Ausflug

Museum im Barockschloss Prangins

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

7-18+

Preise

Erwachsene: Fr. 8.-
Kinder: gratis

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Prangins, Poste; Les Abériaux

Das Barockschloss Prangins am Genfersee verströmt französische Noblesse und beherbergt in seinem Park den grössen Gemüsegarten unseres Landes.

Noblesse oblige! Es war wirklich nicht einfach, das Leben der Schönen und Adligen im 18. Jahrhundert. Den klassischen Klängen der Musik lauschen? Ein Bad nehmen? Oder doch lieber durch die prunkvollen Gemächer schreiten? Oder gar durch Blumen- und Gemüsegarten? Das fünf Hektaren grosse Anwesen des Schlosses Prangins am Genfersee liess damals und heute keine Wünsche offen. In den 1730er-Jahren als Lustschloss erbaut, hat es sicher einige Eskapaden miterlebt. Das Schloss, in dem schon Joseph Bonaparte und Voltaire übernachteten, ist ein Museum, das zum Zürcher Nationalmuseum gehört. Seit über 40 Jahren gehört es der Schweizerischen Eidgenossenschaft, seit knapp 20 ist es für das Publikum geöffnet.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Prangins, Poste; Les Abériaux

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Prangins Castle
Avenue Général Guiguer 3
1197 Prangins

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Besucherzentrum, Gemüsegarten und Fussweg rund um das Schloss sind für alle Besucher kostenlos.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
Kinderbetreuung
WC
Aussicht

Die ganze Familie kann auf drei Etagen Dauer- und Sonderausstellungen zur Schweizer Kultur, Identität und Geschichte besuchen. Durch die Dauerausstellung "Noblesse oblige! Leben auf dem Schloss im 18. Jahrhundert" wird das Schlossleben hautnah erfahrbar!

Doch nicht nur drinnen tauchen die grossen und kleinen Besucher in eine prunkvolle, spannende Welt ein, sondern auch draussen: Im ältesten Gemüsegarten der französischen Schweiz schaut man dem Wachsen alter Sorten zu und entdeckt die Vielfalt der Natur. Auch der Obstgarten ist einen Besuch wert. Der Audioguide hilft bei der Einordung, das Besucherzentrum "Der Garten gibt sich zu erkennen" greift die Gartenthemen interaktiv auf. So lernen die Kleinen ganz nebenbei viel über Anbau und Ernährung. Das Museum bietet zahlreiche pädagogischen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche zwischen vier und 16 Jahren. Für die Erwachsenen bieten sich Führungen und interaktive Ateliers an, um den Besuch abzurunden. Und nach so viel Prunk, Gold und Gemüse lässt es sich wunderbar entspannt unter den Lindenbäumen wandeln, Kaffee und Schoggimilch auf der Terrasse trinken und den Blick auf den Genfersee und die Alpen geniessen. Natürlich ist auch die Terrasse mit Rosen bepflanzt - wie es Ihnen gebührt!

Foto: Office du Tourisme du Canton du Vaud/Nicolas Lieber

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s