Bastelidee

Tannenbaum aus Salzteig

Bis 2 Stunden Mittel

Der gute alte Salzteig hat noch lange nicht ausgedient. Schnell und einfach zubereitet ist er das perfekte Material, um seiner Fantasie für individuellen Adventsschmuck freien Lauf zu lassen.

Bastelanleitung Tannenbaum aus Salzteig

Stechen Sie aus dem fertigen Teig mit Guetzliformen kleine Tannen aus
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink
Stechen Sie aus dem fertigen Teig mit Guetzliformen kleine Tannen aus
Bild wird geladen

1. Schritt

Bereite zuerst den Salzteig nach Rezept zu und färbe ihn, falls gewünscht, mit Lebensmittelfarbe ein. Die Farbe verblasst beim Backen ein wenig. Steche dann aus dem fertigen Teig mit Guetzliformen kleine Tannen aus und bohre mit einem Holzstäbchen ein kleines Loch ins obere Ende. Drücke nun mit dem Finger vorsichtig ein paar Vertiefungen in den Teig. Die Tannenbäumchen werden dann im Ofen bei 150 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 1 Stunde getrocknet.

Dekorieren Sie die gehärteten und abgekühlten Bäumchen mit Farbe.
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink
Dekorieren Sie die gehärteten und abgekühlten Bäumchen mit Farbe.
Bild wird geladen

2. Schritt

Dekoriere nun die gehärteten und abgekühlten Bäumchen mit Farbe. Die Vertiefungen dienen dabei als Vorlage für farbige Christbaumkugeln. Zusätzlich kannst du auch noch etwas Glitter verwenden. Ziehe zum Schluss mit dünnem Geschenkband eine Schleife durch das Loch.

Tipp

Rezept für den Salzteig (reicht für ca. 15 Stück): ½ Tasse Wasser, ½ Tasse Salz, 1 Tasse Mehl, ½ Teelöffel Öl, Lebensmittelfarbe

Material

  • Salzteig (siehe Rezept unter Tipps)
  • Guetzliformen
  • Farbe
  • Evtl. Glitter
  • Dünnes Geschenkband

Werkzeug

  • Pinsel
  • Holzstäbchen
  • Schere

Quelle: Shirin Camenish
Foto: Monika Liechti

Weitere Ideen aus unserer Bastel-Wundertüte

Einfach
originell