Schwangerschaft

15. Schwangerschaftswoche (SSW 15)

Nützliche Informationen

Mit seinen winzigen Gesichtsmuskeln kann Ihr Baby in dieser Schwangerschaftswoche schon erste Grimassen schneiden. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung Ihres Kindes in der 15. Schwangerschaftswoche.

Ihr Baby nimmt weiter an Grösse und Gewicht zu. Sein kleines Herz hat sich schon fast vollständig entwickelt. Nur eine ovale Öffnung (Foramen ovale) bleibt zwischen den beiden Vorhöfen bestehen und wird sich erst nach der Geburt schliessen. 

Einzelne Verdauungsorgane nehmen ihre Funktion auf. Ihr Baby wird immer aktiver und seine Bewegungen werden kontrollierter. Mit seinen winzigen Gesichtsmuskeln kann es sogar schon erste Grimassen schneiden, die Stirn runzeln und Gähnen.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie sich jetzt schlechter konzentrieren können und vergesslicher geworden sind? Studien erklären dies mit der Veränderung der Gehirngrösse während der Schwangerschaft, die auf Grund der Hormonumstellung leicht schrumpft. Keine Sorge, nach der Schwangerschaft normalisiert sich dieser Zustand wieder. 

Jetzt können durch den veränderten pH-Wert im Scheidenbereich auch vermehrt Infektionen auftreten. Ebenso könnten Sie häufiger trockene und gereizte Augen haben. Wenn Sie jetzt mehr Speichel produzieren und Ihre Nase öfters mal verstopft ist, was auch zu Nasenbluten führen kann, dann liegt das daran, dass Ihr Blutvolumen zugenommen hat.

Tipps: Sexualität während der Schwangerschaft

In einer normal verlaufenden Schwangerschaft gibt es keinen Grund, auf Sex zu verzichten. So sollen Zärtlichkeiten weiterhin ein Bestandteil Ihrer Beziehung sein. Viele glauben, dass das Baby durch ihr Liebesspiel gestört wird. Doch Eltern werden heisst nicht, sexuell enthaltsam zu sein. Denn die Fruchtblase hält problemlos kleinere Erschütterungen aus. Wichtig ist, dass es für Sie nicht unbequem oder unangenehm wird. Wenn der Bauch im Weg ist, können Sie mit anderen Positionen experimentieren.

Nur selten wird vom Frauenarzt von Geschlechtsverkehr abgeraten, um keine Fehl- oder Frühgeburt zu riskieren. Einzig in den letzten Monaten der Schwangerschaft sollten Sie beim Geschlechtsverkehr etwas behutsamer vorgehen. Ob Sie allerdings noch Lust darauf haben, ist eine ganz andere Frage. Das sexuelle Verlangen verändert sich häufig während der Schwangerschaft - wie die Psyche insgesamt. Manche Frauen mögen gar nicht mehr an Sex denken, andere wiederum geniessen es genauso wie vorher, und wieder andere spüren ein viel stärkeres Verlangen.

Mutterschutz: Ihre Rechte am Arbeitsplatz während der Schwangerschaft

Es gibt verschiedene Gesetze, wie das Arbeitsgesetz oder das Gleichstellungsgesetz, das schwangere Arbeitnehmerinnen oder stillende Mutter schützt. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, welche Rechte Ihnen im Mutterschutz zustehen bezüglich Arbeitszeiten, Mutterschaftsurlaub, gefährliche oder beschwerliche Arbeiten, Lohnzahlungen, Kündigungsschutz sowie Diskriminierung, dann finden Sie zusätzliche Informationen unter:

Mutterschutz in der Schweiz

Unsere Produktempfehlung für Sie:

Foto: Getty Images

Noch mehr über die spannenden neun Monate

Guter
Rat