Ausflug

Schlitteln in Braunwald: Schneespass im weissen Vergnügen

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Mehr zu Öffnungszeiten

Preise

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Auf den Hängen über Braunwald lässt es sich herrlich schlitteln. Und weil es in Braunwald gemütlich zugeht, ist genügend Zeit, um von der Schlittelpiste aus das Alpenpanorama zu geniessen.

Eine Terrasse an der Sonne, das ist Braunwald. Oberhalb von Braunwald laden zwei Schlittelwege zu Bewegung an der frischen Luft ein. Von Grotzenbüel aus gibt es zwei Möglichkeiten: Der eine Weg führt wieder hinunter zur Mittelstation Hüttenberg. Auf der drei Kilometer langen Bahn können Sie schwungvoll drauflosschlitteln, denn die Strecke ist ausschliesslich für Schlittler reserviert. Wer sich für die andere Schlittelstrecke entscheidet, gelangt über Braunwaldalp-Unterstafel nach Schwettiberg und weiter nach Braunwald. Ab Schwettiberg teilen sich Schlittler, Wanderer und Pferdefuhrwerke den gleichen Weg – hier sollten Sie also gut achtgeben. Beide Wege sind für Familien und Kinder gut zu bewältigen. Mit einer Tageskarte der Berg- und Sportbahnen haben Sie genügend Zeit, beide Wege so lange hinunterzusausen, bis Sie Ihren Favoriten gefunden haben. Geniessen nicht vergessen: Auf 1560 Metern über Meer geniessen Sie einen herrlichen Ausblick auf die Glarner Alpen mit Tödi und Ortstock. Braunwald Tourismus bietet ausserdem regelmässig Abendschlitteln auf der beleuchteten Schlittelpiste an, das sich mit einem Fondue in der Chämistube abrunden lässt. Und wer schon immer mal mit Schlittenhunden unterwegs sein wollte, hat auf dem Urnerboden die Gelegenheit, mit dem Huskygespann durch die Winterlandschaft zu fahren.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Café
Restaurant
Wickelmöglichkeit
WC
Kinderstühle
Aussicht

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Kontakt

Adresse

Braunwald Klausenpass Tourismus AG
Dorfstrasse 2
8784 Braunwald

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Kinderland für kleine Skifahrer

Der autofreie Ort gilt als Ferienparadies für Familien mit einem kleinen, aber feinen Skigebiet. Extra für den Ski-Nachwuchs ist das Kinderland Grotzenbüel eingerichtet. Die einfache Piste bietet sich für erste Versuche auf den Skiern an. Unten angekommen, gehts mit einem der Übungslifte wieder hinauf. Eintritt muss man nicht zahlen. Das Kinderland ist für alle zugänglich und jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Gruppen- und Einzelunterricht bietet die Schneesportschule Braunwald an. Von Montag bis Freitag können Kinder und Jugendliche hier das Skifahren lernen. Natürlich schaut auch Snowli immer wieder mal vorbei. Wer die Skischule besucht, kann das Swiss Snow Kids Village nutzen.

So schlitteln und schlemmen Sie in Braunwald

Von Linthal aus fährt die Braunwaldbahn alle 30 Minuten nach Braunwald. Weiter geht es dann mit der Dorfbahn von der Station Niederschlacht auf den Hüttenberg. Dieser Teil der Gondelfahrt ist gratis. Direkt ins Wander- und Skigebiet geht es von der Station Hüttenberg nach Grotzenbüel.

Sie können Schlitten – von klassisch bis sportlich – an verschiedenen Orten in Braunwald mieten. Für zehn Franken verleiht das Bergrestaurant Chämistube auf dem Grotzenbüel zum Beispiel einfache und robuste Plastikschlitten. Das Märchenhotel in Braunwald vermietet Schlitten für fünf Franken pro Tag oder 15 Franken pro Woche.

Unterwegs können Sie im Bergrestaurant Chämistube auf dem Grotzenbüel einkehren. Auf der Sonnenterrasse ist viel Platz, und in der dazugehörigen Plütterhütte finden Sie ein reichhaltiges Snackangebot. Am Zielort bei der Mittelstation Hüttenberg können Sie sich in der Hüttenberg-Lodge, im Restaurant Uhu oder im Restaurant des Hotels Christal aufwärmen. In Schwettiberg lockt das Ahorn Chalet Hotel ins gemütliche Stübli mit regionalem Trockenfleisch, wärmenden Suppen oder Wildspezialitäten.

Foto: Braunwald Tourismus

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s