Ausflug

Kinderabenteuer Ritterhaus Bubikon

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-6, 7-12, 13-17, 18+

Preise

Erwachsene: Fr. 8.-
Kinder, Ermässigte, Gruppen: Fr. 5.-
Familienbillett: Fr. 16.-

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Bubikon

Alte Mauern, Waffen- und Münzsammlung, Kräutergarten und ein spezieller Kinderrundgang: Im Ritterhaus Bubikon tauchen Kinder in die Vergangenheit ein!

Von der S-Bahn-Station Bubikon aus sind es nur ein paar Schritte in die Vergangenheit. Dabei ist das Ritterhaus Bubikon gar nicht so „ritterlich“, wie sein Name sagt: Bereits 1192 schenkte Graf Diethelm V. von Toggenburg die Anlage dem Johanniterorden, der es als Komturei (Niederlassung) nicht mehr für weltliche Zwecke nutzte. Nach einem Rechtsstreit lebten hier ab 1215 zwischen fünf und zehn Priester- und Ritterbrüder sowie ein Komtur (Statthalter) des Ordens.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
WC
  • Das Ritterhaus Bubikon bietet verschiedene Führungen sowie thematisch wechselnde Sonderausstellungen an. Informationen dazu finden Sie auf der Website des Veranstalters.
  • Das Ritterhaus Bubikon ist Feiertags von 10:00 - 17:00 Uhr geöffnet

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Bubikon

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag
13:00 – 17:00 (01.04. – 31.10)
Mittwoch
13:00 – 17:00 (01.04. – 31.10)
Donnerstag
13:00 – 17:00 (01.04. – 31.10)
Freitag
13:00 – 17:00 (01.04. – 31.10)
Samstag
10:00 – 17:00 (01.04. – 31.10)
Sonntag
10:00 – 17:00 (01.04. – 31.10)

Kontakt

Adresse

Ritterhaus Bubikon
Ritterhausstrasse 35
8608 Bubikon

Webseite

ritterhaus.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Ritterhaus Bubikon: Zu Stein erstarrte Geschichte ab dem 12. Jahrhundert

Das Ritterhaus ist ein während rund 600 Jahren entstandenes Gebäude-Ensemble: Das ehemalige Bruderhaus und die Kapelle wurden Ende des 12. Jahrhunderts errichtet. Das Haupthaus und der Rittersaalflügel entstanden zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert. Sie dienten ursprünglich dem Komtur und seinem Verwalter, später den Zürcher Statthaltern zu Wohn-, Arbeits- und Repräsentationszwecken. Das Haupthaus wurde um 1570 im Stil der Renaissance erneuert und mit einem Wappen des Malteserordens geschmückt. Das Sennhaus schliesslich wurde um 1480 errichtet und 1570 für die Milchwirtschaft umgebaut. Da hier später das Gesinde untergebracht war, wird es auch als Gesindehaus bezeichnet.

Rundgang durchs Ritterhaus Bubikon mit Ihren Kindern: Staunen, Lernen, Spielen

Im Museum des Ritterhauses können Kinder und Erwachsene mittels verschiedener Dauerausstellungen zur Bau- und Ordensgeschichte in dessen Vergangenheit eintauchen. Zudem gibt es einen „Epochen-Kräutergarten“, der Heil-, Küchen- und Gesundheitskräuter aus der Antike, dem Mittelalter und der Kolonialzeit beherbergt.

Speziell für Kinder konzipiert ist die Schau „Seefahrt, Zimt und Schwalbenschwanz“: Der kurzweilige Rundgang vermittelt den Kleinen Wissen über das Mittelalter, den Johanniterorden und das Reisen in früheren Zeiten. Und er erzählt auch, wie der Zimt einst nach Europa kam. Teilnehmer erhalten einen Ritter-Pin sowie eine Tasche mit einem fröhlich illustrierten Begleitheft, einem Holzschild zum Bemalen, Farbstiften, Schiffkarten und Kleber. Eine tolle Erinnerung an einen schönen Tag!

Übrigens können auch Kindergeburtstage im Ritterhaus Bubikon veranstaltet werden – hier wird den kleinen Geburtstagsgästen sicher nicht langweilig!

Waffen, die Buben begeistern – und Münzen oder Glocken, die Geschichten erzählen

Das Ritterhaus beherbergt auch verschiedene Sammlungen: Für Buben besonders interessant dürfte die beeindruckende Waffensammlung Johann Jakob Vogel sein, die etwa 220 antike Waffen umfasst. Die Münzsammlung der Familie Hotz mit Münzen aus der Zeit vom 14. bis zum 18. Jahrhundert zeigt die Geschichte des Johanniterordens und lässt frühere Epochen wieder aufleben.

Foto: Ritterhaus Bubikon

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s