Ausflug

SAC-Hütte Camona da Maighels

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-6, 7-12, 13-17, 18+

Preise

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Oberalppass

Wissen Sie, wo einer der bedeutendsten Flüsse Europas entspringt? Besuchen Sie auf dem Weg zur SAC-Hütte Camona da Maighels die Rheinquelle am Tomasee.

Beim Besuch der SAC-Hütte Camona da Maighels gibt es für neugierige Kinder und interessierte Eltern viel zu entdecken: in Geografie, Geschichte und Natur. Die Berghütte des Schweizer Alpen-Clubs liegt im Herzen der Alpen in der Nähe des Oberalppasses. Dieser verbindet die Kantone Graubünden und Uri. Im Mittelalter war der Weg wichtig für den Tierhandel, später bedeutend für die Postkutschen. Heute verkehrt unter anderem der langsamste Schnellzug der Welt über den Pass, der Glacier Express. Reisen Sie mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln an und erkunden Sie zu Fuss die Alpenwelt. Fliessende Gewässer, Seen, Moore und Berge faszinieren Gross und Klein. Und die tollen Spielmöglichkeiten bei der Maighelshütte lassen auf alle Fälle Kinderherzen höherschlagen.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Restaurant
WC
Aussicht
  • Die Route vom Oberalppass zur SAC-Hütte Camona da Maighels wie auch der Rückweg nach Andermatt sind mit Schwierigkeitsgrad T2 „Bergwandern“ eingestuft.
  • Besucher der Maighelshütte werden gebeten aus hygienischen Gründen einen Hüttenschlafsack zu benützen. Die Miete eines Baumwoll-Schlafsackes kostet 5 Franken.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Oberalppass

Öffnungszeiten

Montag
15.06. - 15.10.
Dienstag
15.06. - 15.10.
Mittwoch
15.06. - 15.10.
Donnerstag
15.06. - 15.10.
Freitag
15.06. - 15.10.
Samstag
15.06. - 15.10.
Sonntag
15.06. - 15.10.

Kontakt

Adresse

Camona da Maighels CAS

7189 Tavetsch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Zur SAC-Hütte Camona da Maighels wandern

Erreicht werden kann die Hütte vom Oberalppass, von Tschamut sowie von Andermatt. Für Familien eignet sich vor allem die Wanderung mit Ausgangspunkt Oberalppass. Der Anstieg ist mässig, die Landschaft vielseitig. In etwa zwei Stunden erreichen Sie die Hütte. Falls Sie eine Stunde länger wandern mögen, lohnt sich der Umweg zum Tomasee. Hier entspringt der Rhein, der seine 1231 Kilometer lange Reise beginnt.

Schlafen und Geniessen in einer Schweizer Berghütte

Inmitten der Idylle steht die lebendige Maighelshütte. Gespannt beobachten Kinder das geschäftige Treiben. Alpinisten kehren von einer Tour zurück und Biker erklimmen den Berg auf dem Velo. Da die Hütte gerne von Familien besucht wird, treffen Kinder auch auf Gleichaltrige. Die Hütte selbst bietet nordische Decken an 92 Schlafplätzen und fliessendes Wasser. Sollten Sie mal vom Regen überrascht werden, können Sie die Schuhe im geheizten Schuhraum trocknen. Auch Geniesser kommen in der Camona da Maighels auf ihre Kosten: Die Tageskarte ist abwechslungsreich, das Abendessen grosszügig, das Frühstücksbuffet reichhaltig.

Aktivprogramm rund um die Camona da Maighels

Während die Eltern von der Hütte das Alpenpanorama geniessen, toben sich die Kleinen im Klettergarten, auf dem Klettergerüst und auf der Schaukel aus. Wussten Sie, dass das Val Maighels eine Fundgrube für Mineraliensammler ist? Auf der Suche nach glitzernden Steinen werden kleine Kinder zu grossen Forschern. An warmen Tagen bieten drei Bergseen und Bäche eine willkommene Abkühlung. Wenn das Wetter nicht mitspielt, versprechen Gesellschaftsspiele unterhaltsame Stunden. Von der Maighelshütte aus können diverse weitere Touren gemacht werden. Beim Abstieg empfiehlt sich die Route Richtung Andermatt. Die Wanderung über den Pass Maighels und das Unteralptal dauert viereinhalb Stunden.

Fotos: Schweizer Alpen-Club SAC / Maighelshütte

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s