Ausflug

Kindermuseum Baden – eine Zeitreise durch die Welt des Spielzeugs

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten

Preise

Kinder: 4 Fr.
Erwachsene: 12 Fr.
Vergünstigungen:
Schweizer Museumspass
Museumspass (Raiffeisen)
Migros-Aktion für Freizeit und Spass
KulturLegi Aargau

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Kreisel, Zinnsoldaten, Holzpuppen - jeder Raum birgt eine Überraschung. Das Kindermuseum Baden dokumentiert die Welt der Kinder der letzten 300 Jahre. An verschiedenen Stationen können die kleinen Besucher mit neuen und alten Spielen experimentieren. Die Eltern und Grosseltern können währenddessen in Erinnerungen aus der eigenen Kindheit schwelgen.

Betritt man das Kindermuseum am Ländliweg 7 in Baden, ist dies wie ein grosser Schritt in die eigene Kindheit. Eine Reise zurück in die Zeit, als man noch auf dem Boden sitzend mit Puppen spielte, mit Autos oder Teddybären. Eltern und Grosseltern können hier ihren Kindern und Enkeln zeigen, womit sie früher gespielt haben, als sie noch klein waren. Doch die Ausstellungsstücke im Spielzeugmuseum Baden reichen natürlich noch viel weiter zurück als bis zur Grosselterngeneration. Bis zu Beginn des 18. Jahrhunderts, um genau zu sein. Aus diesen rund 300 Jahren wurde Spielzeug zusammengetragen, welches den Familien von heute zeigt, wie sich die Objekte im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte verändert haben.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Kinderwagen geeignet
Café
Wickelmöglichkeit
WC

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag
14.00 - 17.00
Mittwoch
14.00 - 17.00
Donnerstag
14.00 - 17.00
Freitag
14.00 - 17.00
Samstag
14.00 - 17.00
Sonntag
10.00 - 17.00

Kontakt

Adresse

Schweizer Kindermuseum
Ländliweg 7
5400 Baden

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Details Anreise und Öffnungszeiten

Jeden ersten Sonntag im Monat findet um 11 Uhr eine öffentliche Führung statt. Die Führung ist im Eintritt inbegriffen.

Von Oktober bis April bietet das Museum ausserdem ein vielfältiges Aktivitätenprogramm: Kinder und Erwachsene schauen, staunen, experimentieren und gestalten zusammen.

Kinderwagen und Tiere sind im Schweizer Kindermuseum nicht erlaubt, allerdings werden museumseigene Buggys zur Verfügung gestellt.

Wer mit dem Auto anreist, parkiert im nahe gelegenen Parkhaus Ländli – das Museum verfügt über keine eigenen Parkplätze.

Nur 15 Minuten Gehweg ab Bahnhof Baden.

Spielzeugmuseum Baden – ein Spiegel der Gesellschaft

Der Besuch im Spielzeugmuseum in Baden ist aber mehr als nur ein wunderbares Erlebnis für die ganze Familie, das zum Schmunzeln und Erinnern anregt. Ein Besuch in der altehrwürdigen Villa ist ebenso lehrreich. Die Ausstellungsstücke – von Autos über Instrumente bis hin zu Krämerläden oder Schaukelpferden – erzählen viel über die jeweilige Zeit. Es ist zum Beispiel beeindruckend, wie anhand der Püppchen und des Mobiliars einer „Bäbistube“ der Zeitgeist vermittelt wurde. Zusätzlich haben die Besucher an den Spielstationen des Kindermuseums die Möglichkeit, aktiv auszuprobieren und zu experimentieren.

Das Hosensackmuseum

Neben der Dauerausstellung, die den Familien 300 Jahre Kinderkultur näherbringt, zeigt das Schweizer Kindermuseum auch diverse Sonderausstellungen. Darunter das sogenannte „Hosensackmuseum“, in dem Kinder ihre eigenen Sammlungen präsentieren. Hier können die Kleinen ihre eigenen Favoriten ausstellen: Schätze aus der Natur, Objekte aus dem Konsumalltag – eben alle Dinge aus der Spielzeugwelt.

 

Fotos: Kindermuseum Baden

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s