Babypflege

Babyöl und Cremes – der beste Schutz für Babyhaut

Cremes und Öle schützen die empfindliche Haut deines Babys - zum Beispiel vor Sonne, Kälte und Trockenheit. Verwende Pflegeprodukte aber sparsam, um den natürlichen Schutz der Haut nicht anzugreifen, und verwende wenn immer möglich Babyartikel ohne Konservierungsstoffe, Duftmittel und Farbstoffe.

Babyhaut ist samtig weich - und sehr empfindlich. Instinktiv will man sie schützen, pflegen, eincremen. Gross ist auch die Auswahl an Babyartikeln. Doch sei zurückhaltend mit Pflegeprodukten, vor allem in den ersten Lebenswochen. Dein Baby kommt bereits perfekt «eingecremt» zur Welt: Sein winziger Körper ist umhüllt von einer fetthaltigen, wachsartigen Substanz, der Käseschmiere. Sie schützt die Haut des Babys vor dem Austrocknen im Fruchtwasser.

Nützliche Informationen

Stichwörter

Babypflege Kleinkind Baby

Nützliche Informationen

Stichwörter

Babypflege Kleinkind Baby

Unsere Pflegetipps

Wann cremen und welche Babypflegeprodukte verwenden?

Verwende Öle, wenn die Haut deines Babys trocken ist. Babyöle eignen sich gut zur Körperpflege, weil sie keine Emulgatoren oder Konservierungsmittel enthalten. Auch nach dem Bad kannst du die Haut deines Babys mit einem milden Öl einreiben. 
Öle lassen sich auch gut für die Baby-Massage einsetzen. Je nach Zusammensetzung der Inhaltsstoffe wirken sie anregend oder beruhigend. 
Wenn du beim Wickeln feststellst, dass der Po deines Babys gerötet ist, trage etwas Po-Crème oder Wundsalbe auf die betroffenen Stellen auf.
Grundsätzlich tust du deinem Baby Gutes, wenn du milde Pflegeprodukte (BabyshampooBabycremeBabyöle) verwenden, die den natürlichen Schutz der Haut nicht angreifen.

Babycreme: Schutz der Babyhaut vor Wind und Wetter

Bei kalten Temperaturen, Wind und Regen schützt du das Gesicht deines Babys mit einer fetthaltigen Babycreme.
Im Sommer solltest du draussen immer eine Sonnencreme (mindestens Lichtschutzfaktor 30), einen Hut und deckende Kleidung verwenden. Achte darauf, dass das Produkt physikalische Filter enthält. Sie sind besser verträglich, weil sie nicht in die dünne Babyhaut eindringen. Solche Sonnencremes hinterlassen einen weissen Film auf der Haut. Das ist ganz praktisch: So weisst du, welche Stellen du schon eingecremt hast.

 

Welche Pflegesets und Pflegeprodukte gehören zur Grundausstattung?

Die Auswahl an guten Pflegeprodukten und Pflegesets ist gross – und manche Eltern sind unsicher, welche Babyartikel wirklich nötig sind. Sicherlich bist du gut bedient, wenn du ein mildes Babyöl und eine pflegende Babycreme zu Hause hast. Eine hautneutrale Seife oder einen Badezusatz fürs Babybad, braucht es in den ersten Monaten noch nicht.Babypflegeprodukte für weitere Bedürfnisse kaufst du am besten nach und nach dazu. 
Achte darauf, dass deine Babypflegeprodukte immer frei von Konservierungsmitteln, Farbstoffen und Duftmitteln sind.

Als Neumitglied von Famigros erhaltest du ein tolles Willkommensgeschenk für dein Baby. Wir freuen uns über deine Anmeldung!

Foto: Getty Images

Auch damit machst du dein Baby glücklich

Gugus