Ausflug

Schön wild: Rugghubelhütte SAC

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4 - 18+

Preise

Übernachtung / Halbpension
Erwachsene: Fr. 37.- / Fr. 71.-
Jugendliche (7-17): Fr. 19.- / Fr. 49.-
Kinder (0-6): Fr. 9.- / Fr. 25.-

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Engelberg, Brunnibahn

Die Rugghubelhütte SAC ist gut zu erreichen. Umgeben von einer wilden Hochgebirgsarena bietet sie auch einen tollen Ausblick auf Engelberg.

Die Rugghubelhütte des Schweizer Alpen Clubs SAC thront auf 2296 Metern über dem Meeresspiegel hoch über Engelberg und bietet eine einmalige Aussicht auf Titlis und viele andere Bergspitzen. Für den Aufstieg stehen verschiedene Wanderrouten zur Verfügung. Am einfachsten und auch am schnellsten ist die Route von der Brunnihütte aus via Rigidal und Planggen. Auf diesem Weg erreichen Sie die Rugghubelhütte in etwa zweieinhalb Stunden. Für diese Wanderung empfiehlt es sich, robuste Wanderschuhe und bequeme Outdoor-Kleidung zu tragen.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Engelberg, Brunnibahn

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Rugghubelhütte

6390 Engelberg

Webseite

www.rugghubel.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters. Kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei Preisen / Öffnungszeiten zu melden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Restaurant
WC
Kinderstühle
Aussicht
  • Wer in der Rugghubelhütte SAC übernachtet, kommt nicht selten in den Genuss einer atemberaubenden Abendstimmung oder eines beeindruckenden Sternenhimmels.
  • Die Hütte ist bewartet von Mitte Juni bis Ende Oktober. Im Winter steht den Gästen ein Winterraum mit 20 Betten zur Verfügung.

Tiere beobachten auf dem Weg zur Rugghubelhütte des SAC

Die Gegend um den Rugghubel ist bekannt dafür, dass sich hier Gämsen und Steinböcke beobachten lassen. Halten Sie also auf der Wanderung zusammen mit Ihren Kindern Ausschau nach diesen Tieren. Vielleicht entdecken Sie auch Murmeltiere, die ganz in der Nähe der Hütte in unterirdischen Bauten leben. Wenn der Aufstieg einmal geschafft ist, werden Sie nicht nur mit einem einmaligen Bergpanorama belohnt: Ihre Kinder dürfen sich auch auf einen kostenlosen Begrüssungs-Sirup oder -Tee freuen.

In der modernen Rugghubelhütte lässt es sich gut leben

Beeindrucken Sie Ihre Kinder mit etwas Geschichte über die Rugghubelhütte: Ursprünglich ist sie nämlich als Ausstellungsstück für die Schweizerische Landesausstellung in Zürich 1883 erbaut worden. Danach wurde sie zerlegt, im Frühsommer 1884 auf Maultier- und Trägerrücken zum Rugghubel hochgebuckelt und dort wieder aufgebaut. Seither wurde der Bau mehrmals erneuert und erweitert, letztmals 2010. Heute bietet die SAC-Hütte insgesamt 94 Betten, verteilt auf zwölf Zimmer: Von einfachen, heimeligen Mehrbettzimmern bis hin zum kuscheligen 2-Bett-Zimmer erfüllt die Rugghubelhütte fast jeden Wunsch. Und auch hungrige Wanderer müssen hier nicht darben: Sie werden mit herzhaften Hüttengerichten oder einem feinen Plättli verwöhnt und zum Kaffee gibt es Selbstgebackenes.

Viele Wandermöglichkeiten von der Rugghubelhütte aus

Im Sommer wie im Winter ist die Rugghubelhütte des SAC ein idealer Ausgangsort zum Klettern und Wandern sowie für Skitouren. Das Hüttenwartpaar gibt gerne Auskunft über die verschiedenen Routen ab der Rugghubelhütte. Wer auf direktem Weg wieder zurück nach Engelberg will, nimmt den Weg nach Planggen, Rigidalstafel und Ristis. Von dort aus fährt die Seilbahn nach Engelberg. Oder wie wärs mit einer rasanten Fahrt mit der Sommer-Rodelbahn ab Ristis? So oder so wird der Ausflug in die SAC-Hütte Rugghubel zum unvergesslichen Familienerlebnis!

Fotos: Schweizer Alpen Club SAC

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s