Ausflug

Wildpark Peter und Paul

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0-18+

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Sonne

Der Wildpark Peter und Paul oberhalb von St. Gallen ist Naherholungsgebiet und Tierpark zugleich. Hirsche, Gämse, Luchs, Murmeltier, Wildschweine und Steinböcke leben hier in natürlicher Umgebung.

Auf 780 Metern, direkt oberhalb der Stadt St. Gallen, am östlichen Rosenberg im Quartier Rotmonten, hat man eine phantastische Aussicht: Richtung Norden erstreckt sich der Bodensee, nach Südosten hin blickt man auf die Domstadt St. Gallen, deren viele Kirchtürme von hier oben beinahe zum Greifen nahe scheinen. Bei klarer Sicht reicht der Blick bis zum Säntis.

Der Wildpark, der im Jahr 2017 seinen 125. Geburtstag feierte, erhielt seinen Namen übrigens von der Kapelle «Peter und Paul», die im 11. Jahrhundert an dieser Stelle gestanden haben soll.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Sonne

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Wildpark Peter und Paul
Kirchlistrasse 92
9010 St. Gallen

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Hunde müssen an die Leine genommen werden.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
Restaurant
WC
Aussicht

Hinter dem Parkplatz des beliebten Naherholungsgebiets, direkt am Wildpark-Haus, welches als Schulzimmer oder für Veranstaltungen dient, erblicken Sie einen bronzenen Steinbock in voller Grösse. Auf 6,1 Hektaren Fläche beherbergt der Wildpark Hirsche, Gämsen, Wildschweine, Murmeltiere, Luchse, Wildkatzen und – wie die Statue am Eingang bereits vermuten lässt – Steinböcke. Diese ursprünglich in der Schweiz in freier Natur und grosser Zahl lebenden Tiere haben hier ein Zuhause gefunden, welches ihnen einen natürlichen Lebensraum bietet.

Die Gehege der einzelnen Tierarten sind grosszügig und so naturnah wie möglich gehalten. Trotz ihrer Grösse gibt die Anlage den Besuchern eine gute Möglichkeit, die Tiere zu beobachten. Und so freuen sich schon die Jüngsten, wenn sie Murmeltiere beim «Männchen-machen» erblicken oder der Steinbock auf den imposanten Felsen zeigt, wie geschickt er klettern kann. Auch das Wildkatzengehege ist stets ein ganz besonderes Highlight für Jung und Alt.

Quiz für wissenshungrige Kinder

Ein Spaziergang durch den Wildpark ist abwechslungsreich: Durch Wälder und über Grünflächen führt Sie der Pfad, auf dem Sie immer wieder Neues entdecken und auf Infotafeln Hintergrundwissen erfahren. Spannende Spielmöglichkeiten für Kinder finden sich auf einem Areal, bei dem man auf grossen Baumwurzeln herumklettern kann. Für Kinder ab dem Schulalter besteht die Möglichkeit, auf der Homepage des Wildparks ein Quiz zu jedem einzelnen Tier herunterzuladen.

Kulinarische Abwechslung

Um den Ausflug abzurunden, ist eine Einkehr ins das «Peter und Paul Wildpark Restaurant» beinahe ein Muss. Von der Sonnenterrasse im 1. Stock und aus dem Wintergarten haben Sie einen sagenhaften Panoramablick Richtung Bodensee. Auch wenn das Ambiente hochwertig anmutet, sind hier Familien mit Kindern häufige und gern gesehene Gäste. Die nette Wirtin lässt sich selbst von matschigen Kindergummistiefeln nicht von ihrem freundlichen Lächeln abbringen. Hausgemachter Apfelstrudel mit Vanillesosse ist eine Spezialität des Hauses und passt zum Zvieri ebenso wie als Dessert.

Wenn Sie etwas «auf die Schnelle» suchen, besuchen Sie den im Erdgeschoss liegenden Kiosk: Hier, direkt beim Kettenkarussell, gibt es Glace, Getränke oder Snacks von der «kleinen Karte».

Foto: St. Gallen-Bodensee Tourismus/Mattias Nutt Photography

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s