Ostern

Ein zauberhaft gedeckter Ostertisch

Ostern verknüpfen viele mit dem Gedanken an den Frühlingsbeginn und daher widerspiegelt die Ostertischdekoration meist diesen Gedanken. Schöne Pastelltöne, Ostermotive und Blumen dürfen bei der Osterdekoration nicht fehlen. Lassen Sie sich von unseren Ideen für den Ostertisch inspirieren.

Dekoriert man die Wohnung und den Esstisch zu Ostern, greift man meist automatisch zu Grün und Gelb. So werden Deko-Küken auf Ostergras verteilt , Narzissen in die Vase gestellt und Servietten in Sonnengelb auf den Tellern platziert. Das sieht ohne Widerrede hübsch und frühlingshaft aus – wird aber auf Dauer ein bisschen langweilig. Wie wärs dieses Jahr also mal mit etwas Neuem? Einem Esstisch in Pastelltönen zum Beispiel?

Wohn- und Dekoexperten sind sich einig: Die pudrigen Pastelltöne sind diesen Frühling extrem angesagt. Und das keineswegs nur bei Kitschfans und Babymamas. Pastelltöne sind erwachsen geworden und sehen richtig kombiniert nicht mädchenhaft, sondern trendig und schick aus.

Die Farbe Grau zum Beispiel ist ein idealer Kombinationspartner für zartrosa Accessoires – ganz egal, in welcher Schattierung und Intensität sie daherkommt. Hellgraue Teller auf dem rosa Tischläufer wirken zurückhaltend, dunkelgraue Steine, die rund um rosa Kerzen platziert werden, setzen durch Material und Farbe einen schönen Kontrastpunkt.

Doch auch pures Weiss harmoniert mit Pastelltönen. Besonders modern kommen die Kombinationen daher, wenn sie von einem weiteren Trend ergänzt wird: Patina. Metallgefässe und –Dekoartikel mit Gebrauchsspuren sind nämlich nach wie vor sehr angesagt. Und sie können auch ganz einfach selbergemacht werden: Das Objekt (zum Beispiel einen Kerzenhalter oder Deko-Hasen) weiss anmalen und trocknen lassen. Schmirgelpapier zur Hand nehmen, ein bisschen Farbe abkratzen – fertig.

Besteck, Servietten und die passenden Teller

Hübsche Osterdekoration mit Blumenmuster
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Die Kombination von Besteck, Geschirr, Serviette, Tischdecke und Gläser macht den grössten Teil einer schönen Tischdekoration aus. An Ostern ist das Motto meist mehr ist mehr. Nehmen Sie ihr mit Blumen bemaltes Porzellan zur Hand und kombinieren Sie es gekonnt mit nostalgischen Gläsern, dem schönen Tafelsilber und drapieren Sie das ganze auf ein passendes Tischtuch.

Blumenarrangements

Farbenprächtige Blumen sind ein Muss für eine hübsche Oster-Tischdekoration. Dies ist natürlich ideal, da zu diesem Zeitpunkt der Frühling erwacht und diverse Blumen bereits erhältlich sind. Osterglocken, Tulpen, Krokussen, Weidenkätzchen, Korkenzieherweide, Magnolien, Hyazinthen und Veilchen, all diese hübschen Blumen oder Äste können wunderbar für eine farbenfrohe Dekoration verwendet werden. Vor allem die Weidkätzchen oder Korkenzieherweide eigenen sich dazu, dass man sie mit hübschen Eiern oder sonstiger Dekoration schmückt.

Tipp: Falls Sie keinen grünen Daumen oder zu kleine Kinder im Hause haben, welche alles in den Mund nehmen, können Sie natürlich auch Kunstblumen verwenden, um etwas Farbe auf den Tisch zu zaubern.

Blumen

Weitere hübsche Artikel für Ihre Tischdekoration

Mit einer Kuchenplatte oder einer Etagere können Sie auch eine äußerst kreative Tischdekoration gestalten. Füllen Sie diese mit Kunstgras oder Moos, setzen Sie richtige oder falsche Blüten oder kleine Pflanzen hinein und dekorieren Sie das Ganze mit passende Figuren wie Hasen oder Küken. Aber auch der fertig gebackene Osterkuchen passt natürlich auf die Kuchenplatte und sticht so noch etwas mehr hervor.

Weitere Osterideen

Nicht
verpassen