Kindergeburtstag

Der erste Geburtstag: Die besten Ideen für das Fest

Der erste Geburtstag des Kindes ist ein ganz besonderes Ereignis für die junge Familie. Mit unseren Tipps wird das Fest unvergesslich.

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zum ersten Geburtstag sollten Sie noch keine grosse Feier veranstalten. Viele laute Menschen überfordern Ihr Kind schnell.
  • Auch ein gesunder Kuchen ohne Zuckerglasur – aber dafür mit frischen Früchten – wird Ihr Kind begeistern.
  • Rufen Sie eine Geburtstagstradition ins Leben, die noch viele Jahre lang bestehen bleiben kann. 

Der erste Geburtstag des eigenen Kindes ist für die ganze Familie ein spezieller Event. Doch keine Sorge. Niemand erwartet an diesem Tag ein rauschendes Fest. Und schon gar nicht das Geburtstagskind. 

Erinnerungen schaffen

Laden Sie gute Freunde ein. Das Baby freut sich auch, wenn in einer kleinen Gruppe gefeiert wird. Zwar begreift es noch nicht, worum es geht – doch es steht im Mittelpunkt und sieht zufriedene Gesichter, was ihm Freude bereitet. 

Der erste Kindergeburtstag lebt von den Erinnerungen, die Sie schaffen. Basteln Sie deshalb eine herzige Einladung oder lassen Sie für den ersten Geburtstag lustige Einladungskarten mit Fotos Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter drucken. Ein Exemplar können Sie zur Erinnerung ins Fotoalbum kleben.

Vergessen Sie zudem nicht, diese Freude per Video oder Foto festzuhalten. Ihr Kind wird sich später nämlich nicht mehr an seinen ersten Geburtstag erinnern. Umso besser, wenn es viele Fotos oder sogar Videos gibt. Sie können auch selbst ein Album gestalten oder ein Fotobuch bestellen.

Gäste: Weniger ist mehr

Eine Feier im kleinen Rahmen behagt Ihrem Baby mehr als eine grosse Party mit vielen Leuten. Auch für ein gemeinsames Feiern mit gleichaltrigen Spielkameraden aus der Krippe oder Krabbelgruppe ist es noch zu früh. Am besten feiert man den ersten Geburtstag im Rahmen der Familie und mit Gotte und Götti. Das Fest sollte nach dem Mittagsschlaf des Kindes beginnen und nicht zu lange dauern. Passen Sie die Party unbedingt an die üblichen Schlafenszeiten Ihres Juniors an. 

Der richtige Geburtstagskuchen

Der Höhepunkt des Festes ist der Moment, wenn das Geburtstagslied gesungen, das Kerzchen ausgeblasen und der Kuchen gegessen wird. Denn was wäre ein Geburtstag ohne den richtigen Kuchen? Beim ersten Geburtstag Ihres Kindes sollten Sie aber von allzu süssem Schokoladenkuchen oder Zuckerglasuren absehen. Es gibt sogar feine Kuchenrezepte ganz ohne Zucker. Im ersten Lebensjahr kommen Babys nämlich gut ohne industriell hergestellten Zucker aus. Auch die Kuchendeko kann bunt und ausgefallen sein, ohne dabei auf ungesunde Fondant- oder Zuckerfiguren zurückzugreifen. Frische Erdbeeren oder Himbeeren sind ebenfalls Hingucker und schmecken süss und fein. Famigros hat für Sie verschiedene Geburtstagskuchen-Rezepte gesammelt.

Als «Eye-catcher» für den Moment und für die Fotos können Sie natürlich trotzdem eine Eins aus Zuckerguss auf dem Kuchen platzieren. Ihr Kind muss ja nicht unbedingt an der Zucker-Zahl knabbern.

Die richtige Deko

Ein erster Geburtstag braucht noch kein Motto. Wählen Sie eine einfache, babyfreundliche Dekoration mit Girlanden und Ballons. Babys lieben Ballons – aber Achtung: Sie können sehr erschrecken, wenn diese zerplatzen. Stellen Sie in diesem Fall auch sicher, dass das Kind keine Stücke des zerplatzten Ballons in den Mund nimmt.
Auch gut kommen farbige Partyhüte an. Das Baby erfreut sich bestimmt an den bunten Hüten auf den Köpfen der Gäste.

Viele Geschenke zum Ersten?

Sorgen Sie für eine entspannte Runde am ersten Geburtstag. Ihr Kind merkt, wenn Sie nervös sind und reagiert entsprechend unsicher oder quengelig. Versuchen Sie, keine grossen Erwartungen zu haben. Stellen Sie sich darauf ein, dass Ihr Kind desinteressiert reagieren könnte oder dass es mal Tränchen gibt. Das gehört dazu.

Geschenke auspacken ist beim ersten Geburtstag – jedenfalls für das Geburtstagskind – oft weniger wichtig. Manchmal interessiert sich das Baby sogar mehr für den Geschenkkarton als den Inhalt. Beachten Sie: Je mehr Geschenke auf Ihr Kind einprasseln, umso schneller ist es überfordert. Als Geschenk zum ersten Geburtstag eignen sich auch alltagstaugliche Gegenstände wie zum Beispiel herzige Bade-overalls oder lustiges Plastik-Geschirr. 

Begründen Sie zum 1. Geburtstag eine eigene Familientradition 

Kinder lieben Rituale. Sie können sich schon beim ersten Kindergeburtstag überlegen, welche Familientradition Sie einführen möchten. Mit den Jahren weiss das Kind ganz genau, was an seinem Geburtstag geschehen wird – und freut sich darauf. Einige Ideen für solche Geburtstagstraditionen:

  • Den Kinderstuhl in einen farbenfrohen Thron verwandeln
  • Am Geburtstagsmorgen zu einem bestimmten Lied aufwachen und eine Polonaise durch die Wohnung machen
  • Eine Kette basteln oder kaufen, an die jedes Jahr ein neuer Anhänger gehängt wird.  
  • Jedes Jahr dieselbe Kerze anzünden

Was in einigen Jahren bestimmt für Erheiterung sorgen wird: Wenn Sie jedes Jahr am selben Ort ein Gruppenfoto mit allen Gästen schiessen.

Der zweite Geburtstag: Steht die erste richtige Party bevor?

Ein Jahr später, dürfen sie sich dann in Sachen Party eher austoben. Mit 24 Monaten ist Ihr Kind wahrscheinlich bereit für seine erste «richtige» kleine Party. Vielleicht möchte es bereits seine ersten Freunde einladen? Im kleinen Rahmen und in Anwesenheit der Eltern können in diesem Alter bereits einige ganz einfache Spiele oder Kreativ-Einlagen wie Fingermalen, Memory oder Puppentheater veranstaltet werden. Auch die erste Mottoparty wäre bereits eine Möglichkeit: Wie wär's mit einer süssen Pünktchen-Party? Bei uns finden Sie tolle Bastel-Tipps, altersgerechte Spiel-Ideen und köstliche Rezepte.

Unsere Produktempfehlungen:

Beim Laden der Produkte gab es einen Fehler

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen