Ausflug

Bei Napoleon im Schloss Arenenberg

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0-18+

Preise

Erwachsene: Fr. 12.-
Kinder: Fr. 5.-
Familientarif: Fr. 26.-

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Arenenberg Schloss

Es gilt als eines der schönsten Schlösser am Bodensee und beherbergt als einziges deutschsprachiges Museum die napoleonische Geschichte. In den edlen Gemäuern und im Park lässt es sich gut in die Geschichte der mächtigen Herrscherfamilie eintauchen.

Auf einer kleinen Anhöhe mit direktem Blick auf den Bodensee und die Insel Reichenau liegt das Schloss Arenenberg. Dieses lädt Sie mit seinem wunderschönen Park und dem interessanten Museum im Schloss zum Verweilen ein. Im 16. Jahrhundert vom Konstanzer Bürgermeister Sebastian Geissberg als Patriziersitz erbaut, diente es in seiner Geschichte verschiedenen Familien als Wohnsitz. Die geflüchtete Adlige Hortense de Beauharnais, Stieftochter sowie Schwägerin Napoleon Bonapartes und ehemalige Königin von Holland, kam 1815 gemeinsam mit ihrem Sohn Prinz Louis Napoleon (dem späteren Kaiser Napoleon III.) nach Konstanz. 1817 erwarb sie für 30'000 Gulden das Schloss Arenenberg. Sie engagierte die berühmtesten Architekten und besten Gärtner, um ihr Zuhause zu einem «geliebten Kleinod» umzugestalten. Adlige, Künstler und die politische wie intellektuelle Elite des 19. Jahrhunderts waren ihre regelmässigen Gäste. Seit 1906 gehört das Anwesen dem Kanton Thurgau.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Arenenberg Schloss

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Napoleonmuseum Thurgau
Schloss und Park Arenenberg
8286 Salenstein

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Das Museum ist nur im Erdgeschoss rollstuhlgängig (3 Stufen am Eingang). Fotografieren und Filmen ist nicht erlaubt. Taschen und Rucksäcke können in den Schliessfächern deponiert werden. Hunde (an der Leine) sind im Park erlaubt, im Museum jedoch nicht.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
WC
Aussicht

Heute ist in dem wunderschönen Schloss das Napoleonmuseum untergebracht. Zu sehen sind prachtvolle Wohn-, Speise- und Schlafräume, die so wirken, als sei die kaiserliche Familie gerade erst zur Tür hinausspaziert: Um den historischen Fussboden zu schonen, spazieren Sie in grossen Filzfinken durch die Bibliothek, in der Sie in Skizzen- und Gästebüchern blättern dürfen und die 900 originalen Bände aus der kaiserlichen Sammlung bestaunen können, die die Königin Hortense auf ihrer Flucht stets mitführen liess. Ihre Harfe und ein Klavier lassen erahnen, womit hier die Freizeit verbracht wurde. Nehmen Sie an dem königlichen Schreibtisch Platz und setzen Sie Ihren Gruss ins Gästebuch des Museums – mit einem einmaligen Blick auf den Bodensee, versteht sich.

Im ehemaligen Spielzimmer des kleinen Louis können sich Besucherkinder in kleine Prinzen und Prinzessinnen verwandeln und sich mit historischen Spielzeugen beschäftigen.

In der wunderschön gepflegten Gartenanlage finden sich auch heute noch die Nachbildung von Napoleon Bonapartes Grab, eine neugotische Kapelle, Brunnen und Wasserspiele. Picknicken Sie auf einer Bank an den saftig grünen Wiesen und schiessen Sie unter der alten Kastanie hinterm Museum traumhafte Panoramafotos.

Im Bistro Louis Napoleon verpflegen Sie sich mit diversen, grösstenteils aus der Region stammenden Köstlichkeiten. Ein Geheimtipp sind die Arenenberger Weine und das Rindstatar vom Schrofenhof.

Apropos Schrofenhof: Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann im Hofladen «SOMM» auf dem östlich von Kreuzlingen gelegenen Bauernhof Fleisch aus besonders tierfreundlicher Haltung, Wurst aus der hofeigenen Metzgerei und allerlei weitere regionale Produkte wie beispielsweise Thurgauer Trüffel, Honig oder kaltgepresste Öle erwerben.

Foto: Kreuzlingen Tourismus

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s