Ausflug

Velo-Route Eglisau-Turbenthal

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0-3, 4-6, 7-12, 13-17, 18+

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Eglisau

Lauschige Picknick- und Badeplätzchen, (fast) nur leichte Steigung: Diese erste Etappe der Velo-Route Töss-Jona ist eine tolle Familientour.

Ob mit Kleinkindern im Veloanhänger oder mit älteren Kindern auf den eigenen Fahrrädern – die 33 abwechslungsreichen Kilometer entlang der Töss sind gut zu meistern. Wer für den Anfang eine kürzere Route bevorzugt, fährt nur die Teilstrecke von Winterthur nach Turbenthal – idealerweise in umgekehrter Richtung. Dann geht’s nämlich flussabwärts (Familientour Töss).

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Eglisau

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Bahnhof Eglisau

8193 Eglisau

Webseite

www.veloland.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Spielplatz
Feuerstelle
Aussicht
  • Noch ein Tipp für längere Familien-Velotouren: Eine gepolsterte Velohose erleichtert das Sitzen auf dem Sattel. Bike-Shorts gibt es bereits in Kindergrössen.
  • Lesen Sie auch unsere Sicherheitstipps, bevor Sie die Fahrräder satteln. Und dann heisst es: Helm auf und in die Pedalen treten!

Velo-Route Töss-Jona: von Eglisau über die Tössegg nach Winterthur

Aber beginnen wir in Eglisau. Die gut beschilderte Route 53 führt durch den Wald schwungvoll zur Tössegg hinunter. Hier mündet die Töss in den majestätischen Rhein. Nach einem steilen Anstieg – dem einzigen auf dieser Tour – geht es durch die Dörfer des unteren Tösstals.

Ein Geheimtipp kurz vor Winterthur: Die wild-romantische Affenschlucht mit ihren Wasserfällen und „Badewannen“ im Fels. Sie ist rund 500 Meter von der offiziellen Velo-Route entfernt. Ein kurzer Umweg, der sich lohnt.

Schöne Picknick- und Badeplätzchen an der Töss

Durch Aussenquartiere von Winterthur – auch die malerische Altstadt wäre aber einen Abstecher wert – gelangen Sie zum Reitplatz. Hier gibt es Grillstellen und einen Spielplatz. Lauschige Plätzchen finden Sie einige Kilometer weiter kurz vor Sennhof und überhaupt überall entlang der Töss. Bei tiefem Wasserstand sind die Kiesinseln im Fluss nämlich ein toller Ort für eine Rast. Kneippen Sie eine Runde oder strecken Sie einfach zur Erfrischung die Füsse in die Töss. Die Kinder graben unterdessen emsig Kanäle im Kies oder lassen flache Steine übers Wasser hüpfen (Schaufeln und Badehose nicht vergessen).

Oberhalb von Sennhof liegt übrigens die Kyburg. Erkennen Sie ihre Türme durch den Wald? Wer einen Abstecher ins älteste Burgmuseum der Schweiz plant, muss allerdings 150 Höhenmeter bewältigen.

Durchs Tösstal nach Turbenthal

Der Veloweg führt nun bis zum Routenziel Turbenthal idyllisch die Töss entlang. Ein Höhepunkt kurz vor Rikon: Per Rampe gelangen Sie auf den inspirierenden Spiel-Werk-Platz neben dem Winterquartier des Circolino Pipistrello. Die fantasievolle Kinderoase wird jährlich neu gestaltet. Der Anblick des ausrangierten Zirkustraktors und des riesigen Sandhaufens lässt Kinderherzen höher schlagen.

Fotos: Winterthur Tourismus; SchweizMobil

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s