Bastelidee

Wassergucker: Der Blick unter die Wasseroberfläche

bis 45 Minuten Leicht

Nützliche Informationen

Sind Ihre Kinder kleine Entdecker und nimmt es sie wunder, was unter Wasser so alles krabbelt und schwimmt? Mit dem Wassergucker sehen Sie alles scharf wie durch Aquariumglas oder eine Taucherbrille.

Bastelanleitung Wassergucker

Schritt für Schritt

wassergucker-content-1
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Zuschneiden

Schneiden Sie in den Boden des Bechers ein ca. 2cm grosses Loch. Dieses dient später als Guckloch. 

wassergucker-content-2
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Folie fixieren

Drehen Sie den Becher auf die offene Seite um. Überspanneen Sie die Öffnung mit einem genug grossen Stück Klarsichtfolie und fixieren Sie sie mit dem Gummiband. Die Klarsichtfolie so straff wie möglich spannen.

wassergucker-content-3
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Abdichten

Um den Becher richtig wasserdicht zu machen, fixieren Sie die Folie noch zusätzlich mit farbigem Isolierband. Die Folie muss so eng am Becher fixiert sein, dass kein Wasser mehr durchsickern kann.

wassergucker-content-4
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Bemalen

Mit Farbe kann der Becher nun verziert werden. Lassen Sie Ihr Kind die Folien-Seite ins Wasser halten – und schon kann der kleine Entdecker alles unter der Wasseroberfläche bestens beobachten! 

Tipp

Je grösser der Becher ist, desto mehr lässt sich unter Wasser beobachten. 

Material

Werkzeug

Quelle und Fotos: ID Design

Weitere Ideen aus unserer Bastel-Wundertüte

Einfach
originell