Ausflug

Wandern, klettern, spielen bei der Martinsmadhütte

Haben Sie wandererprobte Kinder, die anspruchsvolle Wanderungen lieben? Dann haben wir etwas für Sie: Wandern Sie mit Ihren Kindern zur familienfreundlichen Martinsmadhütte und entdecken Sie die wilden Glarner Berge in der Tektonikarena Sardona.

Tauchen Sie mit der ganzen Familie in die herrliche Glarner Bergwelt ein. Der Weg zur Martinsmadhütte (SAC) auf 2’002 m Höhe ist anspruchsvoll, aber auch mit Kindern machbar. Sie erreichen die Hütte ab Elm in einer dreistündigen Wanderung. Ab der Nidernalp, der Bergstation der Tschinglenbahn, sind Sie in eineinhalb Stunden bei der Martinsmadhütte. Der Weg ist ziemlich steil und erfordert Trittsicherheit. Er führt Sie an viel Gestein vorbei, aber auch an blumenreichen Alpwiesen und Wasserfällen. Die Martinsmadhütte liegt in der Tektonikarena Sardona – ein UNESCO-Weltnaturerbe. In diesem Gebiet lässt sich besonders anschaulich nachvollziehen, wie sich durch das Zusammentreffen der europäischen und der afrikanischen Kontinentalplatte die Alpen gebildet haben. Stärken Sie sich in der Hütte mit Glarner Spezialitäten, bevor Sie wieder zu Tale wandern, oder planen Sie für Ihren Aufenthalt frühzeitig ein paar Tage ein. Denn in der Hütte zu übernachten (auf Voranmeldung) ist ein unvergessliches Erlebnis, und in der Umgebung gibt es viel zu entdecken. 

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu den Öffnungszeiten
Geeignet für

6-18+

Preise

SAC-Mitglieder profitieren von reduzierten Preisen.

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Elm, Tschinglen

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu den Öffnungszeiten
Geeignet für

6-18+

Preise

SAC-Mitglieder profitieren von reduzierten Preisen.

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Elm, Tschinglen

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Elm, Tschinglen

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Martinsmadhütte
Oberhalb Elm
8767 Glarus Süd

Info COVID-19: Die Richtigkeit der obigen Infos und Öffnungszeiten kann nicht garantiert werden, bitte prüfen Sie vor Ihrem Ausflug die offizielle Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen zu melden.

Die Martinsmadhütte bietet insgesamt 40 Schlafplätze in Mehrbettzimmern. Für die Übernachtung in der SAC-Hütte sollten Sie bequeme Hüttenkleider einpacken sowie Hüttenschuhe oder Finken, ein eigenes Handtuch, einen leichten Schlafsack aus Baumwolle oder Seide und eventuell einen Kissenbezug (die Bettwäsche wird nur einmal in der Saison gewaschen). Vor Ort kann ein Seidenschlafsack gemietet werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie in der Martinsmadhütte nur bar bezahlen können. 

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Café
WC
Aussicht

Wandern rund um die Martinsmadhütte (SAC)

Von der Martinsmadhütte aus können Sie tolle Wanderungen unternehmen. Nicht alle Touren sind für Kinder und ungeübte Berggänger geeignet; das Gelände ist generell recht steil. Empfehlenswert ist etwa die eineinhalbstündige Wanderung zum Mittagshorn auf 2’415 m (Schwierigkeitsgrad T3). Der Weg führt von der Martinsmadhütte aus rechts über den Tschingelbach. Unter dem Gipfel müssen Sie eine Felspartie queren – hier sollten Sie sich unbedingt an die Wegzeichen halten. Vom Gipfel aus bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick. 

Klettern, Spielspass und Natur geniessen

Abwechslung und Action verspricht auch der oberhalb der Martinsmadhütte gelegene Klettergarten am Fuss des Schneehorns (2’400 m). Die Hütte eignet sich aber auch ideal, um einfach in der Bergwelt zu verweilen und ein paar ruhige Tage zu geniessen. In der Nähe laden Bergbäche zum Spielen ein, ausserdem können sich Ihre Kinder auf eine Slackline, eine Tyrolienne und eine gemütliche Kinderlounge mit Büchern freuen.

Foto: Geri Meier, Hüttenwart Martinsmad-Hütte SAC

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s