Ausflug

Das Naturmuseum Thurgau besuchen

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-6, 7-12, 13-17, 18+

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Frauenfeld, Bahnhof

Einen Fuchs streicheln, lebende Ameisen bestaunen, tolle Lieder hören und knifflige Rätsel lösen: Im Naturmuseum Thurgau kommen Familien voll und ganz auf ihre Kosten.

Das Naturmuseum Thurgau ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. 1'500 Präparate und Objekte, Kurzfilme und Aktivitätsstationen auf fünf Stockwerken vermitteln Spannendes zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Der Museumsshop begeistert mit einer Auswahl an schönen Postkarten und hübschen Souvenirs. Und im hauseigenen Café können Sie den Museumsbesuch kulinarisch abrunden. Der Eintritt ins kinderwagentaugliche und rollstuhlgängige Museum ist kostenlos. Bereit für einen Rundgang?

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Frauenfeld, Bahnhof

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag
14:00 - 17:00
Mittwoch
14:00 - 17:00
Donnerstag
14:00 - 17:00
Freitag
14:00 - 17:00
Samstag
14:00 - 17:00
Sonntag
12:00 - 17:00

Kontakt

Adresse

Naturmuseum Thurgau
Freie Strasse 24
8510 Frauenfeld

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Kinderwagen geeignet
Spielecke
Café
Wickelmöglichkeit
Stillecke
WC
  • Das Naturmuseum Thurgau hat keine eigenen Parkplätze. Jedoch befinden sich ganz in der Nähe mehrere öffentliche Parkmöglichkeiten.
  • Wer mit ÖV anreist, erreicht das Museum ab Bahnhof zu Fuss in etwa fünf Minuten.

Vom Biberbau zum Ameisenstaat im Naturmuseum Thurgau

Im Eingangsbereich begrüsst der Streichelbär «Benz» die Gäste. Im ersten und zweiten Obergeschoss widmet sich die Dauerausstellung den Lebensräumen Wald, Feld und Wiese. Besonders eindrücklich ist die lebensechte Nachbildung des Biberbaus. Einen weiteren Höhepunkt bildet der Raum «Insekten, Leben im Ameisenstaat». In der Ameisenarena krabbeln unzählige lebende Waldameisen! Und die Wand mit 900 weiteren heimischen Insektenarten versetzt grosse und kleine Museumsbesucher regelrecht ins Staunen.

Das Museum im Thurgau für Gross und Klein

Da mehrmals jährlich Ausstellungen wechseln, präsentiert sich das Kabinett im zweiten Stock wie auch der dritte Stock stets neu. Die jeweils aktuelle Themenwelt in den Sonderausstellungen wird von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet. Melden Sie sich für eine Familienführung an, nehmen Sie an einem Workshop teil oder besuchen Sie eine Veranstaltung: Informationen zu den Zusatzangeboten finden Sie jeweils auf der Webseite des Thurgauer Museums. Ganz oben schliesslich, im nachgebauten Estrich, spüren Sie mit einer Taschenlampe nachtaktiven Tieren nach.

Das Naturmuseum für Musikliebhaber und Hörspielfans

Falls Ihnen nach einem Museumsbesuch der etwas anderen Art ist: Wie wäre es mit dem Liederrundgang? 20 musikalische Stücke behandeln unterschiedliche Themen in der Dauerausstellung. Parallel dazu lösen Sie Aufgaben und Rätsel in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. So können Sie die Tour dem Alter des Nachwuchses und der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit anpassen. Mit Kindern ab zwölf Jahren können Sie das Museum mit einem Hörspiel, begleitet von den Gedanken des Naturforschers Charles Darwin, besuchen.

Ausgezeichnetes Familienmuseum

Die regionale Vielfalt und das abwechslungsreiche Angebot des Familienmuseums finden auch international Anklang. 2012 wurde das Naturmuseum Thurgau für den Europäischen Museumspreis nominiert. 2007 gewann es den Prix Expo für seine sorgfältig gestaltete Dauerausstellung. Dank der zentralen Lage mitten in der Kantonshauptstadt Frauenfeld ist das Haus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Wunderbar ausklingen lassen können Sie den Familienausflug mit einem Aufenthalt im Museumscafé oder mit einem Spaziergang durch den Museumsgarten.

Fotos: Naturmuseum Thurgau

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s