar einen speziellen Spielwagen.

Bestens unterhalten:

Fotos: Getty Images, Schwaegalp ©René Niederer Artwiese.ch, Weesen Quinten ©Amden Weesen Tourismus, Truebsee © Engelberg Titlis Tourism, Roger Gruetter, Wäglitalersee ©Schwyz Tourismus, Sempachersee Moosweg ©Beat@Brechbuehl.ch, Bargis-Hochtal ©Flims Laax Falera/ Ammann, Planetenweg Zürich ©Zürich Tourismus, Riesenwald Elm ©Sportbahnen Elm, Melchsee-Frutt Tannalp ©Sportbahnen Melchsee-Frutt, Sertig Dörfli - Wasserfall (GR) ©Destination Davos Klosters/Stefan Schlumpf

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen