Ausflug

Floss ahoi! Leutschachhütte SAC

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

7-12, 13-17, 18+

Preise

Übernachtung mit Halbpension:
Erwachsene: Fr. 69.-
Kinder 7-17 J.: Fr. 40.-
Kinder bis 6 J.: 19.-

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Amsteg / Intschi

Die Leutschachhütte SAC ist ein lohnendes Tagesausflugsziel oder ein Etappenort für schöne Touren – und auf dem Obersee kann man auch Floss fahren!

Zur Leutschachhütte des Schweizer Alpen Clubs gelangen Sie am einfachsten mit einer der beiden Luftseilbahnen, die die Urner Talsole mit der Bergflanke verbinden. Diese verkehren von Amsteg nach Arni oder von Intschi zum Arnisee. Von hier aus braucht man nur noch dem Leitschachbach bergwärts zu folgen, um die Leutschachhütte SAC auf 2210 Metern über dem Meeresspiegel in etwa 2,5 Stunden zu erreichen.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Restaurant
WC
Aussicht
  • Die Hütte ist bewartet von Mitte Juni bis Mitte Oktober. Der Winterraum für sechs Personen befindet sich ca. 25 Meter neben der Hütte.
  • Infos Seilbahn Amsteg: 041 883 12 47
  • Infos Seilbahn Intschi: 041 883 16 88

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Amsteg / Intschi

Öffnungszeiten

Immer geöffnet

Kontakt

Adresse

Leutschachhütte SAC
-
6476 Gurtnellen

Telefon

041 883 15 17

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Ein Klettergarten mit Seeanstoss – gleich bei der SAC-Hütte Leutschach

Wander-, Kletter-, Ski- oder Schneeschuh-Touren und Naturerlebnisse in spektakulären Bergkulissen gehören zum Standardangebot beim Besuch von SAC- und anderen Berghütten. Das alles hat auch die Leutschachhütte SAC zu bieten. Dass man aber unweit der Hütte auf dem Obersee auch mit einem Floss herumfahren oder in einem direkt aus dem See aufsteigenden, schroffen Fels(wand)-Klettergarten herumkraxeln kann, das sind doch eher besondere Angebote. Nicht nur Ihre Kinder werden diese Erlebnisse lieben!

Leutschachhütte: In schönster Bergwelt kneippen, baden oder Steinmanndli bauen

Wo es einen Obersee gibt, ist ein Nidersee meist nicht weit: Er liegt unterhalb der Hütte in einer Geländemulde. Beide Seen bestechen durch ihre geradezu übernatürliche Bläue und Klarheit. Wer abgehärtet ist, kann darin auch baden. Wer lieber vorsichtig anfängt: In der Nähe des Obersees gibt es einen Kneipp-Pfad – die optimale Erholung für vom Wandern geschundene, heisse und müde Füsse! Direkt neben dem See lockt zudem das Riesensteinmanndli „Leitschi“, das mit Hilfe der grossen und kleinen Besucherinnen und Besucher dereinst das grösste der Welt werden soll.

Die Leutschachhütte SAC erinnert an die Landesausstellung 1939

Die Leutschachhütte SAC hat eine besondere Geschichte. Ursprünglich wurde sie als Ausstellungsobjekt für die Landesausstellung 1939 in Zürich erstellt. Nach deren Ende wurde sie fein säuberlich zerlegt und 1940 im Leutschachtal wieder aufgebaut: In schönster Lage auf einem Geländevorsprung über dem Niedersee. Doch nachdem die Luftseilbahn Intschi – Arnisee eröffnet wurde, schnellten die Besucherzahlen in die Höhe und die Hütte war häufig überfüllt. Anfang der 60er-Jahre wurde sie erweitert. Eindringendes Wasser machte in den 80er-Jahren jedoch eine erneute Sanierung notwendig. Bei dieser Gelegenheit wurde sie nochmals vergrössert. 2009 erfolgte eine Innenrenovation und Modernisierung.

Noch heute erfreut sich die Leutschachhütte grosser Beliebtheit: Als Ausgangspunkt oder Etappenort für Wanderungen zur Sunniggrathütte sowie für den Übergang zur Kröntenhütte – oder als einfach zu erreichendes Tagesausflugsziel mit schönem Ausblick auf Windgällen, das Maderanertal, Tödi und Düssistock sowie auf den Bristenstock.

Fotos: Schweizer Alpen Club SAC

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s