Ausflug

Velo-Route Basel-Aarau

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

7-12, 13-17, 18+

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Basel

Die Velo-Route von Basel über die lieblichen Jurahügel bis nach Aarau erfordert Kondition, belohnt dafür mit einer rauschenden Abfahrt zur Aarestadt.

Die erste Etappe der Nord-Süd-Route (57 Kilometer) von Basel nach Aarau hat es in sich: Bis zur Schafmatt, der höchsten Stelle nach rund 44 Kilometern, sind rund 550 Höhenmeter zu überwinden. Die Velo-Route ist deshalb für sportlich ambitionierte Familien mit etwas älteren Kindern (ca. ab 12 Jahren) geeignet. Die Alternative: Sie steigen für das steilste Stück in den Zug um.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Basel

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Kontakt

Adresse

Bahnhof Basel
-
4051 Basel

Webseite

www.veloland.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Aussicht
  • Wer auf das steilste Wegstück verzichten möchte, steigt in Gelterkinden in den Zug nach Olten und folgt danach der Aare nach Aargau.
  • Mit der praktischen Gratis-App SchweizMobil haben Sie die Veloroute und den ÖV-Fahrplan stets im Griff – auch Sehenswürdigkeiten, „Verpflegungsstationen“, Übernachtungsmöglichkeiten oder den nächsten Velomonteur finden Sie einfach per Klick.

Velo-Route Nord-Süd: von Basel via Liestal…

Die Velotour beginnt beim imposanten Basler Bahnhofsgebäude gleich auf bemerkenswerte Art und Weise: Auf rund 450 Metern fahren Sie auf einem überdachten Veloweg durch das moderne Peter-Merian- und das Jakob-Burckhardt-Haus. Bald darauf überqueren Sie beim „Park im Grünen“ der Migros die Birs. Danach geht es durch die geschäftige Agglomeration nach Liestal (schöner mittelalterlicher Stadtkern) und bis Sissach. Die Velo-Route führt auf diesem Stück vornehmlich über Quartierstrassen und durch Tempo-30-Zonen.

… und über die Jura-Hügel…

Im Baselbieter Jura wird es dann ruhiger und grüner. Sie fahren durch liebliche Landschaften mit Kirsch- und Zwetschgenplantagen – in der Blütezeit im April eine Augenweide! Zum Leidwesen der Jungmannschaft geht die bisher leichte Steigung in immer steilere Anstiege über.

Der Talweiher kurz vor Anwil ist ein idyllischer Ort für eine längere Rast. Mit etwas Glück erspähen Sie in diesem Naturschutzgebiet sogar einen Eisvogel. Seine Bruthöhlen baut er zwar am Oberlauf der Ergolz, im Talweiher geht er jedoch auf Fischjagd.

… rasant hinab nach Aarau

Der Aufstieg zur Schafmatt erweist sich dann als „Pièce de Résistance“ – Durchhaltewille, Kraftfutter und ein Energie spendender Isodrink sind gefragt. Spätestens jetzt wünscht man sich ein E-Bike. Die Belohnung für die schweisstreibende Anstrengung folgt in Form der rasanten Abfahrt hinunter nach Aarau.

Jurapark Aargau

Den Jurapark Aargau streifen Sie auf dieser Velotour zwar nur am Rande. Mit seinen Themen-, Wander- und Velowegen, Museen sowie den zahlreichen Spuren aus der Zeit der Römer und Habsburger ist er aber einen separaten Familienausflug wert.

Fotos: veloland.ch

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s