Freizeittipp

Die schönsten Velotouren mit Kindern

Nützliche Informationen

Wenn man als Familie mit kleineren Kindern unterwegs ist, können zu Fuss nicht so grosse Kreise gezogen werden. Anders sieht es mit dem Velo aus: Richtig ausgerüstet können abwechslungsreiche Touren unternommen werden, selbst mit Kindern, die noch nicht selber Rad fahren können.

In der Schweiz ist das Angebot an Velotouren gross, jedoch ist es nicht immer einfach, familienfreundliche Strecken zu finden, welche auch mit einem Veloanhänger oder selbstfahrenden Kindern zurückgelegt werden können. Wir zeigen Ihnen die schönsten Velorouten, welche auch für Kinder geeignet sind und für mächtig Spass und Bewegung sorgen.

Hilfreiche Tipps

Bevor es losgeht:

  • Kinder erst ab dem vollendeten ersten Lebensjahr auf dem Velo mitführen.
  • Anhänger sind Kindersitzen aus Sicherheitsgründen vorzuziehen.
  • Bei Kindersitzen auf guten Fuss- und Beinschutz achten.
  • Wurde das Velo längere Zeit nicht gebraucht, lohnt es sich, vorgängig einen Check bei SportXX oder einem Velofachhändler zu machen.
  • Klären Sie noch zu Hause ab, wo ein Velo und ein Anhänger gemietet werden können.
  • Wenn Sie ein Velo mieten, prüfen Sie Bremsen und Gangschaltung, bevor Sie losfahren.
  • Gratis-App Schweizmobil aufs Handy laden. Sie umfasst 32 000 km signalisierte Langsam-verkehrsrouten und vieles mehr.
  • Route mit genügend Zwischenstopps und abwechslungsreichen Strecken planen.

Für unterwegs:

  • Stets einen Helm tragen. Bis zu 85 Prozent der Kopfverletzungen bei Fahrradunfällen könnten gemäss Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu durch das Tragen eines Helmes vermieden werden. Deshalb sollten Fahrradlenkerinnen und -lenker sowie das mitgeführte Kind unbedingt einen Helm tragen.
  • Schlauch- und Pneuflickmaterial mitnehmen sowie eine handliche Kompaktpumpe.
  • Dichte Trinkflasche, die gut in den Bidon-Halter passt.
  • Ein selber gemachter Powerriegel, um wieder zu Kräften zu kommen.

Die schönsten Velotouren der Schweiz

Velo-Route Martigny-Montreux
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route Martigny–Montreux

Von Martigny am Rhoneknie an St-Maurice vorbei, führt die meist flache Veloroute bis zum Lac Léman, wo die Festung Schloss Chillon im Wasser einen würdigen Abschluss bietet.

Mehr Informationen

Velo-Route St. Margrethen-Kreuzlingen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route St. Margrethen–Kreuzlingen

Das Gebiet um den grün und silber flimmernden Bodensee ist eine uralte Kulturlandschaft. Trotz pulsierendem Uferleben blieb der Thurgau ein idyllischer Landschaftsstrich mit Schlössern und grossen Obstbaumgärten.

Mehr Informationen

Velo-Route Basel-Aarau
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route Basel-Aarau

Von Basel über Liestal führt die Route durch eine geschäftige Agglomeration. Nachher gehts ruhig weiter durch liebliche Landschaften im Baselbieter Jura und durch die Hügel des Juraparks Aargau. Danach: Rauschende Abfahrt über die Jurasüdhöhe bis nach Aarau.

Mehr Informationen

Velo-Route Einsiedeln-Niederurnen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route Einsiedeln-Niederurnen

Lieblich und nützlich, der stromliefernde Sihlsee; vom Seedamm geteilt, der villenbewohnte Zürichsee; die Linthebene mit Kanal und neuen Acker- und Wiesenflächen.

