Babyratgeber

Life Hacks für Eltern: Diese Tricks machen das Leben einfacher

Einige Alltagssituationen mit Kindern und Babys können Eltern schnell auf die Palme bringen. Wir stellen einfache und geniale Ideen vor, die Ihr Leben erleichtern und verschönern werden.

Nützliche Informationen

Stichwörter

Kleinkind

Nützliche Informationen

Stichwörter

Kleinkind

Das Wichtigste in Kürze:

Mit einigen Tipps und Tricks lässt sich das Leben von Eltern vereinfachen.
Mithilfe einer Muffin-Backform lässt sich beispielsweise ein Waschgang sparen.
Unter dem Hashtag #parentinglifehack finden Sie auf Instagram oder Facebook geniale Lifehacks von anderen Eltern.

Aus Alltäglichem mit wenigen Handgriffen etwas Nützliches machen: Für Eltern kommen unsere leichten Tipps und Tricks rund um den Alltag mit Babys wie gerufen!

Den Ausdruck «Life Hacks», auf Deutsch Lebenskniffe, verwendet man für Strategien oder Ideen, die ein Problem im Leben auf eine ungewöhnliche oder sehr kreative Weise lösen. Man verwendet dabei Gegenstände auf eine für sie ursprünglich nicht vorgesehene Weise. Das nutzen wir für uns: Und zeigen Hacks, die den Alltag von Familien erleichtern.

Mit diesen Tricks vereinfachen Sie Ihr Leben mit Baby

  1. Sie können das Getröte und Gelärme des mit Batterie betriebenen Plastikautos nicht mehr hören, mit dem Ihr Kind tagein tagaus spielt? Aber würden Sie das Lieblingsspielzeug wegnehmen, wäre Ihr Kind sehr traurig. Abhilfe verschafft man sich ganz leicht: Nehmen Sie ein Klebeband und befestigen Sie es auf dem Lautsprecher des Spielzeugs Ihres Kindes. Das dämpft die Lautstärke und schon ist das Geräusch für alle Beteiligten erträglich.
  2. Es ist immer dasselbe: Das Eis am Stiel schmilzt schneller als es Ihr Kind je wegschlecken könnte? Und es tropft und tropft... Nein, nicht schon wieder das schöne Sonntagskleid waschen! Stattdessen stecken Sie den Stiel des Glaces von unten durch ein Muffin-Förmchen und schon wird jeder Tropfen aufgefangen – und notfalls auch ein Stück Wassereis.
  3. Es schneit – der Winter ist da! Wenn Sie Ihr Baby mit Ihren Hausbau-Fähigkeiten beeindrucken wollen, nehmen Sie eine rechteckige Plastikdose und formen darin Ziegelsteine aus Schnee. Und «Stein» für «Stein» entsteht ein kleines Eis-Haus. Wie wär's mit einem Iglu für die Familie?
  4. Sie haben gerade erst eine neue Gummiente für das Bad gekauft – und schon beginnt sie zu schimmeln! Damit dies bei der nächsten Ente nicht passiert, kleben Sie das Luftloch des Badespielzeugs mit Heisskleber zu. So verhindern Sie, dass sich Bakterien sammeln und sich Schimmel bildet.
  5. Überall liegen Farbstifte herum. Ihre Plastikhüllen sind längst verschollen. Tipp: Werfen Sie wiederverschliessbare Dosen und Behälter nicht weg. Sie eignen sich wunderbar als Aufbewahrungsutensil für Stifte und andere Kleinigkeiten aus dem Kinderzimmer.
  6. Babys und Kinder sollen viel Obst essen. Dabei lieben fast alle Wassermelone. Doch kaum ist eine Viertelscheibe bis hinten zur Schale abgeknabbert, ist das ganze Gesicht voller Melone. Besser schneiden Eltern die Melonenstücke in kleine rechteckige Stifte. Das ist zwar etwas mehr Aufwand, aber beim Essen mit der ganzen Familie viel handlicher.
  7. Sobald Ihr Baby laufen kann, ist so gut wie nichts mehr sicher. Türstopper am Boden bringen dabei nicht viel – schnell beiseite geschoben – und schon ist die kleine Hand eingeklemmt oder das Kind eingesperrt. Eine abgeschnittene Pool-Nudel verschafft Mama und Papa Abhilfe und dient als sicherer Türstopper, wenn sie hoch genug befestigt wird.
  8. Jedes Mal ärgern Sie sich, wenn der Inhalt des neu gekauften Behälters mit Flüssigkeit für Seifenblasen aus Versehen auf dem Boden landet. Ihr Baby formt nur ein paar Seifenblasen und das Röhrchen ist schon wieder leer. Um das zu vermeiden, nehmen Sie ein Klebeband und befestigen Sie das Fläschchen an einem Pfosten oder einem Baum im Garten. So kann Ihr Kind immer wieder hingehen und Flüssigkeit nachtunken, ohne dass sich die Hand des Kindes aus Versehen dreht und alles wieder dahin ist.
  9. Die Duplosteine sind schon ganz schmutzig und speckig von den vielen Kinderhänden, durch die sie schon gewandert sind? Und was für eine Mühe es wäre jeden einzeln abzuwaschen! Packen Sie alle Steine hin und wieder in einen Wäschesack und waschen Sie die Klötzchen in der Waschmaschine. Das funktioniert übrigens auch mit dem meisten anderen Spielzeug, welches in der Wohnung rumliegt.
  10. Ein Lätzchen an der Rückseite des Hochstuhls befestigen, damit es nicht verloren geht? Ein cleverer Trick, damit sie nicht bei jedem Essen danach suchen müssen und es immer griffbereit haben. Nehmen Sie einfach einen handelsüblichen Saugnapf mit Haken und kleben Sie ihn an den Stuhl.

Life Hacks für Mutter und Vater auch auf Instagram

Lassen Sie sich inspirieren von den Entdeckungen und Erkenntnissen anderer Eltern. Es gibt hunderte dieser Lifehacks, welche Eltern gerne untereinander im Internet teilen: Unter dem Hashtag #parentinglifehacks findet man in den sozialen Medien verschiedene Anleitungen. Und wer weiss, vielleicht fügen Sie ja auch gleich einen eigenen Hack dazu.

Unsere Produktempfehlungen für Sie:

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Guter
Rat