Ausflug

Der Zaubergarten: Parco Scherrer in Morcote

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-18+

Preise

Erwachsene: Fr. 7.-
Kinder: Fr. 2.-

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Morcote, Parco Scherrer

Mittendrin im Städtchen Morcote am Luganersee liegt eine aussergewöhnliche Sehenswürdigkeit: der traumhafte Parco Scherrer, der «Zaubergarten».

Direkt am Ufer des Luganersees, nur zehn Kilometer südwestlich von Lugano liegt das ehemalige Fischerdorf Morcote, welches 2016 zum «Schönsten Dorf der Schweiz» gewählt wurde. Inmitten des Dorfes befindet sich der «Parco Scherrer» – eine aussergewöhnliche Sehenswürdigkeit des Tessins. Dieser Park, der gerne einmal als «Zaubergarten» oder «Garten der Wunder» bezeichnet wird, ist ein ungewöhnlich schöner Ort und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Der 1881 geborene St. Galler Tuchhändler und Hobbygärtner Arthur Gustav Hermann Scherrer kaufte 1930 ein altes Tessiner Haus mit 15 000 Quadratmetern Land am Hang, direkt am See gelegen. Scherrer schuf sich hier einen Ort, der ihn an seine Reisen in ferne Länder erinnern sollte. Jahr für Jahr reproduzierte er in verkleinertem Massstab Tempel aus dem Mittelmeerraum und asiatischen Ländern. Nach dem Tod des Tuchhändlers verkaufte seine Witwe das Anwesen 1965 an die Gemeinde Morcote, mit der Auflage, die Parkanlagen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen – der «Parco Scherrer» war geboren.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Morcote, Parco Scherrer

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Parco Scherrer
Riva da Sant Antoni
6922 Morcote

Webseite

www.morcote.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Das Restaurant Grotto del Parco befindet sich direkt neben dem Parco Scherrer.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Kinderwagen geeignet
Café
Restaurant
Aussicht

Flanieren Sie über die schön angelegten Wege, vorbei an Palmen, dem venezianischen Zierbrunnen und hell blühenden Sträuchern. Bänke laden zum Verweilen ein. Lassen Sie Ihren Blick schweifen: Vorbei an Säulen mit steinernen Nymphen, Elefanten und Löwen, die zwischen Kamelien, Faunen und Azaleen ihren Platz gefunden haben.

Bei einem Besuch fühlen Sie sich wie in einem kleinen Paradies, wenn Sie an sonnigen Tagen von der Aussichtsterrasse aus den malerischen Panoramablick auf die Südbucht des kristallklar glitzernden Luganersees (Ceresio) und die Hügel der Region Varese geniessen.

Nachdem Sie den mediterranen Teil des Parks hinter sich gelassen haben, betreten Sie den asiatischen Bereich, in dem neben typischen Bauten auch die dort vorherrschende Flora und Fauna Einzug gehalten hat. Die Namen der über fünfzig im Zaubergarten wachsenden, teils tropischen Pflanzenarten, können Sie entspannt studieren, während Sie durch eine Oasenlandschaft zum etwas abseits gelegenen arabischen Haus schlendern. Des weiteren gibt es im «Parco Scherrer» einen ägyptischen Tempel und ein siamesisches Teehaus zu sehen, die, zwischen Zypressen, Eukalyptus und Bambuspflanzen gelegen, der Anlage eine ganz besondere Atmosphäre verleihen.

Das Dorf Morcote bietet neben weiteren Sehenswürdigkeiten wie der Burg und den Kirchen St. Antonius, Santa Maria del Sasso und San Rocco, Laubengängen sowie einer monumentalen Treppe, die mit ihren 404 Stufen als architektonisches Juwel gilt, viele schöne Restaurants, teilweise direkt am Luganersee gelegen. Dem «Parco Scherrer» am nächsten ist das Restaurant «Grotto del Parco». Neben einer umfangreichen Glacekarte werden viele hausgemachte italienische und schweizerische Spezialitäten zum fairen Preis mit schönstem Blick auf den See serviert.

Foto: Ticino Turismo/Alexandre Zveiger

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s