Mehr Informationen

Velo-Route Bellinzona-Locarno
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route Bellinzona-Locarno

Durch den Tessiner Gemüsegarten Piano di Magadino, dann inmitten europäischer Campinggäste auf der lieblichen Seepromenade nach Locarno, wo deutscher Urlaubertraum, Tessiner Geschäftsleute und deutschschweizer Italianità friedlich durcheinander wirbeln.

Mehr Informationen

Velo-Route Eglisau (Tössegg)–Turbenthal
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route Eglisau (Tössegg)–Turbenthal

Vom Städchen Eglisau gehts über die idyllische Tössegg am Rheinknie. Dann tauchen in Winterthur die Zeugen der ersten Industriebauten auf mit Reihen romantischer Arbeiterhäuschen.

Mehr Informationen

Velo-Route Kandersteg–Thun
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Velo-Route Kandersteg–Thun

Kandersteg ist von Gletschern und wilden Flühen umsäumt, im ganzen Kandertal sieht man bäuerliche Einzelbauten, kompakte Dörfer existieren erst seit 150 Jahren. Wir begleiten die wilde Kander, der imposante Niesen taucht auf, das Tal wird breiter. 

Mehr Informationen

velo-touren-schweiz-content-8
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Abkühlen im Lungernsee

10 Kilometer kurz mit 180 Höhenmetern, gehört die Lungernseerundfahrt zu den schönsten Einsteigerstrecken. Gestartet wird an der Talstation der Panoramawelt Lungern-Schönbüel. In den Monaten Juni und Juli können über 100 Schmetterlingsarten im Naturparadies von Brünig-West beobachtet werden. Der Bergsee leuchtet in Smaragdgrün und kann im Sommer bis zu 23 Grad erreichen.

Mehr Informationen

velo-touren-schweiz-content-9
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Rund um den Flughafen Zürich

Am Flughafen Zürich ist immer etwas los. Hier landen und starten laufend Flugzeuge, Helikopter und private Jets. Um das Areal führt ein 16 Kilometer langer Rundkurs praktisch ohne Steigungen (60 Höhenmeter), dafür durch ein Naturschutzgebiet und über die Panzerpiste, die mit Inline-Skatern und Spaziergängern geteilt wird. Empfehlenswert am Wochenende, weil ein Teil der Strecke nahe beim Cargo-Bereich des Flughafens liegt.

Mehr Informationen

velo-touren-schweiz-content-10
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Durch den Jura

In Montfaucon geht es los. Die 16 Kilometer kurze Strecke mit 212 Höhenmetern bringt die Velofahrer via Le Bémont an den Rand des Naturschutzgebiets Etang des Royes und von dort zum Weiler Les Rouges-Terres. An der Strecke liegt auch ein Grillplatz, der sich für einen Zwischenhalt anbietet.

Mehr Informationen

velo-touren-schweiz-content-11
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Zum Gletscher und zurück

Das Engadin hat weit mehr zu bieten als hervorragende Skigebiete im Winter. Der Sommer und der Herbst gehören den Velofahrern. In La Punt Chamuesch startet man die 37 Kilometer (328 Höhenmeter) Richtung Flugplatz Samedan dem Fluss Inn entlang. Von da hoch nach Pontresina und durchs Tal zum Morteratschgletscher. Das Teilstück von Pontresina bis zum Gletscher ist streng und kann auch mit dem Zug gefahren werden. Um so ringer geht die Rückfahrt – alles talwärts bis La Punt.

Mehr Informationen

Velofahren

Ob ein Laufrad, Dreirad oder schon ein tolles zweirädriges Velo, wir zeigen Ihnen eine grosse Auswahl an Artikeln, um Ihre Kinder optimal ausgerüstet und geschützt auf die erste Velotour vorzubereiten.

Zum Sortiment
Zur Bikeberatung

Damit Sie auch sicher unterwegs sind, finden Sie auf folgenden Seiten Sicherheitstipps mit welchen Sie sicher wieder zu Hause ankommen.

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s