Ausflug

Die Trümmelbachfälle – einzigartiges Naturschauspiel

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-18+

Preise

Erwachsene: CHF 11
Kinder (6–15 Jahre): CHF 4

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Lauterbrunnen, Trümmelbachfälle

Das Lauterbrunnental wird auch Tal der 72 Wasserfälle genannt. Das spektakulärste Wasser-Schauspiel liefern die Trümmelbachfälle.

Wenn Sie Ihren Kindern einen Ausflug zu den Trümmelbachfällen vorschlagen und sagen, das sei spannender als jedes Computergame, ernten Sie womöglich skeptische Blicke. Na ja, die Eltern haben wieder mal keine Ahnung. Doch die Jungs und Mädels werden sich noch wundern, denn sobald sie dieses Naturschauspiel live erleben, fesselt sie das mehr als jede virtuelle Action. 

Das Abenteuer beginnt bereits bei der Anreise, denn allein schon das Lauterbrunnental ist eine Reise wert. Rechts und links ragen schroffe Felswände gen Himmel und überall stürzt Wasser in die Tiefe, unter anderem auch der Staubbachfall, mit seinen 297 Metern zweithöchster Wasserfall der Schweiz. Es ist eine feenhaft entrückte Landschaft, die J. R. R. Tolkien, Autor von «Herr der Ringe» und «Der Hobbit», vor Augen gehabt hätte, als er seine Fantasy-Bücher geschrieben habe. Doch der imposanteste Teil der Reise steht noch bevor: die Trümmelbachfälle.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Lauterbrunnen, Trümmelbachfälle

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Trümmelbachfäll
Trümmelbachfäll
3824 Lauterbrunnen

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

  • Dieser Ausflug ist für Kinder ab vier Jahren geeignet (Bitte beachten Sie, dass Eltern für ihre Kinder haften).
  • Die Fälle sind von April bis November offen - zu Beginn und zum Ende der Saison empfiehlt es sich aber, die genauen Öffnungszeiten nachzufragen.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Restaurant
WC
Kinderstühle
Feuerstelle
Aussicht

So etwas kann sich nur die Natur ausdenken 

Der Eingang zu den unterirdischen Wasserfällen befindet sich in der Nähe von Stechelberg in einem Felsstollen. Dort heisst es zuerst einmal: Einsteigen bitte! In einem Tunnellift geht es hundert Meter hinauf. Da die Kabine verglast ist, erleben Sie eine atemberaubende Fahrt durch das Berginnere. Zuoberst angekommen, führt ein etwa 600 Meter langes Wegsystem durch das gigantische Felsenlabyrinth mit seinen zehn Wasserfällen. Überall haben sich die Wasser durch das Gestein gefressen und donnern mit einer unglaublichen Wucht durch die engen Felsenkorsetts. Im Sommer rauschen bis zu 20’000 Liter Wasser pro Sekunde zu Tal, gespeist von den Gletschern der Jungfrauregion. 

Die Trümmelbachfälle – die Kraft der Natur 

Diese zehn Wasserfälle im Berginnern sind einzigartig in Europa und im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung aufgeführt. Da der Weg über Aussichtsplattformen, Treppen, Galerien und Tunnels führt, können Sie mit Ihrer Familie das faszinierende Schauspiel aus nächster Nähe betrachten. Die Kulisse aus engen Schluchten und Trichtern, das Tosen des Wassers, die rohe Kraft der Natur lassen Besucher jeden Alters staunend innehalten. Obwohl durch Geländer gut geschützt, ist dieser Ausflug für Kinder erst ab einem Alter von vier Jahren geeignet. Empfehlenswert sind feste Schuhe, und falls man nicht geduscht werden möchte, tut ein Regenschutz gute Dienste, denn teilweise spritzt es gehörig.

Parcours und Talfahrt: Ausflüge rund ums Lauterbrunnental

Im Seilpark Interlaken warten zehn Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden auf aktive Familien. Mit bestem Equipment wird ins Waldabenteuer im Stile von Robin Hood gestartet. Gut mit Seilen gesichert, erklimmen Sie und Ihre Kinder die höchsten Wipfel, «fliegen» von Baum zu Baum, balancieren über wacklige Brücken und überwinden Hindernisse. 

In Lauterbrunnen wird seit 1670 geklöppelt. Ein kleiner Abstecher in die Klöppelstube ist spannender, als man denkt, denn diese hauchfeine Kunst verlangt viel Fingerspitzengefühl und Geduld.  

Fotos: Familie Kaspar von Almen AG (Trümmelbach)

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s