Ausflug

Übernachten in der Länta-Hütte SAC

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-6, 7-12, 13-17, 18+

Preise

Übernachtung SAC-Mitglieder
Erwachsene: 26 Fr.
Jugendliche (10-17): 14 Fr.
Kinder (1-9): 14 Fr.
Abendessen und Frühstück
Erwachsene: 42 Fr.
Jugendliche (10-17): 34 Fr.
Kinder (6-9): 23 Fr.
Kinder (1-5): 15 Fr.

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Vals

Mit nur 33 Schlafplätzen bietet die überschaubare Länta-Hütte SAC eine familiäre Atmosphäre. Höhepunkt für Kinder sind die Tiere: unterwegs und vor Ort.

Robi und Panasch – so heissen die Kinderlieblinge! Die beiden Esel der Länta-Hütte SAC erfreuen die kleinen Besucher und lassen sie beschwingt auf dem einfachen Weg zur Hütte des Schweizer Alpen-Clubs wandern. Zuhinterst im Valsertal, im Herzen der Adula-Alpen, geniessen Familien einen unbeschwerten Aufenthalt. Unvergleichlich schön ist die vielseitige Natur. Unvergesslich bleiben auch die Abende mit den Geschichten und Sagen des Hüttenwarts.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Restaurant
WC
Aussicht
  • Die Route von Vals / vom Stausee Zervreila / von der Canalbrücke zur Länta-Hütte ist mit Schwierigkeitsgrad T1 «Wandern» eingestuft.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind keine Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Vals

Öffnungszeiten

Montag
(15.06. - 15.10.)
Dienstag
(15.06. - 15.10.)
Mittwoch
(15.06. - 15.10.)
Donnerstag
(15.06. - 15.10.)
Freitag
(15.06. - 15.10.)
Samstag
(15.06. - 15.10.)
Sonntag
(15.06. - 15.10.)

Kontakt

Adresse

Länta Hütte SAC

7132 Vals

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Mit Kindern zur Länta-Hütte SAC wandern

Lange oder kurze Wanderung? Sie haben die Wahl! Die Dauer des Anstiegs zur Länta-Hütte SAC auf 2090 m. ü. M. lässt sich variieren. Ausgangspunkt ist das Bergdorf Vals. Von hier aus können Sie in fünf Stunden zur SAC-Hütte wandern. Eine erste Abkürzungsmöglichkeit: Sie fahren weiter bis Zervreila und beginnen die Drei-Stunden-Route ab hier. Wenn Sie im Sommer das „Poschti“ oder im Winter den Zervreila-Shuttle bis zur Canalbrücke wählen, reduziert sich die Gehzeit auf nur noch zwei Stunden. In jeder Variante wird Sie die abwechslungsreiche Landschaft begeistern. Gut unterhaltene Pfade führen über Alpweiden, an hohen Berggipfeln und sprudelnden Bächen vorbei.

Tiervielfalt bei Schweizer Berghütten

Mit Neugier erkunden die Kleinen die Natur: Steine in allen Farben und Grössen, plätscherndes Wasser, Gräser und Blumen – und da hüpft sogar ein Frosch! Die Möglichkeit, unterwegs Alp- und Wildtiere zu sehen, ist auf alle Fälle ein Höhepunkt auf dem Weg zur Schweizer Berghütte. In der Länta begegnet man gerne mal schottischen Hochlandrindern und herzigen Ziegen. Hoch oben ziehen Adler ihre Kreise. Und auch Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere sind hier daheim. Für einen tierisch guten Empfang sorgen die Esel Robi und Panasch. In der Hüttenumgebung können Kinder auf Felsblöcken und Wiesen, bei Bächen und Tümpeln spielen und toben. Geschicklichkeit und Balance sind an der Kletterwand oder im Klettergarten gefragt.

In der SAC-Hütte essen und schlafen

Wenn nach der Wanderung und dem tollen Freizeitprogramm allen der Magen knurrt, suchen Sie sich am besten ein schönes Plätzchen für ein gemütliches Picknick. Oder geniessen Sie Bündner und Tessiner Spezialitäten in der SAC-Hütte. Das Brot, frisch aus dem Holzofen, schmeckt hervorragend mit einem Salsiz. Beim Abendessen kommen mehrere Gänge auf den Tisch. Bevor es ins bequeme Bett geht, erzählt der Hüttenwart auch gerne mal eine Geschichte. Begleitet vom leisen Rauschen des Valser Rheins und Glockengebimmel schlafen Gross und Klein zufrieden ein.

Foto: Schweizer Alpen-Club SAC

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s