Ausflug

Naturbegegnungen im Tierpark Juraparc Vallorbe

Bisons, Wölfe und Braunbären: Im idyllisch gelegenen Juraparc bei Vallorbe kann man Wildtiere aus nächster Nähe beobachten.

Wann bist du das letzte Mal einem Bison begegnet? Hast du Lust, aus nächster Nähe ein Wolfsrudel zu beobachten? Möchtest du mehr über Braunbären und Wildpferde erfahren? Der Juraparc bietet kleinen und grossen Naturfreunden unvergessliche Begegnungen mit Wildtieren sowie zahlreiche Informationen zu den Tierarten, die in den weitläufigen Gehegen leben. Der sympathische kleine Tierpark liegt idyllisch im Grünen und hat das ganze Jahr geöffnet. Im parkeigenen Restaurant werden Bisonspezialitäten serviert. Du erhälst dort auch lokale Köstlichkeiten wie Käsefondues sowie Holzofenpizzas und tolle Kindermenüs.

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0-18+

Preise

Erwachsene: CHF 6.00
Kinder 6 bis 16 Jahre: CHF 4.50
Kinder bis 6 Jahre: gratis

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Vallorbe-CFF; Le Pont

Nützliche Informationen

Event Zeitraum

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

0-18+

Preise

Erwachsene: CHF 6.00
Kinder 6 bis 16 Jahre: CHF 4.50
Kinder bis 6 Jahre: gratis

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Vallorbe-CFF; Le Pont

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Vallorbe-CFF; Le Pont

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden geladen..

Kontakt

Adresse

Juraparc
Route de la Vallée de Joux 3
1337 Le Pont-Vallorbe

Webseite

www.juraparc.ch

Info COVID-19: Die Richtigkeit der obigen Infos und Öffnungszeiten kann nicht garantiert werden, bitte prüfe vor deinem Ausflug die offizielle Webseite des Veranstalters. Kontaktiere uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen zu melden.

Tipps

  • Das ganze Gelände ist behindertengerecht gestaltet.
  • Feiere den Kindergeburtstag im Juraparc: mit einer Führung durch den Park, einem Geburtstagskuchen, Getränken und einer Hüpfburg.
  • Jeden Samstag und Sonntag um 10.30 Uhr finden kostenpflichtige Führungen durch den Juraparc statt. Für Kinder bis 6 Jahre ist es gratis.
  • Der Juraparc ist ab dem Bahnhof Le Pont zu Fuss erreichbar (Erwachsene ca. 40 Min., mit Kindern ca. 1 Stunde). Ab Vallorbe fahren auch Taxis zum Juraparc (Rochat Taxi oder Taxi Les Pierrots).

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Kinderwagen geeignet
Spielplatz
Café
Restaurant
Wickelmöglichkeit
WC
Kinderstühle
Aussicht

Wilde Tiere auf lieblichen Weiden im Juraparc

Der Tierpark Juraparc Vallorbe liegt im Vallée de Joux (VD), umgeben von Fichtenwäldern und Felsen. Er erstreckt sich über weite Wiesen und beherbergt in grosszügigen Gehegen amerikanische Bisons, ein Rudel mitteleuropäischer Wölfe sowie eine Bärenfamilie und eine kleine Herde von Przewalski-Wildpferden. Quer durch den Park führen Hochstege, die es einem ermöglichen, die Tiere aus der Nähe beim Fressen, Grasen, Spielen und Schlafen zu beobachten, ohne dass sich diese von deiner Anwesenheit gestört fühlen. Auf Informationstafeln erfährst du mehr über die Tierarten, die im Juraparc leben. Jeden Samstag und Sonntag um 10.30 Uhr finden zudem Führungen statt, denen du dich mit deiner Familie anschliessen kannst.

Ein Restaurant mit besonderen Spezialitäten

Zum Juraparc gehört auch ein gemütliches Restaurant. Die ehemalige Alphütte wurde 1972 umgebaut und verfügt heute über mehrere Säle sowie einer grossen Terrasse. Das Restaurant hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet und bietet, neben lokalen Köstlichkeiten wie Käsefondues oder Pizzas aus dem eigenen Holzofen, verschiedene Bisonspezialitäten. Auch auf der Menükarte für die Kleinen finden sich Gerichte aus Bisonfleisch. Lass dich im Restaurant nach Herzenslust verwöhnen und stärke dich für weitere eindrückliche Begegnungen mit den Wildtieren.

Die Geschichte des Parks Juraparc Vallorbe

Die Alpweiden, auf denen der heutige Juraparc Vallorbe liegt, sind seit 1972 im Besitz der Familie Blanc. Zuerst grasten Schafe und Pferde auf dem Areal, 1987 kamen die ersten amerikanischen Bisons dazu. Nach jahrelanger Arbeit konnte 2001 die Infrastruktur mit den Gehegen und Hochstegen in Betrieb genommen und der Tierbestand erweitert werden. Zuerst gesellte sich ein Rudel osteuropäischer Wölfe, dann eine Braunbärin mit ihren Jungtieren zu den Bewohnern des Juraparc Vallorbe. Nach und nach kamen weitere Bären und Wölfe hinzu. Die Tiere fühlen sich sichtlich wohl auf den Jurawiesen – die Familie Blanc konnte sich bereits mehrmals über Nachwuchs in ihren Gehegen freuen.

Fotos: Juraparc

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s