Babyausstattung

Babyzimmer einrichten: Liess hier was nicht fehlen darf!

Babybett und Wickelkommode, aber was braucht man denn sonst noch für das Babyzimmer? Wir zeigen dir wie du für dein Baby eine hübsche Oase zauberst und worauf du beim Einrichten des Babyzimmers achten musst.

Ein paar Tipps vorab zur Babyzimmer Ausstattung:

  • Die perfekte Kinderzimmerausstattung kann schnell ins Geld gehen. Überlegt euch am Besten bereits vor der Geburt wieviel Geld ihr für das Babyzimmer ausgeben möchtet und was ihr wirklich braucht.
  • Dazu empfielt es sich vorausschauend zu denken: Euer Baby wird nicht immer ein Baby bleiben. Behaltet beim Kauf von Schränken und Dekoartikeln, wie Vorhängen und Teppichen, immer im Auge, dass es bereits Kleinkind gerecht ist.
  • Denkt bereits jetzt an die Sicherheit im Babyzimmer. Euer Baby wird schon bald krabbeln und laufen können. Kauft Möbel mit runden Kanten und Griffen. Beachtet, dass alle Accessoires sicher an Wänden und der Decke befestigt sind und besorgt euch eine Kindersicherung für die Steckdosen.
  • Besonders wenn ihr bereits jetzt wisst, dass ihr mehrere Kinder haben möchtet, achtet auf die Qualität der Ausstattung und investiert lieber in die Qualität statt in die Quantiät. Dies gilt es vor allem bei Schulbladen und Schranktüren zu beachten, die mehrmals täglich geöffnet werden.

1) Das richtige Bett für einen gesunden Schlaf

Tipp: Es ist zu empfehlen ein Bettchen zu kaufen, das je nach Alter des Kindes einfach vergrössert oder umgebaut werden kann. Dann muss nicht immer ein neues Bettchen gekauft werden.

Hier findest du detaillierte Informationen darüber welche Eigenschaften das Babybett erfüllen sollte und was es bei dem Kauf der Babymatratze zu beachten gilt. Du solltest vorab entscheiden, ob du dein Baby die erste Zeit in einem Beistellbett im Elternschlafzimmer schlafen lässt oder es von Beginn an im Kinderzimmer zum Schlafen legst.

Unsere Produktempfehlungen für einen entspannten Babyschlaf:

2) Der Wickeltisch

Gerade in den ersten Wochen ist das Wickeln eine der Hauptbeschäftigungen. Sei daher vorbereitet und kaufe bereits im Voraus alles ein, was du in den ersten Wochen benötigst, damit du keinen süssen Moment beim Wickeln verpasst. Achte hier vor allem auf die Stabilität des Wickeltisches, sowie auch den Stauraum, den er mit sich bringt.

Mach dir Gedanken wo der Wickeltisch stehen wird und ob du alle Babykleider in dem Wickeltisch unterbringen möchtest. Oder planst du einen Kleiderschrank oder Kommode direkt neben dem Wickeltisch ein? Zudem sollte der Wickeltisch genügend Ablagefläche bieten, damit neben deinem Baby noch genügend Pflegeprodukte und eventuell auch Spielsachen zur Bespassung und Ablenkung auf ihm Platz haben. Weitere Tipps rund um den Wickeltisch findest du hier.

Unsere Produktempfehlungen für ein entspanntes Wickeln:

3) Schränke und Regale bieten Stauraum

Babykleider, Spielzeug, Decken und alles zum Wickeln muss verstaut werden. Schränke, Regale und Truhen bieten daher idealen Stauraum für all die kleinen Dinge, welche du im Alltag für dein Baby brauchst. Helle Möbel sind hier sinnvoller, da sie langlebiger sind und auch in Zukunft für das Kinderzimmer verwendet werden können. Beim Kauf des Schrankes oder der Kommoden solltest du direkt im Hinterkopf behalten, dass dein Kind sich in ca. zwei Jahren vielleicht selber einkleiden möchte und zumindest an einige Fächer eigenständig heran kommen sollte. Wähle Lösungen mit Schubladen oder separaten Fächern, an die dein Kind später gut heran kommt ohne nach deiner Hilfe fragen zu müssen. Wichtig: Sorge frühzeitig mit Wandhalterungen für die nötige Sicherheit.

Unsere Produktempfehlungen für viel Stauraum:

4) Beleuchtung

Mit der passenden Babyzimmerbeleuchtung könnt ihr eine gemütliche, entspannte Atmosphäre für euer Baby schaffen. Dazu eignet sich nicht nur eine dimmbare Deckenleuchte sondern auch Nachtlichter und Stehlampen. Besonders gemütlich wird die Verzierung mit Lichterketten. Zum Beispiel in der Stillecke, am Babybettchen oder der Wickelkommode.

Unsere Produktempfehlungen:

5) Hübsche Dekoration für das Babyzimmer

Hübsche Bilder, Wandhaken in Tierform und beste Möglichkeiten allerlei zu verstauen, helfen dem Kinderzimmer nicht nur verspielt auszusehen, sondern sorgen auch für Ordnung. Wir zeigen dir die schönsten Elemente, mit denen du einfach eine hübsche Atmosphäre zauberst.

Eine dezente Wandfarbe oder eine dekorative Wandtapete bringen Schwung und Gemütlichkeit in dein Babyzimmer und sorgen für einen Klecks Farbe.

Vorhänge und Teppich sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und sorgen für ein Zimmer, in dem sich dein Baby garantiert geborgen und wohl fühlt.

Foto: Getty Images

Noch mehr Tipps aus der Famigros-Redaktion