Bastelidee

Windlicht aus Fimo

bis 2 Stunden Mittel
lilaliv-portrait
Bild wird geladen

Patrizia Furrer

ist Stylistin, Bloggerin und Content Creator. Sie lebt mit ihrer Familie in Luzern und teilt ihre Leidenschaft fürs Wohnen auf ihrem Blog und auf Instagram.

Nützliche Informationen

Diese Windlichter machen so richtig etwas her und sind das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Kerzenliebhaber. Einfach zu machen und eine tolle Deko für drinnen oder draussen.

Bastelanleitung Windlicht aus Fimo

Schritt für Schritt

Fimo dünn auswallen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

1. Schritt

Fimo 3-4mm dünn auswallen.

Rechteck zuschneiden
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

2. Schritt

Ein ca. 11cm x 26cm langes Rechteck zuschneiden (der Fimo muss das Glas komplett bedecken).

Fimo um das Glas legen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

3. Schritt

Den Fimo um das Glas legen und dabei darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen. Die Enden etwas überlappen, gut festdrücken und gerade zuschneiden.

Überschüssigen Fimo an den Glasrändern sauber abschneiden
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

4. Schritt

Den überschüssigen Fimo an den Glasrändern sauber abschneiden. 

Viele verschiedene Löcher ausstechen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

5. Schritt

Nach Lust und Laune Löcher ausstechen und danach die Windlichter im Ofen bei 110°C für 30 Minuten härten lassen.

Tipp: Als Ausstechförmchen eignen sich auch Trinkhalme oder die Deckel von Filzstiften.

Material für das Fimo Windlicht
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Material

Werkzeug

Weitere Ideen aus unserer Bastel-Wundertüte

Einfach
originell