Ausstattung

Nuggi: Tipps und Infos zum richtigen Gebrauch

Nützliche Informationen

Nuggis gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. Doch worauf gilt es zu achten? Hier finden Sie nützliche Tipps rund ums Thema Schnuller.

Die meisten Babys und Kleinkinder lieben ihn: den Nuggi. Er beruhigt, tröstet und gibt Geborgenheit. Aber welcher Schnuller eignet sich am besten für mein Kind? Worauf gilt es zu achten? Hier finden Sie Antworten auf 8 wichtige Fragen rund ums Thema Nuggi.

Wichtige Fragen und Antworten:

  • Der Sauger muss zur Mundgrösse des Babys / Kleinkinds passen. Die Altersangaben sind auf jeder Schnullerpackung vermerkt 
  • Entspricht der gekaufte Nuggi der Europäischen Norm EN 1400, sind alle Sicherheitsvorschriften erfüllt
  • Symmetrisch geformte Sauger verhindern, dass der Nuggi verkehrt herum im Mund steckt und den Kiefer verformt
  • Asymmetrisch geformte Sauger, sofern sie richtig herum im Mund liegen, dienen der gesunden Entwicklung von Kiefer, Gaumen und Zunge
  • Extra-grosse Ventilationslöcher sind besonders hautfreundlich, da viel Luft an die Haut um den Mund herum gelangt
  • Luftlöcher im Nuggischild sorgen für zusätzliche Sicherheit, falls der ganze Nuggi in den Mund geraten sollte
  • Sauger aus Silikon oder Latex
  • Schild und Sicherheitsring / Knopf aus Polypropylen (PP). 0% BPA, BPS
  • Spätestens dann, wenn der Sauger stark abgenutzt ist oder durch heftiges Beissen leichte Risse aufweist (regelmässig kontrollieren). Je nach Gebrauch nach 2-3 Monaten
  • Reinigung: Von Hand mit ganz wenig Spülmittel und einer Reinigungsbürste mit kaltem oder sehr heissem Wasser reinigen. Alternativ im Geschirrspüler (weniger schonend wegen abrasivem Geschirrspülmittel)
  • Sterilisieren: in einem elektrischen Dampf-Sterilisator, mit einem Mikrowellen-Dampfsterilisator oder in einem Topf mit kochendem Wasser 
  • Tipps zum Sterilisieren im Wasserbad:
    - Wasser in sauberem Topf zum Kochen zu bringen
    - Produkte ca. 3 Minuten im kochenden Wasser sterilisieren
    - Produkte herausnehmen (am besten mit einer Griffzange) und auf sauberem  Tuch oder Küchenpapier trocknen lassen 

Achtung: Ausgekochte Nuggis vor dem Gebrauch gut abkühlen lassen!

  • Vor der ersten Verwendung Nuggi jeweils sterilisieren
  • Bei Babys unter 6 Monaten: Nuggi täglich sterilisieren
  • Wenn das Kind kriecht und vermehrt mit Staub in Berührung kommt, Nuggi wöchentlich sterilisieren
  • Sobald das Kind läuft, reicht reinigen
  • Mit Nuggiketten mit Clip. Solche gibt es heutzutage in den verschiedensten Ausführungen und Farben
  • Das ist individuell. Oft dient ein Nuggi auch als Tröster. Deshalb kann man mit zunehmendem Alter den Nuggi nur noch bei «Notfällen» einsetzen und ihn so schrittweise (idealerweise bis zum 3. Geburtstag) abgewöhnen

Einige Produkte aus dem breiten Migros-Sortiment:

Foto: Getty Images

Auch damit machen Sie Ihr Baby glücklich

Gugus