Ausflug

Suonen-Wanderung in Haute-Nendaz

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

7-12, 13-17, 18+

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Haute-Nendaz, bif. Pattier

Der zauberhafte Rundweg führt entlang der beiden Suonen „Bisse du Milieu“ und „Bisse Vieux“ und verspricht laufend tolle Ausblicke ins Rhonetal.

Suonen – so werden die historischen Bewässerungskanäle im Wallis genannt. Sie bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare Wasser von den Gebirgsbächen auf die trockenen Weiden und Äcker, in die Weinberge oder auf die Obstplantagen bringen – zum Teil auf recht abenteuerliche Art! Die Gemeinde Nendaz, auch heute ein sehr bedeutender Himbeer- und Aprikosenproduzent der Schweiz, verfügt über das grösste noch aktive Netz. An den Suonen entlang führen 98 Kilometer zauberhafter Wanderwege, die meist durch wenig steiles Gelände mit geringen Höhenunterschieden führen. Damit sind sie bestens für Familien mit Kindern geeignet.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Restaurant
Feuerstelle
Aussicht
  • Denken Sie beim Wandern bitte daran, dass die Suonen in Privatbesitz sind und nicht der Öffentlichkeit gehören. Sie sind sehr anfällig für Schäden und müssen regelmässig aufwendig unterhalten werden. Beachten Sie bitte folgende Regeln:
    - Beschädigen Sie die Uferböschungen der Suone nicht – ausfliessendes Wasser kann grosse Schäden anrichten.
    - Werfen Sie nichts ins Wasser und stauen Sie den Wasserlauf nicht.
  • Mountainbiken entlang einer Suone ist verboten

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Haute-Nendaz, bif. Pattier

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Kontakt

Adresse

Nendaz Tourisme
Route de la Télécabine 1
1997 Haute-Nendaz

Webseite

www.nendaz.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Wanderroute von Haute-Nendaz bis Planchouet

Die Suone „Bisse du Milieu“ dient noch heute der Bewässerung von Himbeerplantagen und Kulturland der Ortschaft Haute-Nendaz. Ihre Quelle ist der Fluss Printze – hier startet auch der Wanderweg. Dieser führt zunächst durch einen feuchten Wald und folgt dem Pfad vorbei an den Weilern von Bleusy. Hier können Sie sich eine kleine Pause gönnen und die Kapelle von Bleusy besichtigen. Danach öffnet sich der Blick auf das Rhonetal. Weiter unten zeigt sich Sion mit seinen zwei Hügeln und den Schlössern von Valère und Tourbillon. Bald erreichen Sie das Zentrum des Ferienortes Haute-Nendaz, wo die Suone sich in einen Gebirgsbach verwandelt, den Bach von Tsâblo. Dieser verschwindet im Tal und mündet in die Printze. Weiter geht es bis nach Planchouet, wo Sie sich im Restaurant „Les Bisses“ stärken können, bevor Sie sich auf den Rückweg machen.

Zurück entlang der Suone „Bisse Vieux“

Für die Tour zurück nach Haute-Nendaz empfiehlt sich der Weg entlang der Suone „Bisse Vieux“, die vor rund 350 Jahren angelegt wurde. Sie starten auf der Route de Siviez kurz oberhalb der Posthaltestelle. Über Le Lavantier geht es abwechselnd durch Wald, über Wiesen und Weideland immer am offenen Wasserlauf der Suone entlang zurück nach Nendaz. Mitunter plätschert es in dieser Suone leise, wenn das Wasser über Treppenstufen nach unten springt. Meist jedoch ist genau wie auf dem Hinweg ein Gefälle kaum zu spüren. Nun wandern Sie aber nicht mehr gegen, sondern mit dem Strom. Das Val de Nendaz und namentlich die Gegend um Planchouet ist für Familien ein Paradies. Eine prächtige Flora entwickelt sich entlang der Kanäle, und das Murmeln des Wassers hat auf alle Besucher eine sehr vitalisierende, entspannende Wirkung.

Übrigens: Die „Bisse du Milieu“ ist auch im Winter begehbar. Rund fünf Kilometer Winterwanderweg werden extra für Fussgänger präpariert, die so die ganze Saison bis nach Bleusy spazieren können. Schneeschuhläufern steht gar die ganze Strecke offen.

Fotos: Nendaz Tourisme

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s