Ostern

Bräuche und Osterspiele für Kinder

Die Nestchen sind gefunden. Und jetzt? Mit unseren Tipps für Spiele an Ostern kommt garantiert keine Langweile auf.

Der Osterbrunch war köstlich und die Osterhasen sind gefunden. Alle bis auf den einen, der sich im Juli als kleiner brauner See hinter dem Gummibaum bemerkbar machen wird. Und jetzt? Womit beschäftigt man die Familie während der restlichen Ostertage?

In Irland würdest du mit den Kindern Heringe vergraben. Mit dem skurrilen Brauch feiern die Iren das Ende der Fastenzeit, während der man sich hauptsächlich von Heringen ernährt. In New York könntest du dir die Easter Parade ansehen, den quietschbunten Umzug mit Blaskapellen und verkleideten Menschen. Ganz bequem würdest du den Sonntag in Frankreich verbringen: Indem du dem Geläut der Kirchenglocken zuhören würdest. Diese sind der Sage nach am Karfreitag zum Papst geflogen. Am Ostersonntag kehren sie mit lautem Gebimmel und Ostereiern im Gepäck zurück.

Aber was unternehmen Familien über Ostern hierzulande? Ein paar Vorschläge:

Eiertütsche

Du kennst das Prozedere: Zwei Menschen schlagen zwei hartgekochte Eier aufeinander und wer die Schale des andern beschädigt, gewinnt. Mit unseren Tricks bist das dieses Jahr du:

  • Nimm ein kleines Ei, die sind stabiler als grosse.
  • Treffe die Ei-Spitze des Gegners möglichst seitlich.
  • Umfasse das Ei so, dass nur noch die Spitze aus deiner Hand hervorschaut.

Zwänzgerle

Welche Eier Spiele gibt es ausserdem? Zum Beispiel das Zwänzgerle: Kinder halten ein hartgekochtes Ei und Erwachsene werfen eine 20-Rappen-Münze darauf. Bleibt die Münze stecken, gehören Ei und Geldstück dem Werfer. Meist jedoch prallt der Batzen ab und das Kind darf ihn behalten.

Eierlauf

Ein Junge und ein Mädchen laufen mit einem Ei auf dem Löffel um die Wette
Bild wird geladen

Zwei Schwierigkeitsgrade sind möglich: Entweder balanciert man das Ei auf einem Löffel über einen Hindernisparcours, oder man rollt das Ei mit einem Kochlöffel eine bestimmte Strecke vor sich her. Gewonnen hat, wer samt unversehrtem Ei zuerst im Ziel ist.

Osterbrunnen

Osterei bemalt mit Blumen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Wie wärs mit einem Spaziergang durch Bischofszell (TG)? Hier schmücken die Menschen zu Ostern die Brunnen der Stadt. Der Brauch stammt aus dem Ausland und wird hier seit zehn Jahren farbenfroh und aufwändig zelebriert.

Eiersuche

Ein Mädchen sucht an Ostern versteckte Eier im Wohnzimmer
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Mami und/oder Papi verstecken mindestens zwei Dutzend Schoggieili im Kinderzimmer, Eingang und Bad. Die Suche wird so zu einer besonderen Herausforderung, da es unzählige Verstecke gibt. Wer vermutet schon ein Ei im Turnschuh, hinter dem Bettpfosten, zwischen den Spielfiguren oder unter der Puppe? Die aufgespürten Schoggieili sind der Preis. Wer die meisten findet, hat gewonnen.

Anzahl Mitspieler: mindestens zwei, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Eiersturm

Zwei Kindern pusten gegen ein Schokoladenei um die Wette
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Für dieses Spiel setzen sich alle rund um einen frei geräumten Tisch. In der Mitte liegen mehrere Schoggieili. Jeder Mitspieler versucht nun, ein Ei oder mehrere Eier bei den Mitspielern über die Tischkante hinaus zu pusten. Fällt ein Ei herunter, gibts einen Minuspunkt für den Geschlagenen und einen Pluspunkt für den «Torschützen». Gespielt wird ausschliesslich durch Pusten. Wer mit den Händen nachhilft, bekommt ebenfalls einen Punkt Abzug. Sieger ist, wer die meisten Pluspunkte hat.

Anzahl Mitspieler: je mehr, desto grösser die Herausforderung für alle.

Eierraub

Bunte Schokoeier sind zu einem Kreis formiert
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Es wird mit ca. 30 Schoggieili ein Kreis ausgelegt. In der Mitte sitzt der von den Mitspielern erkorene «Osterhase» und bewacht die Eier. Die Mitspieler versuchen Schoggieili aus dem Kreis zu stibitzen. Wird jemand dabei vom Osterhasen erwischt, darf er nicht mehr mitspielen. Gewonnen hat, wer unbemerkt die meisten Schoggieili klauen kann.

Anzahl Mitspieler: mindestens vier, je mehr, desto grösser die Herausforderung für den «Osterhasen».

Eiertanz

Jeder Mitspieler setzt eine Mütze auf und macht oben eine Delle rein. In diese werden, je nach Grösse der Schoggieili, ein bis drei Stück gelegt. Bei zackiger Musik gilt es nun zu tanzen, ohne dass ein Ei runterfällt. Sobald die Musik stoppt, setzt man sich hin. Wer zuletzt Platz nimmt, fliegt raus. Sieger ist, wer am Ende alleine auf einem Stuhl oder auf dem Boden sitzt und mindestens noch ein Ei auf der Mütze hat.

Anzahl Mitspieler: je mehr, desto länger dauert der Tanz.

Eierorakel

Bunte Schokoladen Ostereier von Frey
Bild wird geladen

Basis für Eierorakel ist das Gummibärchen-Orakel von Dietmar Bittrich. Benötigt werden rund 30 Schoggieili in fünf verschiedenen Farben oder Mustern, die sich den Farben Weiss, Gelb, Orange, Rot und Grün zuordnen lassen. Jeder Mitspieler wählt fünf Eili aus oder zieht diese mit geschlossenen Augen aus einem blickdichten Beutel. Anschliessend kann unter gummibaerchen-orakel.ch nachgelesen werden, was die einzelnen Farbkombinationen bedeuten. Zum Beispiel, welche Freuden das Osterfest oder die Liebe gerade so mit sich bringt. Gewinner und Verlierer gibt es keine. Jedenfalls offiziell.

Anzahl Mitspieler: mindestens einer.

Oster-Events

Foto: Pixabay

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen