Ausflug

Die Familientour Töss ist ein einziges Velovergnügen

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-18+

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Turbenthal

Die Velotour entlang der Töss steckt voller Überraschungen und ist deshalb wie geschaffen für Familien mit aufgeweckten Kindern.

«Kinder, heute gehts von Turbenthal nach Winterthur!» Jubel bei jenen, die diese Strecke bereits kennen. Freudige Erwartung, bei allen, die sich zum ersten Mal zur Familientour Töss aufmachen. Star dieses Ausfluges ist – wie der Name bereits sagt – die Töss. Und diese hält absolut nichts von Langeweile. Mit immer wieder neuen Einfällen sorgt sie für viel Abwechslung. Einmal sind es Kiesbänke, wo sich eine unterhaltsame Spielpause einlegen lässt, dann wieder punktet sie mit ihren witzigen Schwemmstegen, über die Sie und Ihre Kinder etwas wackelig aber doch trockenen Fusses ans andere Ufer gelangen. Doch auch die landschaftlichen Reize, die zahlreichen Möglichkeiten für bereichernde Abstecher, die gemütlichen Rastplätze und die leicht zu bewältigende Strecke machen diese Tour zwischen Fluss, Wald und Stadt für alle zu einem unvergesslichen Veloerlebnis.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Turbenthal

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Kontakt

Adresse

Bahnhofpl.
Bahnhofpl.
8488 Turbenthal

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Bitte kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei den Preisen oder Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Weitere Rastplätze:

  • Auf der Höhe von Zell gibt es am gegenüberliegenden Ufer Holzbänkli und eine Feuerstelle.
  • Bei Kollbrunn lädt die schöne Flusslandschaft mit dem Schwemmsteg zum Verweilen ein.

Zum Ausdrucken: Die Karte mit allen Stationen der Familientour Töss.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Spielplatz
Café
Restaurant
WC
Feuerstelle

Mit der Familien-Velotour Töss neue Ufer entdecken

Die Route beginnt im beschaulichen Turbenthal. Auf asphaltierten Flurwegen, die dem Flusslauf folgen, gelangen Sie und Ihre Familie nach Rikon, dem Heimatort des Circolino Pipistrello. Ebenfalls dort befindet sich der ganz und gar andere Spielplatz Schöntal. In dieser kunterbunten Welt dürfen Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Weiter geht es auf verkehrsarmen Nebenstrassen über Land und durch den Wald, der für eine angenehme Abkühlung sorgt. Bei den Flussinseln treffen Sie auf einen schönes Plätzchen mit Feuerstelle. Dort heisst es bräteln, spielen und mit Papi den einen und anderen Blödsinn anstellen. Nach einem weiteren Waldstück macht sich das Umfeld der Stadt Winterthur bemerkbar. Ein idealer Haltepunkt bietet die Station Reitplatz. Auf der Pumptrack können die Kids ein paar fetzige Runden drehen und danach im Restaurant und am Brunnen den Durst löschen. Es hat auch öffentliche Toiletten und Spielgeräte. Bevor die Tour zum Endspurt ansetzt, besuchen die Unermüdlichen auch noch den Skillspark in Winterthur. Die riesige Indoor-Anlage ist ein Paradies für kleine und grosse Kinder. 

Ihr zuverlässiger Tourführer 

Die Schilder mit der Nummer 53 bringen Sie und Ihre Familie zuverlässig bis nach Winterthur Rosenau. Ab dort übernimmt der Wegweiser der Mittellandroute – er trägt die Nummer 5 – die Aufgabe des Tourführers. Die gesamte Strecke von Turbenthal bis Winterthur ist leicht zu meistern, da sie keine nennenswerte Auf- oder Abstiege aufweist und der Grossteil der Flurwege angenehm asphaltiert ist. Was Familien besonders schätzen: Sie radeln weitab der Strasse und – bis auf das Murmeln der Töss – in idyllischer Ruhe. Betriebsamkeit ist erst wieder in Winterthur angesagt, aber auch dort erreichen Sie auf sicheren Wegen das Ziel.

Burgleben, Wildtiere, sprechende Steine  – Abstecher rund um die Familientour Töss

Es braucht ein wenig Puste bis zum Schloss Kyburg, aber der trutzige Bau der ehemaligen Machtherren ist den kurzen Anstieg allemal wert. Umso mehr, als das Museum dank Erneuerungen nun noch attraktiver für grosse und kleine Besucher ist. Tauchen Sie mit Ihrer Familie im Schatten dicker Mauern und knarzender Balken in die Geschichte ein, und bestaunen Sie die fantastische Aussicht von der Wachtstube aus.

Im Wildpark Bruderhaus können Ihre Kinder Wölfe, Mufflons, Hirsche und weitere Wildtiere in einer natürlichen Umgebung beobachten. Dass hier das Wohl der Vierbeiner im Vordergrund steht, ist spürbar. Eine einzigartige Begegnung zwischen Kind und Tier. 

Falls Ihre Sprösslinge noch fit genug sind, bildet das Naturmuseum Winterthur einen schönen Abschluss der Veloreise. Denn in Keralas Kindermuseum wird den Jüngsten Natur auf spielerische Art nähergebracht. So dürfen sie etwa in einen Fuchsbau kriechen, und der sprechende Stein erzählt seine spannende Geschichte.

Fotos: SchweizMobil

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s