Schwangerschaft

Ab in die Ferien: Checkliste für Schwangere

16-9-migros-ferien-transparent-960×540
Bild wird geladen

Migros Ferien

Unser Partner in Reisefragen:

Nützliche Informationen

Richtig vorbereitet steht einem letzten Mal Ferien ohne Nachwuchs nichts im Weg. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Reisen in der Schwangerschaft achten müssen.

Dank unseren beiden Checklisten für die Zeit vor und während der Reise können Sie die Ferien mit Babybauch unbeschwert geniessen und nochmals richtig Kraft tanken.

Checkliste Reiseplanung

  • Die Ferien sollen im Zeichen der Entspannung stehen. Vielleicht fühlen Sie sich wohler, wenn Sie mit dem Auto oder dem Zug verreisen und in Europa bleiben?
  • Was, wenn die Karibik oder andere Fernziele locken? Dann fragen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft nach, ob eine Bescheinigung vom Arzt benötigt wird und ab welcher Schwangerschaftswoche. Die meisten Fluggesellschaften befördern keine Schwangeren mehr ab der 34. Woche.
  • Versichern Sie sich, dass Sie ein Ferienziel mit einer guten medizinischen Versorgung wählen.
  • Vermeiden Sie die Zeitverschiebung und damit den Jetlag-Effekt!
  • Reisen Sie nur in Länder mit guten hygienischen Bedingungen. Erkundigen Sie sich nach den erforderlichen Schutzimpfungen. Achtung: Bestimmte Impfungen wie Diphterie, Keuchhusten oder Röteln, sind während der Schwangerschaft nicht erlaubt. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.
  • Informieren Sie Ihren behandelnden Arzt über die anstehende Reise, das Ferienziel und den Reisezeitraum. Klären Sie ab, ob die Krankenkasse eventuell anfallende Kosten übernimmt oder ob Sie eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschliessen sollten.
  • Vergessen Sie allfällige Medikamente und Nahrungsergänzungspräparate nicht, die Sie während der Schwangerschaft einnehmen. Klären Sie ab, ob diese auch am Urlaubsort erhältlich sind.
  • Wenn Sie normalerweise gegen Reisekrankheit ein Medikament einnehmen, sollten Sie sicherheitshalber Ihren Frauenarzt vorher fragen, ob dies auch in der Schwangerschaft erlaubt ist. Viele solcher Medikamente können nach den ersten 12 Wochen bedenkenlos auch in der Schwangerschaft eingenommen werden.
  • Tragen Sie Kompressionsstrümpfe, wenn Sie lange sitzen, um die Blutzirkulation in Gang zu halten und geschwollene Venen zu entlasten. Komfortable, Halt bietende, flache Schuhe sind ganz wichtig - insbesondere, wenn Ihr Reiseplan viel Bewegung erfordert. Es zahlt sich aus, für den Abend ein weit geschnittenes Ersatzpaar zum Wechseln mitzunehmen, da die Füsse abends anschwellen.
  • Packen Sie leichte, weite Kleidung ein, die an den Hand- und Fussgelenken eng zuläuft. Gehen Sie nicht barfuss.

Checkliste während der Reise

  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen
  • Vermeiden Sie es, in ungechlortem Süsswasser zu schwimmen und duschen Sie sich nach dem Schwimmen immer gut ab, um ein unnötiges Bakterienrisiko zu vermeiden.
  • Trinken Sie viel Wasser und zwar nur aus korrekt verschlossenen Flaschen.
  • Verzehren Sie nur gut durchgegarte Lebensmittel
  • Während der Schwangerschaft bräunen Sie schneller und unregelmässiger. Stark pigmentierte Haut kann durch Sonneneinstrahlung noch nachdunkeln. Verzichten Sie deshalb besser auf Sonnenbäder. Nehmen Sie ausserdem grundsätzlich täglich eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.
  • Vermeiden Sie gefährliche Aktivitäten wie Fallschirmspringen, Klettern oder anstrengende Höhenwanderungen.
  • Essen Sie in den Ferien richtig und gesund.

Unsere Produktetipps

Foto: Getty Images

Noch mehr über die spannenden neun Monate

Guter
Rat