Ausflug

Abenteuer auf Schloss Lenzburg

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-6, 7-12, 13-17, 18+

Preise

Erwachsene: Fr. 14.-
Lehrlinge / Studierende bis 26 Jahre: Fr. 10.-
Erwachsene: Fr. 14.-
Kinder (4 – 16 Jahren): Fr. 8.-
Familientickets:
1 Erwachsener + bis zu 5 Kinder: Fr. 25.-
2 Erwachsene + bis zu 5 Kinder: Fr. 35.-

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Kronenplatz / Schlossparkplatz, Lenzburg

Im Schloss Lenzburg wird Geschichte für Gross und Klein lebendig: Hier können Kinder zu Burgbewohnern werden oder den Hausdrachen Fauchi kennenlernen!

Das Schloss Lenzburg ist eine der schönsten und bedeutendsten Höhenburgen der Schweiz. In ihr wird Geschichte am Originalschauplatz besonders für Kinder erlebbar. Einerseits werden im eigentlichen Museum viele historische Ausstellungsstücke gezeigt, wodurch Rittertum, Adel und die einstige Wohnkultur erlebbar gemacht werden. Daneben befindet sich zuoberst im weitläufigen Schloss ein Kindermuseum, wo es viele geheime Ecken und Winkel, verborgene Treppen und Erker zu erkunden gibt. Und wenn die Kleinen in eine der zur Verfügung stehenden Verkleidungen schlüpfen, macht das noch viel mehr Spass! Auf Prinzessinnen und Prinzen, Ritter oder Räuber warten aber auch Bastel- und Malaufgaben.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Kronenplatz / Schlossparkplatz, Lenzburg

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag
10:00 - 17:00 (01.04.-31.10)
Mittwoch
10:00 - 17:00 (01.04.-31.10)
Donnerstag
10:00 - 17:00 (01.04.-31.10)
Freitag
10:00 - 17:00 (01.04.-31.10)
Samstag
10:00 - 17:00 (01.04.-31.10)
Sonntag
10:00 - 17:00 (01.04.-31.10)

Kontakt

Adresse

Schloss Lenzburg
Schlossstrasse
5600 Lenzburg

Telefon

062 888 48 40

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
WC
Aussicht

Fauchi kennenlernen und die Drachenforschungsstation erkunden

Im Dachstock lebt Fauchi, das Drachenkind! Es ist zwar ein lieber Drache, doch die Begegnung mit ihm kann ziemlich furchteinflössend sein. Mutige Kinder können ihn in seiner Drachenhöhle besuchen. Wer danach mehr über Drachen erfahren möchte, geht weiter zur Drachenforschungsstation. Dort dürfen Kinder Drachenhaut betasten und lernen verschiedene Drachenarten kennen. Zudem können sie die grosse Sammlung an Krallen, Zähnen und Knochen ganz genau betrachten. Ein Schattentheaterfilm erzählt die Gründungslegende von Schloss Lenzburg und lüftet das Geheimnis des Jungdrachens Fauchi.

Eine Abenteuerreise für Forscherinnen und Entdecker

Lincoln Ellsworth (1880 - 1951) war ein amerikanischer Abenteurer, Flieger, Polarforscher und der letzte Bewohner des Schlosses. Gemeinsam mit ihm können Kinder im Rahmen des Angebots «Plirrk!» in seine Welt eintauchen. Wie navigiert es sich auf offenem Meer? Welche Vorräte helfen gegen Vitaminmangel? Auch werden Originalobjekte bestaunt und interessante Aufgaben zum Thema Entdecker gelöst. Ein Originalfilm der Nordpolexpedition von Ellsworth im Jahr 1925 zeigt zudem eindrücklich, welchen Strapazen die Männer ausgesetzt waren. Der Name «Plirrk!» und die Ideen zur Gestaltung dieses neuen Teils des Kindermuseums wurde zusammen mit Kindern entwickelt.

Zum Staunen und Feiern: Rittersäle, Schlosshof und prächtige Gärten

Das Ritterhaus im spätgotischen Stil mit seinen zwei Rittersälen und dem Schlosshof wird gerne für gesellschaftliche Anlässe genutzt. Im weiten Innenhof finden zudem regelmässig Konzerte, Theateraufführungen und andere Veranstaltungen statt. Hier können Schulklassen auch beim Zubereiten einer mittelalterlichen Mahlzeit zuschauen! Die Süd- und die Westbastion bieten zudem einen einmaligen Ausblick auf die Jurakette und die Stadt Lenzburg. Auch laden zwei Gärten zum Verweilen ein und im Rosengarten ist auch ein Café untergebracht.

Fotos: Schloss Lenzburg

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s