Ausflug

Flugzeuge und Zoo-Safari: Velotour durch die Linthebene nach Rapperswil

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-18+

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Ziegelbrücke

Die familienfreundliche Velotour führt durch die Linthebene vorbei an Flug- und Spielplätzen und lässt sich gut mit einem Besuch in Knies Kinderzoo kombinieren.

Das Abenteuer Linthebene beginnt beim Bahnhof Ziegelbrücke. Jetzt heisst es Helm montieren, vorsichtig die Hauptstrasse überqueren und auf dem durch eine Leitplanke geschützten Veloweg losradeln. Auch wenn die Kids auf dem glatten Asphalt zügig vorankommen und am liebsten volle Pulle geben würden, tun sie gut daran, ihre Kräfte einzuteilen. Denn bis nach Rapperswil sind es stolze 27 Kilometer. Für Dreiradweltmeister natürlich ein Klacks, aber trotzdem. Wäre zu schade, wenn man bei der Ankunft in Rapperswil zu müde ist für einen Besuch im Kinderzoo oder im Hirschpark. Zunächst folgt die familienfreundliche Route auf einem schmalen Flurweg dem Linthkanal. Links der Fluss, rechts nichts als grüne Felder, herrlich! Was sich heute so leichtfüssig anfühlt, war früher ein Krampf: Die Linthebene war ständig überflutet und der Handel zwischen den Städten erschwert. Lastkähne brauchten für die Strecke vom Zürichsee zum Walensee ganze zweieinhalb Tage! Hochwasser verlangsamte die Reise, bis 1816 der Ingenieur Conrad Escher den Flussverlauf korrigierte und die Lebensbedingungen in der Linthebene massiv verbesserte. 

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Ziegelbrücke

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Ziegelbrücke
Ziegelbrücke
8866 Schänis

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Beim Rastplatz am Baggersee Rufibach hat es eine Feuerstelle.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Spielplatz
Restaurant
WC
Aussicht

Flugzeuge von ganz nah beobachten

Nach rund vier Kilometern erreichen Sie den Rast- und Spielplatz Schänis – ideal für eine kurze Verschnauf- und Spielpause. Ganz in der Nähe liegt zudem der Restaurant beim Flugplatz Schänis mit grossem Spielplatz. Vom Restaurant aus hat man einen tollen Blick auf die Piste und kann an schönen Tagen viele Kleinflugzeuge beim Starten und Landen beobachten. Für flugbegeisterte Kids ein Muss! Weiter führt die Reise durch die Linthebene bis zum Baggersee Rufibach, wo man eine Mittagspause einlegen könnte. Oder man mobilisiert nochmals alle Kräfte und fährt die nächsten zehn Kilometer durch Flur- und Quartierstrassen bis zum schönen Spielplatz in Schmerikon am Obersee. Nebst Rutsche, Kletterturm und Schaukeln für die Kids gibt es einen Holztisch und Bänke – perfekt, um die strapazierten Wädli zu entspannen und das Picknick auszupacken. Nach dieser wohlverdienten Pause – schliesslich haben Sie schon mehr als die Hälfte der Strecke geschafft – rollt es sich wie fast von alleine dem Seeufer entlang. 

Von der Velotour Linthebene auf die Zoo-Safari 

Auf dem Weg nach Rapperswil passieren Sie die imposanten Bauten des Klosters Mariazell-Wurmsbach und fahren durch das Naturschutzgebiet Joner Allmeind. Nach dem Überqueren der Jona geht die Tour schnurstracks an Wohnquartieren vorbei bis zu Knies Kinderzoo. Die neuste Attraktion im beliebten Kinderzoo heisst Zoo-Safari. Ausgerüstet mit Feldstecher, Zooplan und Spielanleitung machen sich kleine und grosse Forscherinnen und Abenteurer auf zur Safari. Zu entdecken gibt es 18 tierische Posten. Auf der anderen Seite der Gleise thront das Schloss Rapperswil als Wahrzeichen über der malerischen Altstadt. Obwohl das Schloss nicht öffentlich zugänglich ist, lohnt sich ein Spaziergang auf den Lindenhof mit seinem Hirschpark – die Velos parkieren Sie unterdessen am besten am Bahnhof. Im Hirschpark können Sie Damhirsche beobachten – und die fantastische Aussicht auf den Zürichsee geniessen.

Fotos: SchweizMobil

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s