Ausflug

Wunder-voll: der Weg der Wunder im Malcantone

Der Weg der Wunder im verwunschenen Malcantone führt Familien durch eine urwüchsige Landschaft und zu spannenden Zeugen früherer Arbeitswelten.

Die einen sagen, dass es Wunder nur sehr selten gibt, andere bestreiten ihre Existenz und bezeichnen jeden Glauben daran als «faulen Zauber». Sie alle kennen den Weg der Wunder im Malcantone nicht, denn dort reiht sich tatsächlich Wunder an Wunder. Es beginnt damit, dass du und deine Kinder in wenigen Schritten mitten in der Vergangenheit landen. Wie in einer Zeitmaschine durchwanderst du eine malerische Landschaft mit moosbewachsenen Trockenmauern, verträumten Brücken und feenhaften Wasserfällen. Die Hauptakteure in dieser magischen Kulisse sind die zahlreichen Zeugen vergangener Epochen. So stosst du mit deinen Sprösslingen überall auf alte Bauten, in denen vor hundert und mehr Jahren gearbeitet wurde. Diese höchst abwechslungsreiche Spurensuche ist für Buben und Mädchen ebenso spannend wie lehrreich. Und so kehren die Kinder nicht nur mit tollen Erinnerungen, sondern auch mit neuem Wissen nach Hause zurück. Ist doch wunder-bar.

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0 - 18+

Preise

kostenlos

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Busstation Rivieri

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0 - 18+

Preise

kostenlos

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Busstation Rivieri

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Busstation Rivieri

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Piazza Francesco Ferrer
Piazza Lago
6987 Caslano

Info COVID-19: Die Richtigkeit der obigen Infos und Öffnungszeiten kann nicht garantiert werden, bitte prüfe vor deinem Ausflug die offizielle Webseite des Veranstalters. Kontaktiere uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen zu melden.

Tipps

  • Genaue Angaben zur Strecke, eine kleine Karte, ein Video und viele Bilder findest du auf der Webseite von Lugano Tourismus.
  • Der Weg ist ausgeschildert.
  • Unterwegs gibt es Picknickstellen mit Sitzgelegenheiten.
  • Und der Hund kommt auch gerne mit.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
Restaurant
Wickelmöglichkeit
Stillecke
WC
Aussicht

Der Weg der Wunder im Malcantone hält, was er verspricht

Auf diesem Rundweg durch die ursprüngliche Landschaft des Malcantone rückt die Gegenwart mit ihrer digitalen Technik in weite Ferne, und die Vergangenheit, in der auch viel Mühsal herrschte, nimmt Gestalt an. Oft versteckt in der üppigen Vegetation, entdecke mit deinen Sprösslingen nach und nach Getreide- und Kastanienmühlen oder auch stillgelegte Minen, in denen zu Beginn des letzten Jahrhunderts nach Eisenerz, Quarz, Gold, Silber und anderen Bodenschätzen gegraben wurde. Es folgen terrassierte Felder, wo einst der Roggen wuchs, die Ruine von Miglieglia, eine Hammerschmiede und eine Ziegelbrennerei. Jeder dieser Orte ist wie ein Zeitfenster, in das die Kinder hineingehen und vergessene Handwerksberufe und historische Geräte kennenlernen.

Rundweg mit spannenden Höhen und eindrücklichen Tiefen

Gestartet wird auf dem Dorfplatz von Novaggio, wo dir ein Schild die Richtung weist. Der Rundweg führt durch das Tal der Magliasina mit ihrer reichen Fauna und Flora. Zudem können die Kids an heissen Tagen im Bergbach die Wanderfüsse kühlen. Mit knapp sieben Kilometern eignet sich dieser Ausflug gut für Familien. Da es an manchen Stellen doch ziemlich bergauf und bergab geht, sollten die Sprösslinge bereits etwas älter sein.

Für die Wanderung in die Vergangenheit werden festes Schuhwerk, Sonnenschutz sowie Proviant und genügend Wasser empfohlen. Und den Fotoapparat solltest du auch mitnehmen. Mit ein paar Bildern kannst du allen beweisen, dass es Wunder tatsächlich gibt. Zumindest im Malcantone.

Fotos: Ente Turistico del Luganese

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s