Ausflug

Abenteuer in den Bäumen des Ropetech Seilparks Bern

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-18+

Preise

Erwachsene: Fr. 38
Kinder (4-16 Jahre): Fr. 28

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Thunplatz, Bern

Klettern Sie mit Ihrer Familie durch die Baumkronen, schwingen Sie sich durch die Lüfte und erleben Sie den freien Fall: im Ropetech Seilpark Bern.

Auf Bäume klettern, sich von Stamm zu Stamm schwingen und den Wald von oben überblicken: Das Leben von Tarzan und Jane ist ein Traum. Im Ropetech Seilpark Bern, einem der grössten Seilparks der Schweiz, können Sie mit Ihren Kindern diesen Traum leben. Sie brauchen dazu mindestens drei Stunden Zeit und – im Unterschied zu Tarzan und Jane – gutes Schuhwerk. Ausserdem sollten Ihre Kinder bereits vier Jahre alt sein. Nun müssen Sie nur noch den Weg an den Rand des Dälhölzli-Waldes finden. Bevor Sie dann mit der ganzen Familie durch die Baumkronen spazieren oder sich gleich in den freien Fall stürzen, gilt es noch einige Sicherheitsmassnahmen zu beachten. Dann steht Ihrem Abenteuer nichts mehr im Weg. Freuen Sie sich auf einen Tag im Wald, auf Bewegung und Nervenkitzel, auf neue Erfahrungen und auf ein Naturerlebnis, das Ihnen unvergesslich bleiben wird.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Thunplatz, Bern

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Seilpark Bern
Thunplatz
3006 Bern

Webseite

www.ropetech.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

  • Bei Sturm und Gewitter kann der Seilpark während der Sommersaison jederzeit geschlossen werden.
  • Im November hat er an schönen Wochenenden von 10 bis 18 Uhr geöffnet (aktuelle Informationen finden sich auf der Website des Veranstalters). Im Winter wird der Seilpark nur für angemeldete Gruppen betrieben.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Spielplatz
Café
WC
Feuerstelle

Sieben Parcours, drei Kinderparcours und ein freier Fall

Der Seilpark Bern befindet sich inmitten des Dählhölzli-Waldes, nur zehn Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Er umfasst sieben Parcours verschiedener Schwierigkeitsstufen sowie drei Kinderparcours für Parkbesucher zwischen vier und neun Jahren. Auf den Kinderparcours können Ihre Jüngsten durchgehend gesichert (und immer in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person) erste Klettererfahrungen sammeln. Je nach Parcours bewegen Sie sich auf vier bis 23 Metern Höhe durch die Baumkronen und gelangen über Hängebrücken und Seilbahnen zu rund 120 Plattformen, wo sich Ihnen einzigartige Blicke über und in den Wald bieten. Zum Klettern gehört im Ropetech Seilpark Bern auch das Fallen – natürlich nur absolut kontrolliert und gesichert. In einem Ganzkörpergurt können Sie sich, vom Powerfan auf 30 Meter Höhe angehoben, in die Tiefe stürzen. Wer noch nicht weiss, wie sich ein Adrenalinstoss anfühlt, wird es jetzt erleben! 

Die Verpflegungsmöglichkeiten im Ropetech Seilpark Bern

Klettern macht hungrig. So schön es auch wäre, wie die Vögel oder Affen in den Baumwipfeln zu picknicken – auf den Plattformen und Parcours darf natürlich nicht gegessen werden. Also ab auf den weichen Waldboden, wo teilweise überdachte Picknickplätze mit Feuerstellen auf Sie warten. Beim Kiosk am Eingang des Seilparks erhalten Sie Snacks, Glacés und Getränke.

Altersbeschränkungen und weitere Bestimmungen

Je nach Parcours gelten unterschiedliche Altersbegrenzungen. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren müssen auf allen Parcours von einem Erwachsenen begleitet werden. Sowieso wird grundsätzlich immer zu zweit geklettert. Als erwachsene Person dürfen Sie höchstens vier Kinder begleiten. Aus Sicherheitsgründen werden alle Besucher, ob klein oder gross, persönlich registriert. Wer die sieben Selbstsicherungsparcours begehen will, muss ausserdem einmal pro Saison einen Theorietest machen und den Übungsparcours absolvieren. Am besten füllen Sie den Theorietest gleich online aus und bringen ihn mit nach Bern. So bleibt Ihnen mehr Zeit über den Wipfeln.

Fotos: Outdoor Interlaken AG

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s