Ausflug

Besuch der Hundsteinhütte SAC

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-6, 7-12, 13-17, 18+

Preise

Halbpension (SAC-Mitglieder)
Erwachsene: 60 Fr.
Jugendliche (14-22): 48.50 Fr.
Kinder (6-16): 11.50 Fr. Übernachtung + 2.50 Fr./Altersjahr
Kinder (0-5): 18.50 Fr.

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Brülisau

Auf Naturwegen wandern, heimischen Käse degustieren, im Fälensee baden: Beim Besuch der Hundsteinhütte erleben Familien ein abwechslungsreiches Programm.

Die Hundsteinhütte, eine Unterkunft des Schweizer Alpen-Clubs, ist ein geselliger Treffpunkt: für Tagesausflügler, wanderbegeisterte Familien und ambitionierte Kletterer. Übernachtungsgästen stehen 44 Schlafplätze in drei Räumen zur Verfügung. Kissen, Duvets und Matratzen sorgen für den nötigen Komfort. Für den Anstieg ab Brülisau benötigen Sie etwa drei Stunden. Viele Attraktionen unterwegs und vor Ort begeistern Kinder: ein Berggasthaus mit Spielplatz und herzigen Tieren sowie zwei Bergseen in unmittelbarer Nähe der SAC-Hütte. Geniessen Sie einen vielseitigen Familienausflug im Grünen und erleben Sie Idylle pur im Alpstein.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Restaurant
WC
Aussicht

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Brülisau

Öffnungszeiten

Montag
31.05. – 15.10.
Dienstag
31.05. – 15.10.
Mittwoch
31.05. – 15.10.
Donnerstag
31.05. – 15.10.
Freitag
31.05. – 15.10.
Samstag
31.05. – 15.10.
Sonntag
31.05. – 15.10.

Kontakt

Adresse

Hundsteinhütte SAC Säntis
Ob dem Fälensee
9058 Brülisau

Webseite

www.hundstein.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Wanderung zur Hundsteinhütte SAC

Der Parkplatz der Seilbahn zum „Hohen Kasten“ ist mit Auto oder ÖV zu erreichen und Ausgangspunkt für diverse Touren. An schönen Tagen herrscht hier ein emsiges Treiben. Etwas Sonnencreme ins Gesicht, Eltern und Kinder schultern ihren Rucksack – und los geht es! Der Auftakt der Wanderung zur Hundsteinhütte ist gemütlich. Auf einer asphaltierten Strasse geht es erst mal geradeaus. Bereits hier zeigt sich die Schönheit des Appenzellerlandes: Kühe grasen auf saftigen Wiesen, die Fassaden der Bauernhäuser sind in fröhlichen Farben gestrichen und die Berge ragen imposant in den Himmel. Der Anstieg zum Gasthaus Ruhesitz ist etwas steil, aber gut begehbar. Beim Bergrestaurant warten bereits die ersten Attraktionen auf die Kleinen: ein Kinderspielplatz und Geissli!

Die Hundsteinhütte für Familien

Mit einer fantastischen Aussicht setzen Sie Ihre Wanderung Richtung Bollenwees fort. Auf dem schönen Weg können Sie mit dem Nachwuchs Alpblumen entdecken und bei friedlich plätschernden Brunnen verweilen. Sobald der Weg leicht abwärtsführt, zeigt sich auch schon der Sämtisersee – ein weiterer Höhepunkt für Gross und Klein. Viel Platz, Kieswege zwischen Wiesen, das Läuten der Kuhglocken und das klare Wasser des Alpsees: In dieser familienfreundlichen Umgebung können Kinder unbeschwert spielen und Naturschätze entdecken, bevor es auf den letzten Metern zur Hundsteinhütte geht.

Schweizer Alpen erleben in einer Berghütte

In der Berghütte sind Sie den Schweizer Alpen ganz nah. Auf leicht erhöhter Lage haben Sie von hier oben beste Sicht auf das umliegende Gebirge. Da die SAC-Hütte gleich oberhalb des Fälensees liegt, darf die Badehose beim Familienausflug nicht fehlen. Runden Sie den ereignisreichen Tag mit einem feinen Abendessen ab, bevor es in die Federn geht. Am nächsten Tag können Sie nach Brülisau zurückwandern oder die Wanderung Richtung Wildhaus fortsetzen. Ein tolles Finale für Kinder: Die Käseproduktion bei der Alp Soll oder der Alp Rainhütten. Vielleicht können Sie dem Käser bei der Arbeit zuschauen oder Käse degustieren? Auf alle Fälle lohnt es sich, ein aromatisches Souvenir mit nach Hause zu nehmen.

Foto: Schweizer Alpen-Club SAC

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s