Ausflug

Suonen-Wanderung: Das Wallis entdecken

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0-18+

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Sion, Molignon

Entlang des Walliser Bewässerungssystems der Suonen sind zahllose Wanderungen an den Hängen des weiten Tals möglich.

Schon der griechische Tragödiendichter Euripides schrieb einst: "Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens." Das kann man vom Wallis zum Glück nicht behaupten. Denn hier gibt es Reben, Weinkenner und Sonne zu Genüge. Und das freut nicht nur die Weinkenner und -trinker, sondern auch alle, die sich auf zu den Rebhängen machen und die Weinzone wandernd erkunden. Ein Meer von Reben umgibt Sitten und schwappt zu den burgen-gekrönten Zwillingsfelsen Valeria und Tourbillon hinauf.

Nur wenige Minuten Fussweg von diesen Natur- und Geschichtsmonumenten entfernt, in den Rebbergen über Sion, verläuft die Bisse de Clavau. 1453 auf Geheiss des Bischofs von Sitten erbaut, bezieht sie ihr Wasser aus der Liène. Die Suone ist umgeben von Trockenmauern und bewässert die Weinberge von Ayent, Grimisuat und Sitten.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Sion, Molignon

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Bisse de Clavau
Molignon
1950 Sion

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

  • Ein Abenteuer für Gross und Klein ist der rund 50 Meter lange, unbeleuchtete Tunnel auf dem Wanderweg Bisse de Clavau - sind Sie mutig genug? Am besten eine Taschenlampe mitnehmen.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
Restaurant
WC
Aussicht

Suonen nennt man die historischen Bewässerungskanäle im Wallis. Sie bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare und fruchtbare Wasser von den Gebirgsbächen in die Weinberge und auf die trockenen Weiden und Äcker bringen. Auch so manche Walliser Aprikose war schon froh um das Wasser aus den Bächlein! Viele der Suonen sind heute noch in Betrieb und zeigen Familien den Weg durch die schönen Landschaften des Wallis.

Die Bisse de Clavau ist rund acht Kilometer lang und verbindet St-Léonard und die Stadt Sitten. Der Hin- und Rückweg dauern insgesamt vier Stunden. Der Weg ist fast das ganze Jahr über begehbar, zwischen April und November ist ein Ausflug aber ideal, vor allem, wenn man die schönen Herbstfarben der Weinhänge bestaunen will. Der Wanderweg ist ohne Schwierigkeiten begehbar. 

Rebhäuser entlang der herrlichen Strecke, die Teil des Chemin du vignoble ist, laden zum Verweilen und zur Verköstigung von Walliser Spezialitäten ein, wie Käse, Trockenfleisch und Traubensaft. Ein Gaumenschmaus für die ganze Familie!

Wer tiefer in die Thematik der Suonen eintauchen will, der schaut sich am Besten im Walliser Suonenmuseum um. Es befindet sich im Herzen des Dörfchens Botyre, rund sechs Kilometer von Anzère entfernt und zeigt auf vier Stockwerken die Entwicklung der Suonen von der Römerzeit bis heute. Das Museumsgebäude aus dem 17. Jahrhundert steht unter Denkmalschutz.

Foto: Schweiz Tourismus/Jan Geerk

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s