Ausflug

Hängebrücke über der Massaschlucht

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

7-12, 13-17, 18+

Preise

Rundfahrt-Billett Hängebrücke
Erwachsene: Fr. 28.20
Kinder 6-16, Halbtax, Swiss Travel Pass: Fr. 14.10
GA-Besitzer bezahlen nur für die Luftseilbahn Blatten-Belalp

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Die 124 Meter lange Hängebrücke, 80 Meter über dem Gletscherwasser der Massaschlucht, ist eines der Wander-Highlights zwischen Belalp und Riederalp.

Mit über 300 Kilometern Wanderwegen darf man die Aletsch Arena ruhigen Gewissens als echtes Wanderparadies bezeichnen. Die anspruchsvolle Tour über die 124 Meter lange Hängebrücke zwischen Belalp und Riederalp ist dabei eines der Highlights im Gebiet. Direkt vor dem Gletschertor des Grossen Aletschgletschers überqueren Sie auf der Hängebrücke in einer Höhe von 80 Metern die reissende Massaschlucht. Sie zu überwinden ist nichts für schwache Nerven – und ein eindrucksvolles Erlebnis für die ganze Familie.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Öffnungszeiten

Montag
(15.06.-15.10.)
Dienstag
(15.06.-15.10.)
Mittwoch
(15.06.-15.10.)
Donnerstag
(15.06.-15.10.)
Freitag
(15.06.-15.10.)
Samstag
(15.06.-15.10.)
Sonntag
(15.06.-15.10.)

Kontakt

Adresse

Hängebrücke Belalp-Riederalp
Rischinustrasse 5
3914 Blatten bei Naters

Webseite

www.belalp.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden.

Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Webseite des Veranstalters.

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Restaurant
Wickelmöglichkeit
WC
Kinderstühle
Aussicht
  • Die Ausgangspunkte Brig, Blatten bei Naters, Belalp und Riederalp sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.
  • Das Rundfahrt-Billett können Sie bei den Luftseilbahnen Belalp oder Riederalp sowie bei der SBB und Postauto Oberwallis beziehen.
  • Die Hängebrücke ist begehbar während der Sommermonate Mitte Juni bis Mitte Oktober (je nach Wetterverhältnissen).

Wanderroute zur Hängebrücke

Für die rund fünfstündige Wanderung über die Hängebrücke ist ein spezielles Rundfahrt-Billett (Postauto, Bergbahn und Zug) erhältlich. Los geht es von Brig aus mit dem Postauto nach Blatten und dann mit der Luftseilbahn auf die malerische Belalp. Nach kurzem Weg von der Bergstation zum Hotel Belalp erleben Sie bereits den ersten Höhepunkt der Tour: einen fantastischen Blick auf den Aletschgletscher. Die Hängebrücke ist auch schon zu erkennen, jedoch noch weit entfernt – und tief, tief unten. Der steile Weg führt Sie nun die Steigle hinab ins Aletschji und schlussendlich zum Ort des Nervenkitzels.

Hängebrücke Aletschji

Die Hängebrücke, welche 2008 entstanden ist und die alte Verbindung zwischen der Belalp und der Riederalp wiederherstellt, ist ein beachtliches Bauwerk. Sie führt über die 80 Meter tiefe Massaschlucht und lässt Sie ganze 124 Meter lang schwindelerregende Höhe erleben – unter Ihren Füssen der tiefe Abgrund. Das befreiende Gefühl, wenn die andere Seite erreicht und die Herausforderung gemeistert ist, beflügelt sowohl grosse wie kleine Abenteuerer. Dennoch sollten Sie und Ihre mutigen Kinder den eindrucksvollen Blick auf das Gletschertor und die Massaschlucht auf der Brücke unbedingt ausgiebig geniessen! Über die hier gewonnenen Eindrücke tauschen Sie sich mit Ihrer Familie am besten bei einem herzhaften Picknick beim Grünsee aus (ohne Feuerstelle!), bevor Sie den Aufstieg zur Riederfurka in Angriff nehmen.

Wegvarianten zur Riederfurka

Ab dem Grünsee gibt es gleich zwei schöne Wegvarianten hinauf. Die etwas kinderfreundlichere führt durch den Schatten spendenden Teife Wald, die andere durch das sogenannte Tal des Todes, das bei starker Sonneneinstrahlung sehr warm werden kann. Ab dem Silbersand wandert man über einen leicht ansteigenden Weg durch den Aletschwald weiter zur Riederfurka. Dort angekommen, ist das Berghotel Riederfurka der ideale Ort für eine ausgiebige Verschnaufpause. Egal ob mehrgängiges Menü oder einfach eine kleine Stärkung nach der Wanderung, das Berghotel Riederfurka sorgt für Genuss im Hochgebirge. Übrigens: Sind die Kinder zu müde und wird Ihr Aufenthalt spontan länger, ist das kein Problem. Das Berghotel bietet gemütliche Hotelzimmer und schöne Gruppenschlafplätze.

Fotos: aletscharena.ch

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s