Ausflug

Glacier 3000: Sommerliche Sausefahrt auf dem Alpine Coaster

Entdecke diesen Sommer mit deiner Familie die höchstgelegene Rodelbahn der Welt und sause durch die Traumlandschaft des Glacier 3000 in Les Diablerets. Festhalten und los!

Wer sich in das Gletschergebiet von Glacier 3000 begibt, erlebt ein HOCH nach dem anderen. Erstes HIGHlight ist die Fahrt mit der Luftseilbahn. Weiter geht es mit einem Gang über den atemberaubenden Peak Walk by Tissot, die einzige Hängebrücke, die zwei Bergspitzen miteinander verbindet. Bei klarem Wetter präsentiert sich deiner Familie ein fantastisches Panorama mit einigen der HÖCHSTEN Gipfel der Alpen, darunter stolze Berühmtheiten wie der Mont Blanc, das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau und das Matterhorn. Kein Wunder kommt man bei diesem Anblick in HOCHstimmung.

Und schon wartet der nächste HÖHEpunkt: der Alpine Coaster, die HÖCHSTgelegene Rodelbahn der Welt. Der temporeiche und mit vielen Kurven gespickte Kurs macht nicht nur Riesenspass, er führt auch durch eine herrliche Landschaft. In den nachfolgenden Abschnitten nehmen wir dich auf eine Probefahrt mit und zeigen dir, welche Sommerabenteuer in rund 3000 Meter HÖHE dich sonst noch erwarten.

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Geeignet für

0-18+

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Col-du-Pillon, Glacier 3000

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Geeignet für

0-18+

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Col-du-Pillon, Glacier 3000

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Col-du-Pillon, Glacier 3000

Kontakt

Adresse

Col-du-Pillon, Glacier 3000
Col-du-Pillon
1865 Ormont-Dessus

Die Richtigkeit der obigen Infos, Preise und Öffnungszeiten kann nicht garantiert werden, bitte prüfe vor deinem Ausflug die offizielle Webseite des Veranstalters. Kontaktiere uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen zu melden.

Tipps

  • Um alleine auf dem Alpine Coaster hinunterzusausen, muss dein Kind mindestens 130 cm gross oder 9 Jahre alt sein. Ab 3 Jahren dürfen auch die Kleinen mit, allerdings nur in Begleitung einer Person, die mindestens 9 Jahre alt ist. Mehr Info und Preise findest du hier.
  • Natürlich ist die Gletscherwelt Glacier 3000 auch im Winter ein Paradies für aktive Familien. 
     

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Kinderwagen geeignet
Spielplatz
Restaurant
Wickelmöglichkeit
Stillecke
WC
Kinderstühle
Aussicht

HÖHENrekord: der Alpine Coaster von Glacier 3000

Wer sich in einen der roten Flitzer dieser alpinen Achterbahn setzt, erlebt sein blaues Wunder. Da geht es mit bis zu vierzig Sachen auf eine spektakuläre Fahrt, die mit einem 520-Grad-Kreisel, zehn Kurven, verschiedenen Wellen und Jumps das Adrenalin in die HÖHE schiessen lässt. Zudem ist die Bahn bei jedem Wetter ein Erlebnis. Wenn die Sonne scheint, begeistert der Run mit seiner majestätischen Kulisse, bei Nebel wird er zu einer stimmungsvollen Reise durch eine mystische Landschaft. Die Bahn bleibt während den Wintermonaten geschlossen.

Fantastische Aussichten für tolle Berg-Aktivitäten

Falls du Lust auf weitere HÖHENflüge bekommen hast – der Trip in die Gletscherwelt oberhalb von Les Diablerets lohnt sich nicht nur wegen der fetzigen Rodelbahn. So etwa bieten die drei Panoramawege alles, was sich kleine und grosse Wandervögel wünschen, und sorgen so für echte HOCHgefühle. Oder möchtest du die Gletscherarena auf schnellen Pfoten erkunden? Eine Hundeschlittenfahrt ist nicht nur für Kinder ein unvergessliches Abenteuer. Falls du mit den Huskys auf Erkundungstour gehen möchtest, musst du vorab reservieren.

Bei so viel gesunder HÖHENluft tut eine Stärkung gut. Im Gipfelgebäude, das vom Stararchitekten Mario Botta entworfen wurde, kannst du dich bei einem kleinen Imbiss entspannen oder regionale Spezialitäten geniessen. Für den perfekten HOCHgenuss sorgt neben dem Kulinarischen auch hier wieder die phänomenale Aussicht.

Fotos: Glacier3000

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s