Ausflug

Panorama und Wanderspass in der Region Plambort: Unterwegs auf dem Walserweg in Obersaxen

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Mehr zu Öffnungszeiten

Preise

Gratis

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Auf der acht Kilometer langen Wanderung entdecken Sie Tiere und Pflanzen der Surselva, zauberhafte Aussicht inklusive. Die gut 500 Höhenmeter beim Aufstieg sind auch für Kinder gut zu schaffen.

In Giraniga beginnt die Wanderung, in Miraniga endet sie. Dazwischen: Natur pur, eine Hängebrücke, zwei Feuerstellen und viel Panorama. Die Gemeinde Obersaxen-Mundaun hat das Erbe der Walser in 20 informativen Schautafeln aufgearbeitet. Aus dem Oberwallis kommend, hatten sich die Walser in den hintersten und höchsten Alpentälern Graubündens niedergelassen, die zuvor kaum genutzt waren. In den unwirtlichen Höhen lebten sie sommers wie winters in grosser Einfachheit. Mehr Wissenswertes über die Walser erfahren Sie auf dem schönen Naturpfad. Die reine Gehzeit beträgt etwa drei Stunden – gute Schuhe nicht vergessen! Viele schöne Aussichtspunkte laden immer wieder zum Rasten ein.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
WC
Feuerstelle
Aussicht

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Kontakt

Adresse

Surselva Tourismus
Bahnhofstrasse 25
7130 Ilanz

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Wandern in der Surselva

Von Giraniga auf 1267 Metern über dem Meer geht es hinauf zur Feuerstelle Sassli. Im Anschluss überqueren Sie auf einer 44 Meter langen Hängebrücke das Schlettertobel. Sie laufen 16 Meter über dem Bachbett,: Was für ein Spass, besonders für die kleinen Wanderer! Es folgt ein kurzer Aufstieg zur Feuerstelle Plambort, das teilweise auch Plambord oder bündnerisch Plàmboort geschrieben wird. Und weil zu einer Schweizer Wanderung ein währschaftes Picknick gehört, ist Plambort mit einer Feuerstelle und Picknicktischen bestens ausgestattet. Sie finden hier auch einen Trinkwasserbrunnen und ein WC-Häuschen.

Besonders ist das Durchblick-Panorama: Die Gipfel der gegenüberliegenden Bergketten sind leicht zu bestimmen, wenn man durch die gekennzeichnete Glaskonstruktion guckt.

Auf dem Abstieg nach Miraniga geniessen Sie den Weitblick über die Surselva mit einer Sicht bis nach Chur und zur anderen Seite nach Disentis. Dieser letzte Abschnitt ist nicht anstrengender als ein Spaziergang. Wer dienstags unterwegs ist, kann von 10.00 bis 12.00 Uhr den Walser Stall besichtigen. Dafür melden Sie sich beim Verein Pro Supersaxa an: +41 81 933 13 15

So finden Sie auf den Walserweg

Der Walserweg von Obersaxen-Mundaun ist nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Mehrtageswanderung von San Bernadino in Graubünden nach Brand im österreichischen Voralberg. Ausserdem gibt es noch den dreitägigen Walserweg durchs Safiental.

So können Sie den Walserweg absolvieren: Von Ilanz fährt das Postauto stündlich nach Giraniga. Ab dem Endpunkt in Miraniga müssen Sie nochmals eine Viertelstunde bis 20 Minuten bis zur Haltestelle Affeier Dorf laufen, um zum Postauto Richtung Ilanz zu kommen. Für unterwegs sollten Sie Verpflegung einpacken. Die Tourenbeschreibung mit Kartenausschnitt können Sie aufs Handy laden oder ausdrucken.

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los geht’s