Event

Zweimal Neujahr am Silvesterchlausen im Appenzellerland

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Geeignet für

0-18+

Preise

Gratis

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Urnäsch, Bahnhof

Am Silvesterchlausen haben Familien die einzigartige Gelegenheit, Silvester doppelt zu feiern und sich zweimal ein gutes neues Jahr zu wünschen.

Die Appenzeller sind ein eigenes Völkchen, so etwa begrüssen sie Neujahr gleich zweimal: am 31. Dezember und nochmals am Alten Silvester, dem 13. Januar. An diesen beiden Daten beginnt schon in aller Herrgottsfrühe das merkwürdige Treiben. Mystische Gestalten machen sich auf den Weg: die «Schöne» mit ihren reich verzierten und leuchtenden Hauben, die «Schöwüeschte» mit ihren typischen Naturgewändern und die «Wüeschte», archaische Erscheinungen mit furchterregenden Masken. Wie wandelnde Irrlichter gehen die Silvesterchläuse mit ihren Rollen und Schellen von Haus zu Haus, um «e guets Neus» zu wünschen. Dies mit einem Zäuerli*, das in der stillen Winterluft wunderbar rein und schön klingt. 

Die Silvesterchläuse sind nichts für ganz kleine Kinder, aber sobald der Nachwuchs etwas grösser ist, bestaunt er diese wundersamen Figuren, die aussehen, als kämen sie aus einem fernen Land. Auch geniessen es die Sprösslinge, abends mit der Familie in einer der heimeligen Beizen zu sitzen, wenn die Chlausschuppel** vorbeischauen. Es gibt auch eine Goofe-Schuppel. Um Chlaus-Nachwuchs muss man sich deshalb im Appenzellischen auch nach 500 Jahren keine Sorgen machen.

* ein Jodel ohne Worte
** eine Gruppe Silvesterchläuse

Fotos: Appenzellerland Tourismus AR

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Urnäsch, Bahnhof

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Dorfplatz 9107 Urnäsch
Dorfplatz
9107 Urnäsch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

  • Achtung: Beim Silvesterklausen handelt es sich nicht um einen zeitlich festgelegten Umzug. Die Chläuse ziehen jedes Jahr anders und nach ihrem eigenen Routen-Plan von Haus zu Haus. Die «Chläus» ziehen in den frühen Morgenstunden los und gehen gruppenweise von Hof zu Hof. Am Abend sind sie in öffentlichen Räumen/Restaurants zu sehen.
  • Das Silvesterchlausen findet hauptsächlich im Appenzeller Hinterland in Urnäsch, Schwellbrunn, Schönengrund, Herisau, Waldstatt, Hundwil, Stein sowie in der Mittelländer Gemeinde Teufen statt. Vereinzelt sind auch Schuppel in Bühler und Speicher unterwegs.
  • Hier finden Sie den offiziellen Flyer mit Orts- und Zeitangaben der Chläuse.
  • Spannende Infos zu diesem einzigartigen Brauch im Appenzellerland finden Sie auch auf Brauchwiki.
  • Wenn Sie abends in einer Wirtschaft dabei sein wollen, ist eine frühzeitige Reservation unerlässlich.
  • Am Alten Silvester kursieren Shuttlebusse vom Bahnhof Urnäsch zum Dorfplatz, ins Tal und zur Schönau.
  • Ein Besuch im Appenzeller Brauchtumsmuseum in Urnäsch lohnt sich.
  • Es gibt kostenpflichtige Angebote vom Appenzellerland Tourismus, die eine Übernachtung vor Ort ermöglichen.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Café
Restaurant
WC
Aussicht

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s